Feuerwehr St. Sigmund im Einsatz

Mehrere Muren im Pustertal

Sonntag, 06. Dezember 2020 | 15:56 Uhr

St. Sigmund – Hinter dem Marienstöckl von St. Sigmund hat sich in gegen 6.45 Uhr in der Früh eine Mure gelöst.

Nach dem Murenabgang hat die Freiwillige Feuerwehr von St. Sigmund die Straße gereinigt und das Material vom Stöckl weggeschoben.

Unterstützt wurden die Wehrleute von einem Bauern, danach wurden die Wände vom Stöckl gereinigt. Glücklicherweise ist nichts in das Kirchlein eingedrungen.

Darauf folgten diverse kleinere Einstätze, insgesamt waren zwischen 25 und 30 Mann von 7.00 bis 14.00 Uhr im Einsatz.

Derzeit sind einige Kameraden noch in Bereitschaft, außerdem wird das Monitoring durch die Freiwillige Feuerwehr von St. Sigmund durchgeführt.

Zum Abgang einer Mure ist es auf der Pustertaler Straße bei Kilometer 18 gekommen gegen 8.00 Uhr gekommen. Die Straße war zeitweise gesperrt. Im Einsatz stand auch der Straßendienst.

Nach einem Lokalaugenschein mit dem Geologen haben die Feuerwehren einige Maßnahmen ergriffen, wie etwa das Umleiten von Wasser. Außerdem wurde das Monitoring der Hangbewegung aufgebaut.

Auf Kilometer 21 der Pustertaler Straße ist es ebenfalls zum Abgang einer Mure gegen 8.00 Uhr in der Früh gekommen. Die Freiwillige Feuerwehr Obervintl führte Aufräumarbeiten mit dem Straßendienst durch. Nach einem Lokalaugenschein mit einem Geologe wurde einige Maßnahmen ergriffen. Auch in diesem Fall wurde das Monitoring der Hangbewegung aufgebaut.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz