Geldstrafe bis zu 30.000 Euro möglich

Lebensmittel ohne Verfallsdatum: Transport in Bozen gestoppt

Dienstag, 01. Dezember 2020 | 16:47 Uhr

Bozen – Die Straßenpolizei hat am Montag bei der Autobahnmautstelle Bozen Süd einen Lieferwagen aufgehalten, der Lebensmittel transportiert hat. Der Lenker aus Indien legte während der Kontrolle ein nervöses Verhalten an den Tag, was den Verdacht der Beamten weckte. Wie sich herausstellte, war die Etikette auf den Verpackungen oft unleserlich und es fehlte das Verfallsdatum.

Eier, Obst, Gemüse und Süßwaren haben sich in dem Lieferwagen befunden. Die Lebensmittel sollten von Brescia nach Bozen geliefert werden. Der Dienst für Hygiene im Sanitätsbetrieb konnte bestätigen, dass die Lebensmittel nur schlecht konserviert waren.

Die Waren wurden beschlagnahmt. Der Lenker wurde hingegen angezeigt – unter anderem, weil der Lieferwagen nicht mit Winterausrüstung ausgestattet war. Wegen des illegalen Lebensmitteltransports droht ihm eine Haftstrafe bis zu einem Jahr und eine Geldstrafe, die bis zu 30.000 Euro reichen kann.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz