Er musste verhaftet werden

Ladendieb in Bozen wird aggressiv

Montag, 19. Juni 2017 | 15:54 Uhr

Bozen – Die Carabinieri haben in Bozen einen Ladendieb gestoppt. Der 50-jährige Italiener aus Apulien hatte ein teures Mobilfunktelefon aus einem Elektronikgeschäft im Kaufhaus Twenty entwendet.

Vom Wachdienst wurde der Mann zwar als Ladendieb entlarvt, allerdings war der Eingriff der Carabinieri nötig, da der Mann erbitterten Widerstand leistete. Unter anderem bedrohte er die Wachleute mit einem Schraubenschlüssel.

Als die Exekutivbeamten an Ort und Stelle eintrafen, wurde er ebenfalls aggressiv. Er musste von den Carabinieri überwältigt werden und wurde dann ins Bozner Gefängnis überstellt.

Der bereits aktenkundige Italiener muss sich wegen Diebstahls, Widerstand und Bedrohung eines Beamten verantworten.

Das Handy mit einem Wert von rund 500 Euro wurde rückerstattet.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Ladendieb in Bozen wird aggressiv"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
forzafcs
forzafcs
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Dann ab in den Knast mit Ihn für 6 Jahre wie Kürzlich berichtet.

sakrihittn
sakrihittn
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Stimmt, es wird höchste Zeit wieder Ordnung zu schaffen….die bisherigen Gesetze haben geradezu zum Kriminell werden eingeladen.

overmaltina
overmaltina
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

genau  + isch no net long her, do hot in Bozen ein Italiener einen Albaner das Rad gestohlen…. tz   –   von wegen den Ausländer immer die Schuld geben!

forzafcs
forzafcs
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Ausnahmen bestätigen die Regel 😉

Brixbrix
Brixbrix
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@overmaltina

ähm
sein unter sich

boads ausländer😅

anonymous
anonymous
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Zurück nach Apulien wo der Dieb hergekommen ist

ivo815
ivo815
Superredner
1 Monat 8 Tage

Macht Sinn. Wir schicken Kriminelle dort hin, wo andere Urlaub machen. Warum nicht St. Moritz oder Mauritius? 😂

Solbei
Solbei
Superredner
1 Monat 8 Tage

@ivo815 Also Ivo dein Sinn für Humor und Ironie lässt zu wünschen übrig.

brunecka
brunecka
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@ivo815
wieso so weit??? Jesolo warat a schun weit ginui weg und billiga fi ins steuerzahler

offnzirkus
offnzirkus
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Was heisst da “er musste verhaftet werden?” Das wird wohl die logische schlussfolgerung sein nachdem jemand etwas angestellt hat. Oder hätte der täter etwa wählen können zwischen haft mit vollpension oder urlaub auf den seychellen?

brunecka
brunecka
Tratscher
1 Monat 8 Tage

er hot sicholich la giwellt hoam telefoniern

PuggaNagga
PuggaNagga
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Wir hätten in Bolzano einen “netten” Knast. Es wird dem Verbrecher dort sicher gefallen.

brunecka
brunecka
Tratscher
1 Monat 8 Tage

i denk net das der gfolln am knast hot,isch zu eng. . . Und außerdem fi ins steuerzahler hoast des a maul meara zi vosorgn af insra kosten,nene du…….

wpDiscuz