Wie wirksam ist das Tragen von "Nasen-Mund-Bedeckungen"?

Kurzer Faktencheck zum Thema Maskenpflicht

Samstag, 16. Mai 2020 | 17:28 Uhr

Berlin – Schutzmasken gehören seit der Coronakirse zum Alltag. Doch immer wieder werden in den sozialen Medien Diskussionen über die Wirksamkeit der Masken geführt. Das Tagblatt Dolomiten veröffentlichte heute einen Artikel in dem einigen Fakten über das Tragen der Masken überprüft werden.

Darin werden Behauptungen und deren Bewertungen aufgelistet. Mehr dazu lest ihr in der heutigen “Dolomiten-Ausgabe”.

Von: sis

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

39 Kommentare auf "Kurzer Faktencheck zum Thema Maskenpflicht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Trixie
Trixie
Tratscher
16 Tage 13 h

Die Masken machen nur noch selber schlimmer.. Das was man ausatmet, atmen wir es wieder ein.. Und das ist ungesund! Raus in die frische bergluft, Bewegung und vitamin D dann bleiben wir gesund😊

Missx
Missx
Universalgelehrter
16 Tage 11 h

@Trixie
Keiner der Oberschlauen der Who oder RKI erklärt, wie wichtig eine gesunde Lebensweise ist.
Das ganze Geld wird aufs Pferd “Impfung” gesetzt, dabei besagen die Beipackzettel, dass eine Impfung nicht zu 100%schützt. Nebenbei haftet kein Impfhersteller bei Impfschäden. Das macht der Staat. In Amerika belaufen sich die Schadensersatzklagen auf Milliardenhöhe.
Zurück zum Thema: auf Masken überlebt Corona 7 Tage. Auf Holz maximal 24 Stunden.
Da stimmt doch was nicht

Sturkopf
Sturkopf
Neuling
16 Tage 9 h
@Trixie: Wenn das so wäre wie sie beschreiben, wären Millionen Chinesen die wenn sie schnupfen oder husten haben Masken tragen bereits tot. Geschweige denn Krankenschwester, Ärzte usw. Die Maske lässt ohne Probleme Luft raus und wieder rein. Durch langes Tragen wird aber die Maske durch die Atemluft aber feucht und deswegen wird das Atmen schwerer und man bekommt ein Gefühl das man weniger Luft bekommt. Würden sie in mengen die ausgeatmete Luft wieder einatmen, würden sie nicht lange stehen bleiben. Nach kurzer Zeit würde Schwindel und Benommenheit und sogar Bewusstlosigkeit eintreten. Mit frischer Bergluft, Bewegung und Vitamin D gebe ich… Weiterlesen »
Staenkerer
16 Tage 8 h

@Sturkopf jo, jo, insre bauern trogn a masken wenn se spritzn, damit se SICH vor der verschmutzten luft schützn, genau wie de chinesn und koane kronknschwester, koan orzt trog (ba normal zeiten) de gonze orbeitszeit a maske, und nor, in der freizeit a no!
also sehr schwoche argumente!
das des einatmen der luft de mir ausatmen, und sell werd sicher 50% ausmochn, gsund isch, konnsch erzählen wem willsch, warum werd denn nor ständig von lüften der räume (obgstondene??? luft isch jo soooo ungsundn) gepredigt?
ober in einige konn man jo olles vorderzähln…. gell?

