Frostberegnung bereits öfter im Einsatz

Kühler Frühlingsstart

Samstag, 20. März 2021 | 11:29 Uhr

Bozen – Am heutigen Samstag beginnt der astronomische Frühling. Der Start fällt allerdings relativ kühl aus. Wie Landesmeteorologe Dieter Peterlin mitteilt, ist es heute fünf bis zehn Grad kälter als im langjährigen Durchschnitt. Erst ab Mitte der nächsten Woche werde es spürbar milder, twittert Peterlin.

Vor drei Wochen hat der meteorologische Frühling begonnen, heute beginnt der astronomische. Zu spüren ist allerdings nur wenig davon. Für die Jahreszeit ist es derzeit zu kalt.

Besonders kühl sind die Temperaturen im Vinschgau, im Wipptal und im Pustertal. Doch auch der Süden des Landes bleibt nicht verschont. Die Obstbauern mussten schon mehrere Male in der auf die Frostberegnung zurückgreifen.

Am Alpenhauptkamm gibt es am heutigen Samstag viele Wolken und einzelne Schneeschauer, Richtung Süden wird es mit teils kräftigem Nordföhn recht sonnig.

Auch am Sonntag und Montag bleibt es im Norden noch wechselhaft, freundlicher ist es jeweils in den südlichen Landesteilen. Weiterhin weht teils kräftiger Nordwind. Am Dienstag und Mittwoch überwiegt der Sonnenschein. Die Temperaturen steigen Tag für Tag an.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Kühler Frühlingsstart"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Johannes
Johannes
Tratscher
24 Tage 11 h

Jedes Jahr das selbe! Klimawandel lässt grüßen!

merlot
merlot
Neuling
24 Tage 9 h

Was hat das mit Klimawandel zu tun bin jetzt schon älter für mich ist das Klima normal

primetime
primetime
Universalgelehrter
24 Tage 8 h

Also wenn ich mich nicht ganz irre hat der Klimanwandel damit nichts zu tun. Der besagt nur dass jährlich die “mindesttemperatur” (?) steigt und es dementsprechend immer wärmer werden sollte

Johannes
Johannes
Tratscher
24 Tage 6 h

@primetime Wenn der Weitblick fehlt um komplexe Zusammenhänge zu verstehen, kann keiner mehr helfen!

primetime
primetime
Universalgelehrter
24 Tage 6 h

Hast du gelesen was ich am Anfang geschrieben habe? “wenn ich mich nicht ganz irre” – Bin wohl nicht der einzige hier mit fehlenden Weitblick

Pacha
Pacha
Superredner
24 Tage 2 h

@Johannes……es fehlt dir der Blick auf die Dinge, denn Frostbewässert wird seit den frühen 60ziger! Vorher hat man versucht mit Feuern oder Rauch die Kälte zu verdrängen, im Weinbau wird das übrigens Heute noch gemacht. Also nix mit Klimawandel 🙆🏼‍♂️

InFlames
InFlames
Tratscher
23 Tage 19 h

@Johannes

Man lerne, dass an schlechtem Wetter neuerdings IMMER der Klimawandel schuld ist.

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
23 Tage 19 h

dennoch ein Naturschauspiel für die Fotografen…..Kälte und Wasser!

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Superredner
23 Tage 18 h

Das Wetter und das Klima sind zwei verschiedene Faktoren.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
23 Tage 18 h

Man hat in den letzten Jahren immer über die fehlende Übergangszeit geklagt, heuer gibt es sie.

wpDiscuz