Hochgeschwindigkeitsstrecke im Visier

Korruptionsermittlungen führen nach Südtirol

Mittwoch, 21. November 2018 | 09:39 Uhr

Bozen – Einer der größten Korruptionsfälle der jüngeren Geschichte in Italien befasst nun auch die Staatsanwaltschaft in Bozen, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Im Rahmen der Ermittlungen zum Bau der Hochgeschwindigkeitsstrecke Genua-Mailand ist auch der Name des Pusterer Bauunternehmens Oberosler aufgetaucht.

Bei Ermittlungen von den Carabinieri in Rom und der Finanzpolizei von Genua unter der Leitung der römischen Staatsanwaltschaft wurden die Vorgänge bei großen Bauprojekten im Süden Italiens sowie beim Bau der Hochgeschwindigkeits-Bahnstrecke von Genua nach Mailand auf mögliche Fälle von Korruption unter die Lupe genommen.

Im Oktober 2016 klickten italienweit für 30 Personen die Handschellen – unter anderem für Giuseppe Lunardi, Sohn von Italiens Ex-Transport- und Infrastrukturminister Pietro Lunardi.

Im Zuge der Ermittlungen zur Hochgeschwindigkeitsstrecke Genua-Mailand ist auch der Name des Bauunternehmens Cavaliere Pietro Oberosler aufgetaucht.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Korruptionsermittlungen führen nach Südtirol"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
dom99
dom99
Grünschnabel
19 Tage 12 h

Das muss ein Fehler sein, Korruption in Südtirol, Kann ich mir nicht vorstellen, wo wir doch überall die Besten und Tüchtigsten sind

falschauer
falschauer
Superredner
19 Tage 9 h

deinen sarkasmus kannst du dir sparen!!!

aristoteles
aristoteles
Superredner
19 Tage 9 h

🤣🤣🤣🤣🤣🤣

fritzol
fritzol
Superredner
19 Tage 5 h

bravo recht hast du !!!!

Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 13 h

Sag mir mal Einer was hierzulande nicht korrupt ist?!😓

aristoteles
aristoteles
Superredner
19 Tage 9 h

sag mal, nicht mal mein hund

Martha
Martha
Tratscher
19 Tage 8 h

Roland Lang

ikke
ikke
Tratscher
19 Tage 8 h

Ich bin es noch nicht😁

fritzol
fritzol
Superredner
19 Tage 13 h

ma na , sell gibs doch nicht im heiligen land südtirol

Angel
Angel
Grünschnabel
19 Tage 12 h

Nein das glaub ich nicht, wir Südtiroler sind alles ehrliche Engel

Tabernakel
19 Tage 9 h

Unmöglich. Mafia in Südtirol – nein….

wpDiscuz