Sturkopf
Sturkopf
Neuling
16 Tage 7 h
@Staenkerer: Ach nicht, dann lade ich sie gerne mal in einer Intensivstation ein wo Corona Patienten behandelt werden. Dort tragen sie nicht nur die einfachen Chirurgischen Masken, sondern die FFP3/FFP2 Masken. Mit denen lässt es sich wirklich schwer atmen, und trotzdem Leben noch alle. Was für ein Wunder. Ihr Argument mit lüften von Wohnräume ist auch ein schwaches Argument. Wenn sie geschlossene Wohnräume mit Schutzmasken vergleichen dann können sie auch Äpfel mit Birnen vergleichen. CO2 ist ein Gas und bleibt im Stoff NICHT hängen. Wo sie ihre 50% Zahl herkommt würde ich echt gerne wissen. Wieder mal wird was in… Weiterlesen »
netsowichtig
netsowichtig
Neuling
16 Tage 6 h
Diphterie, Tetanus, Tuberkulose, Pocken, Poliomyelitis… es gibt genug Krankheiten, die bei unseren Großeltern noch häufig zum Tod oder zu Verkrüppelungen geführt haben. Und wir wissen nicht mal mehr die Namen… weil es diese Krankheiten wegen der “bösen” Impfungen nicht mehr gibt. Natürlich können Impfungen Nebenwirkungen haben, aber nicht impfen hat halt noch mehr Nebenwirkungen… Ob man es glaubt oder nicht, es gibt tatsächlich Forscher und Organisationen, die an besonders sicheren Impfstoffen forschen. Impfungen sind aber Eingriffe an gesunden Menschen – deshalb muss man ganz besonders sicherstellen, dass nur geimpft wird wenn es nötig ist und dass sichere Impfstoffe verwendet werden.… Weiterlesen »
Frank
Frank
Superredner
15 Tage 23 h

@Sturkopf Verschiedene statistische Erhebungen zeigen, daß in Ländern Asiens, wo das Maskentragen schon lange üblich ist, Atemwegserkrankungen deutlich häufiger als im Rest der Welkt auftreten. Was sagt uns das?

Würde eine Maske alle Luft ungehindert durchlassen, wozu dann eine tragen? Und warum genau nun das Atmen darunter schwerer fällt, ist letztendlich egal, es fällt deutlich schwerer. Und ja, auch ein Schwindelgefühl tritt gelegentlich auf, dazu beschlägt ständig die Brille. Vom Sinn der Maske, wenn man sie ständig auf- und absetzt und dabei anfaßt, möchte ich erst gar nicht reden.

OrB
OrB
Universalgelehrter
15 Tage 22 h

@Frank
Atemwegserkrankungen sind großteils auf Umweltverschmutzung zurückzuführen.
Der Gebrauch einer Maske lässt diese Zahlen sicher nicht noch oben schnellen.

Missx
Missx
Universalgelehrter
15 Tage 22 h

@Sturkopf
Das Atmen mit den Nasken IST ungesund und bei mir tritt nach ein paar Minuten bereitsch Schwindel auf. Ich werde schon eine verwöhnte Frau sein, aber die Maske und die ekelhafte Feuchte, die sich nach ein paar Minuten einstellt, ist eine Zumutung für mich.
Zudem filtert sie Gerüche der Umgebung: Zigarettenrauch, Essen und alles Mögliche bleibt darin haften.
Momentan ist Pollensaison und ich kriege schlecht Luft, vor allem mit der Maske.
Leute, die im Krankenhaus arbeiten, wussten vorher, dass sie regelmäßig Masken tragen müssen. Aus Liebe zum Beruf akzeptierten sie das.
Wie erwähnt, Maske trage ich kurz beim Einkaufen und kurz als Bußgeldverhinderer.

nightrider
nightrider
Superredner
15 Tage 21 h

@Missx
Wenn bei dir nach ein paar minuten Schwindel auftretet dann solltest di mal zum Doktor gehen. Dein Herz schein nicht richtig zu arbeiten.

Staenkerer
15 Tage 21 h

@Missx oh, jo, man krieg schlechter luft, und jo, du sogsch es, örzte, pfleger, hobn gewisst wos auf sie zu kimmt!
i teog de maske a lei wenn i zwingend muaß, denk ober a an oll jene de jetz orbeitn, de gonzn stunden am orbeitsplotz de masken trogn müßen, a no ban verlossn, danoch no in der freizeit, ban inkafn, ban sportlen und, und, …
nix mehr war mit “raus von der, oft miefigen halle, büro, und entlich tief durchatmen und gute luft schnoppn!
und nor will jemand derzähln das maskentrogn nit beeinträchtigt???
wer sell behauptet lüag sich als trost selber in sock!

ivo815
ivo815
Kinig
15 Tage 20 h

@Frank in Asien/China trug man die Masken WEGEN der schlechten Luft. Diese trägt die Schuld an den Atemwegserkrankungen, nicht das Tragen von Masken.

