Einblicke in das okkulte Ritual mit Schädel und Blut

“Maxim für Satan getötet”

Donnerstag, 11. November 2021 | 09:17 Uhr

Bozen – Hinter dem Mord an Maxim Zanella (30) scheint doch ein okkultes Ritual zur Verehrung Satans zu stecken. Laut einem Bericht der Tageszeitung Alto Adige haben die Ermittler den Abend des 28. Juli auch anhand von Aussagen des mutmaßlichen Täters, Oskar Kozlowski (23), nachgezeichnet. Die Ergebnisse der Spurensicherung decken sich mit den Angaben.

Demnach könnte er Zanella dazu überredet haben, an dem Ritual teilzunehmen. Eine Kerze, ein Schädel und einige Tropfen Blut: Damit weckte er wohl die Neugier des 30-jährigen Mannes, der schließlich wohl aus Spaß einwilligte, daran teilzunehmen.

Tatsächlich soll Kozlowski dann aber während des Rituals ein Messer hervorgeholt und es Maxim Zanella in den Hals gerammt haben. Weil die Halsschlagader getroffen wurde, verstarb dieser innerhalb weniger Minuten am starken Blutverlust.

Oskar Kozlowski – bekennender Satanist – gab gegenüber den Ermittlern ab, plötzlich einen Impuls gespürt zu haben, der ihm zur Handlung bewogen hat. Drogen sollen bei dem Vorfall keine Rolle gespielt haben.

Bei Maxim Zanella wurde lediglich ein gewisser Alkoholpegel festgestellt. Er soll der satanistischen Szene nie angehörig gewesen sein.

Kozlowski hat unmittelbar nach dem Geschehenen sein Handy verschwinden lassen. Er hat es offenbar vier Freunden anvertraut. Derzeit werten die Ermittler die Geräte aus.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "“Maxim für Satan getötet”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Universalgelehrter
21 Tage 10 h

Jo iaz glabis noa, do fahlts woll awian grobe, jemand umzibreng wegn sette Spinnerein, jo hoff lei dassa niama fan tschumpus ausa kimp…

Gscheida
Gscheida
Superredner
21 Tage 9 h

Werd sichor auf Unzurechnungsfähigkeit plädieren, donn passiert eame net viel

KASPERLE
KASPERLE
Tratscher
21 Tage 9 h

…aber wenn Abraham seinem (deinem) Gott das Leben seines Sohnes anbieten, dann ist es bewundernswert?

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
21 Tage 9 h

Der kommt nie rein!

Dutchman
Dutchman
Grünschnabel
21 Tage 8 h

Den soll doch derselbige holen und an dessen Wohnort fahren! 😤

sophie
sophie
Universalgelehrter
21 Tage 3 h

@Gscheida
Ma che….. unzurechnungsfähig, sell war woll no do Hommo

Zefix
Zefix
Superredner
21 Tage 2 h

@ kasperle sell isch vollkommen in ordnung da katholisch xD

Heizmeister
Heizmeister
Neuling
20 Tage 12 h

@KASPERLE
A völlig unpassender Vergleich. Der Gott (Jahwe) hot in Abraham am Ende obgholtn, den Mord auszuführn. in dem foll iaz obo hot ihn do teufl dozua gedrängt.

Zefix
Zefix
Superredner
20 Tage 6 h

@heizmeister und du glabsch selche märchen? na guate nocht 🤣

blumenwiese
blumenwiese
Tratscher
21 Tage 8 h

Ich befürchte,dass Satanismus mehr verbreitet ist ,als wir vermuten.

Zefix
Zefix
Superredner
21 Tage 8 h

dess sein möchtegernsatanisten.Wenn di mol awian genauer interessiersch kimpsch drauf dass echter satanismus nix mit opfer zu tian hott.empfehl dor mol in anton Szandor Lavey

Zefix
Zefix
Superredner
21 Tage 6 h

ps wos net hoast das i uaner bin^^wor thema meiner obschlussprüfung 😀

Dutchman
Dutchman
Grünschnabel
21 Tage 3 h

@Zefix Stimmt, das sieht doch sehr nach von Populärmedien geprägtem Satanismus aus.

Zefix
Zefix
Superredner
21 Tage 3 h

@dutchman ollerdings

nemesis
nemesis
Tratscher
21 Tage 1 h

@Zefix: Super, dass das gesagt wurde. Das ist ein Möchtegern, der sich für seine psychotischen Spinnereien eben irgend etwas Populäres ausgesucht hat. Für richtigen Satanismus hat der weder die Ausdauer (im Sinne das Langzeitinteresse) noch die…”Hingabe”. Hat leider trotzdem zu einem Opfer geführt.

Zefix
Zefix
Superredner
20 Tage 22 h

@ nemesis gonz genau i kannt wettn der woas net mol die leitregeln von an satanisten

Neumi
Neumi
Kinig
20 Tage 12 h

@Zefix Ich kenn sie auch nicht, aber das Opfer dieser Art nicht dazugehören, weiß selbst ich.
Opfer sind eher bei den “guten” Religionen verbreitet (die meisten davon sind mittlerweile ausgestorben).
Satan in der Form gibt’s auch nur bei Katholiken, so wer da was anbeten will, ist ein guter Katholik und glaubt selbst die Schreckgespenstgeschichten, von denen selbst die offizielle Seite sagt, dass es dabei um ein Bildnis geht und die nicht wörtlich zu nehmen sind 😀

mondschein2021
mondschein2021
Grünschnabel
21 Tage 7 h

Zur Zeit ist der Satan sehr aktiv.Das merkt man wohl.

Sun
Sun
Superredner
21 Tage 5 h

Gibt es einen Unterschied zwischen einen Verschwörungstheoretiker und einen Satanisten? Ich würde sagen, Nein

Zefix
Zefix
Superredner
21 Tage 4 h

@ sun du hosch jo von tuten blosn kuan plan

cane-sulla-cinghia
21 Tage 4 h

@Sun so a bledsinn😂

nemesis
nemesis
Tratscher
21 Tage 1 h

@Sun: Nein, denn die richtigen Satanisten haben konkrete Vorstellungen und sind konsequent in ihrer “Weltanschauung”.

nuisnix
nuisnix
Kinig
21 Tage 7 h

Was müssen wir noch alles lesen und hören?
So einer ist wohl komplett neben die Eisen?

Lallo
Lallo
Grünschnabel
21 Tage 9 h

Lame kronk

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
21 Tage 3 h

In den USA gibts ne riesige Satanisten Gemeinde. Mit Opfer bringen hat die so wenig am Hut wie der Papst mit heiraten.

Zefix
Zefix
Superredner
21 Tage 2 h

glab du maunsch di Church of Satan?

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
20 Tage 10 h

@Zefix Ja, kann sein. Hab ne 1,5 stündige Doku gesehen, etwas her, darum weiß ichs nicht mehr genau.
Jedenfalls gings darum, dass in einigen Bundesstaaten überall die 10 Gebote aufgestellt werden und sie haben dann bei einer Demo daneben nen Baphomet aufgestellt….!

meilenstein
meilenstein
Tratscher
21 Tage 47 Min

Wecksperren für immer mear gibs net zu sogen.

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
20 Tage 22 h

Jo, Satanismus isch weltweit viel vorbreitet.. Tendenz steigend.. 😳

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
20 Tage 11 h

Je weniger Glaube desto mehr Aberglaube.

wpDiscuz