Fall dürfte vor Kassationsgericht landen

Lebenslange Haftstrafe für Mord an schwangerer Frau bestätigt

Dienstag, 05. März 2024 | 19:38 Uhr

Von: luk

Bozen – Das Bozner Schwurgericht unter Vorsitz von Richterin Silvia Monaco und Richter Michele Paparella hat die lebenslange Haftstrafe für Mustafa Zeeshan im Berufungsverfahren wegen des Mordes an seiner Frau Fatima bestätigt.

Ursprünglich war der 43-jährige Pizzabäcker aus Pakistan in erster Instanz wegen des Mordes an seiner hochschwangeren Frau zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Fatima wurde in der Nacht vom 29. auf den 30. Januar 2020 in der gemeinsamen Wohnung in Vierschach getreten und erstickt.

Während die Verteidigung auf einen Freispruch plädierte und die Staatsanwaltschaft die Bestätigung des Urteils forderte, wurden die Anträge der Verteidigung, darunter die Erneuerung von Gutachten und die Berücksichtigung mildernder Umstände, abgelehnt.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig und die Urteilsbegründung wird in 90 Tagen erwartet. Es wird erwartet, dass der Fall letztendlich vor dem Kassationsgericht entschieden werden muss.

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
frankyfaz
frankyfaz
Grünschnabel
2 Monate 22 Tage

Brauchts schun Courage um noch mildernde Umstände zu frogen.
Wos werd so jemand mochn und no drun glabn das es eppes bring?
Wenn er lebenslong krieg nocher mues er lei volle viel rachn und futtern bis es ihm lez geat. Nocher kimp man in Italien in Hausarrest….kaum zu glaben aber schon passiert.

jack
jack
Universalgelehrter
2 Monate 21 Tage

courage brauchts wol bei den geschworenen .sich 7 st. zu überlegen ob das urteil wol gerecht isch.🙈🙈
do würden 2 minuten reichn

andr
andr
Universalgelehrter
2 Monate 21 Tage

Das heißt man Gerechtigkeit👍 er hätte noch eine Frau umgebracht und ist eine Gefahr für die Allgemeinheit.

wpDiscuz