Mistermah
Mistermah
Kinig
15 Tage 20 h
@sturkopf Das tragen der Maske auf eine infektionsabteilung ist notwendig und dient zum Schutz vom Personal, das dort im engen Kontakt mit nachweislich schwer kranken ist und vorallem auch für den Patienten. Aber es ist sicher nicht gesund! Es ist eine Tortur stundenlang mit einer ffb3 Maske zu arbeiten. Also auch nicht vergleichbar mit dem alltäglichen Leben. Tragt die Dinger so wenig wie nur möglich. Die Sauerstoffversorgung des Körpers ist das wichtigste! Nur so nebenbei: 0,04+ % CO2 in der Atmosphäreden soll den kollaps der Erde bedeuten. Wir atmen eine luft mit 4%! aus. Bei 2% konzentration in der Atemluft… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
15 Tage 19 h

@MissX Erzähl den Leuten in den überfüllten smogverseuchten Millionenstädten mal, dass sie an die frische Luft sollen.

Sturkopf
Sturkopf
Neuling
15 Tage 19 h

@Mistermath
Es gibt aber einer Unterschied zwischen nicht gesund und was die Leute hier verbreiten wie gefährlich und ungesund das tragen einer Maske ist.Ja es gibt mit Sicherheit gesündere Sachen als eine Maske zu tragen, aber die Maske ist mit Sicherheit das kleinste Übel als keine zu tragen und eine Infektion zu riskieren und schwer zu erkranken.

Missx
Missx
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

@ivo815
Ab und zu bin ich deiner Meinung
Ich war in verschiedenen asiatischen Ländern, unter anderem China. Dort sieht man MANCHMAL Menschen mit Masken. Und die tragen sie laut eigener Aussage wegen Luftverschmutzung und nicht wegen potenzieller Virengefährdung.

Missx
Missx
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

@nightrider
Bist du starker Raucher, oder was?
Mein Körper ist viel saubere und frische Luft gewohnt. Ich habe eine Lunge wie ein Blasebalg und einen niederen Ruhepuls. Ich vertrage keine verschmutzte Luft.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

@Missx
Ich trage die Maske auch nur, wo es unbedingt sein muss. Aber nicht aus Überzeugung.

Mistermah
Mistermah
Kinig
15 Tage 17 h

Alles was ungesund ist, bleibt ungesund. Ein bisschen über lange Zeit schadet am meisten

Prophet
Prophet
Grünschnabel
15 Tage 12 h

netsowichtig solltest mal deine info einen update unterziehen…Sie scheinen so ziemlich fehlerhaft in jeglicher Form zu sein!

nightrider
nightrider
Superredner
15 Tage 9 h

@Missx du hast gejammert über Schwindel unter der Maske nicht ich. Habe kein Problem damit. Und wie du auf die Erfindung von starker Raucher kommst ist mir schleierhaft.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
16 Tage 11 h

Weil das Virus über die ausgeatmete Luft bzw. Spucke übertragen wird, ist eine Schutzmaske vor Nase und Mund der beste Schutz.

Ob aber die Handschuhe hilfreich sind, würde ich aber stark in Frage stellen, da unsere Haut einen besseren Schutz darstellt als eine Kunststoff-Oberfläche. Zudem sind die Einweghandschuhe viel Müll, Sondermüll noch dazu!

Staenkerer
16 Tage 10 h

de handschuhe (und maskn) londn nit im sondermüll! gea amoll in an suppermarkt mit handschuhpflicht und schaug wo überoll handschuhe findesch und wie de müllkübel an ausgong überquellen! zum grausn ba den gonzn plastikmüll!

Neumi
Neumi
Kinig
15 Tage 19 h

… und sie sind dann ständig auch noch komplett verschwitzt – zumindest meine.
Beim Tragen von Einweghandschuhen sonder ich mehr Flüssigkeit ab, als sonst den ganzen Tag über. Ich kann nur hoffen, das die Leute, welche sie einsammeln und verbrennen lassen, vor den Handschuhen geschützt werden.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
16 Tage 11 h

Ich koche meine täglich aus, trotzdem habe ich das Gefühl, ohne wäre besser.

schreibt...
schreibt...
Superredner
16 Tage 10 h

@Guenni Mmmhhh mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Sind die was von lecker! 👍

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

Das wär dann was für unsere Margarete von Tirol-Görz.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

@schreibt…dazu gibt es noch…aber schau selber 😂

Staenkerer
16 Tage 9 h

isch a maultäschle nit so ähnlich wie insre schlutzer?
denn der nome passat woll a … oder?

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
16 Tage 8 h

@Staenkerer….so ähnlich, wird bei uns auch ” Herrgottbscheisserle ” genannt. Das gab und gib es oft am Freitag, dem christlichen ” fleischlosen” Wochentag. Als Füllung, regional ein bisschen unterschiedlich, Wurstbrät oder Hackfleisch, Spinat, Zwiebeln, eingeweichte Brötchen.Diese Mischung in Teig eingepackt, konnte man ” den Herrgott bescheissen “. Entschuldigung, wohl besser hinters Licht führen

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

Eine Maske ist daselbe wie eine Windel bei Durchfall, man fühlt sich dreckig und unwohl, von gesund , sauber und hygienisch gar nicht zu reden.

spion
spion
Grünschnabel
16 Tage 10 h

Olls a Schmorrn. Mir hobn ins olle schon verblöden lassen.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

Wenn ich die Maske jedes Mal, bevor ich ein Geschäft betrete, aufziehe und zurecht drücke, nach dem Verlassen wieder abnehme und das bei z.B 5 Geschäften mache, kann da von hygienisch nicht mehr die Rede sein. Und meine ist keine Einmalmaske. Wer hat fünf oder mehr Einmalmasken für 1 x Einkaufen dabei ?

netsowichtig
netsowichtig
Neuling
16 Tage 6 h
Und wer geht denn überhaupt jeden Tag fünf Mal einkaufen??? Geniales Beispiel… Andere Frage: die Hälfte (!!!) der Ansteckungen passiert durch Menschen OHNE Symptome, die also gar keine Ahnung haben, dass sie krank sind. Daheim bleiben und aufpassen, wenn man sich krank fühlt, ist also KEINE Lösung. Schnelltest beim Frühstück, damit ich weiß, ob ich hinausgehen darf… gibt’s leider noch nicht! Ein guter Teil der Ansteckungen passiert über Tröpfchen und Aerosole (also Tröpfchen, die geschrumpft sind und in der Luft bleiben). Einfach an der QUELLE verhindern, dass überhaupt Tröpfchen ausgestoßen werden, scheint mir da nicht blöd zu sein… Oder hat… Weiterlesen »
Sommerschnee
Sommerschnee
Tratscher
15 Tage 23 h

Wie ist es nur möglich, bei all den Studien, Proben, Untersuchungen, Experten, Immunologen, Virologen, bei all dem Geld das für die Forschung investiert (ausgegeben) wird, so eine einfache Sache noch immer nicht bekannt/bestätigt ist? 🤔 Lieber eventuell unnötig Handschuhe tragen und die Umwelt verpesten und wieder Geld verschwenden? 🤔

Na, bho! Ich verstehe es einfach nicht!

Mistermah
Mistermah
Kinig
15 Tage 20 h

Weil die wahren Experten nichts zu melden haben. Sie sind nicht feuer und flamme für das narrativ

Prophet
Prophet
Grünschnabel
15 Tage 12 h

Die Masken bewirken nichts positives…. Im Gegenteil sie bewirkt das absolute Gegenteil!
Jetzt sollte man sich fragen warum bzw welch Interesse besteht von demjenigen dass wir sie tragen müssen…?

Karl
Karl
Superredner
15 Tage 21 h

Schaut euch die Pressekonferenzen der neuen Superstars (Virologen) die sie im März gegeben haben. Sie haben die Masken als unnütz abgestempelt und diese eher als kontraproduktiv eingestuft. Heute wird man bestraft wenn man sie nicht trägt. Das nur zum Thema Masken und Experten die bis zum März 2020 kein Mensch je gesehen hat .

CH-1964
CH-1964
Grünschnabel
16 Tage 4 h

Sind aber noch nicht alle Studien abgeschlossen ob wirklich tauglich. Problem in Bezug auf das Pflichttragen gibts auch noch.🤣🤣🤣

wpDiscuz