Absturzstelle weiträumig abgesperrt

Mehrere Tote bei Flugzeugabsturz in der Westschweiz

Sonntag, 21. Mai 2023 | 05:23 Uhr

Im Westschweizer Kanton Neuenburg ist am Samstagvormittag ein Flugzeug abgestürzt. Dabei kamen drei Menschen ums Leben. Der Pilot und die zwei Passagiere starben noch auf der Unglücksstelle beim Ort Pont-de-Martel im Jura, wie die Polizei mitteilte. Der Unfall ereignete sich gegen 10.20 Uhr.

Die Absturzstelle liegt in einem steilen und schwer zugänglichen Waldgebiet. Sie wurde weiträumig abgesperrt.

Die Polizei gab am Nachmittag weder den Flugzeugtyp der Unglücksmaschine noch den Abflugs- und Zielort bekannt. Die Angehörigen der Opfer müssten zuerst informiert werden, erklärte Polizeisprecher Georges-André Lozouet auf Anfrage. Für die Zeit danach stellten die Behörden bis zum früheren Abend weitere Informationen in Aussicht.

Als die Rettungskräfte eintrafen, konnten sie nur noch den Tod der Insassen feststellen. Auch am späteren Nachmittag waren die Einsatzkräfte noch am Unglücksort. Unterdessen nahm die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) Ermittlungen auf.

Von: APA/sda

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz