23 Quarantänen verhängt

Ladinische Schule: Acht Neuinfektionen in der letzten Woche

Dienstag, 10. November 2020 | 09:44 Uhr

Bozen – Insgesamt acht neue Coronavirus- Infektionsfälle sind in der vergangenen Woche an den ladinischen Bildungseinrichtungen verzeichnet worden. Die diesbezüglichen Daten hat die Ladinische Bildungsdirektion  gestern dem Unterrichtsministerium übermittelt. Demnach sind an den ladinischen Kindergärten in der vergangenen Woche drei neue Infektionsfälle festgestellt worden.

Betroffen sind zwei pädagogische Fachkräfte und ein Kindergartenkind. An den Grundschulen gab es vier neue Infektionsfälle, zwei Kinder und je eine Person des Lehr- beziehungsweise nicht pädagogischen Personals. Die einzige Neuinfektion an der Oberschule betrifft eine Lehrperson. An den Mittelschulen gab es keine Neuinfektionen.

Was die Quarantänefälle anbelangt, so wurden insgesamt 23 Quarantänen verhängt, 17 davon an den Kindergärten (12 Kinder/5 Lehrpersonen) , vier an den Grundschulen (alles Schüler) und zwei an den Mittelschulen (1 Schüler/1 Lehrperson).

Die Zahlen, welche die Bildungsdirektion an das Unterrichtsministerium (MIUR) in Rom gesandt hat, betreffen die Woche von Montag (2. November) bis Sonntag (8. November) und die gesamte Kindergarten- und Schulgemeinschaft, also Kinder und Jugendliche, pädagogische Fachkräfte, Lehrpersonen und das nicht unterrichtende Personal.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Pustertal, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Ladinische Schule: Acht Neuinfektionen in der letzten Woche"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Goggile
Goggile
Tratscher
21 Tage 3 h

Letzte woche waren doch Ferien🤦

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
21 Tage 3 h

Gröden oder Gadertal?

loki
loki
Grünschnabel
21 Tage 2 h

Würde ich auch gerne wissen, aber nicht nur welche Täler sondern auch welche Ortschaften.

Storch24
Storch24
Kinig
21 Tage 4 h

Auf der einen Seite wird gepredigt dass man Kindergärten und Schulen nicht schließen sollte, da keine Infektionsgefahr besteht, auf der anderen Seite werden alltäglich Neu Infektionen gemeldet. Was stimmt ?

selwol
selwol
Superredner
21 Tage 3 h

Das ist keine Quarantäne,sondern verschärfter Hausarrest.

wpDiscuz