Tragisches Unglück

Obdachloser in Meran von Zug erfasst

Samstag, 24. November 2018 | 08:43 Uhr

Meran – In Meran/Untermais hat sich am Freitagabend ein tragisches Unglück ereignet.

Ein 45-jähriger Marokkaner wollte zwischen dem Untermaiser Bahnhof und der Marlinger Brücke die Bahnschienen überqueren und wurde dabei von einem Zug erfasst und tödlich verletzt.

In der Dunkelheit hatte der Lokführer den Mann, der eine Einkaufstasche getragen hat, nicht gesehen. Unklar ist, warum der 45-Jährige den herannahenden Zug nicht bemerkt hatte.

Alto Adige

Ersten Informationen zufolge lebte der Mann in einem Obdachlosenlager unter der Marlinger Brücke, welches nur durch das Überqueren der Geleise erreichbar ist.

Der Zug war von Meran in Richtung Bozen unterwegs. Im Einsatz waren die Rettungsdienste, die Bahnpolizei, die Carabinieri sowie die Freiwillige Feuerwehr Untermais.

Der Bahnverkehr wurde in der Folge des Unglücks unterbrochen.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Obdachloser in Meran von Zug erfasst"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
falschauer
falschauer
Superredner
25 Tage 6 h

flieg, flieg, mitten in himmel eini, in a neue zeit, in a neue welt, du wirst singen, du wirst lachen, du wirst “das gibts net” schreien und du wirst auf einmal kapiern worum sich alles dreht

ivo815
ivo815
Kinig
25 Tage 4 h

Warum fällt dir da der Hirsch ein? Wegen schwarz?

denkbar
denkbar
Kinig
25 Tage 4 h

@falschauer -👍 der armen Seele kann man nur all das wünschen. Es wird nie eine Antwort geben, weshalb es zu dem Unglück kam.
Ich hoffe die Lokführer werden gut begleitet, denn das muss eine traumatische Erfahrung sein.

falschauer
falschauer
Superredner
25 Tage 3 h

@ivo815 der große schwarze vogel gefällt mir und ich hoffe für den unglücklichen dass sich für ihn bewahrheitet was ludwig mit so viel emotionen besingt

thomas
thomas
Universalgelehrter
25 Tage 2 h

@falschauer
wisst Ihr, wie Ludwig Hirschens Leben geendet hat?

klara
klara
Superredner
25 Tage 1 h

@thomas Ja, das wissen wir. Und?

klara
klara
Superredner
25 Tage 1 h

@ivo815 Mir fällt da nicht nur Ludwig Hirsch ein, sondern auch der Hirsch, der vor einem Weilchen einem Autoufall zum Opfer gefallen ist und unendliche Wogen des Mitleids ausgelöst hat. Da hat dann niemand danach gefragt, warum man die Wälder um die Straßen herum nicht hirschfrei räumt.

falschauer
falschauer
Superredner
25 Tage 56 Min

@thomas was soll diese frage?

falschauer
falschauer
Superredner
25 Tage 55 Min

@thomas… ein wenig pietät und demut bitte !!!

ivo815
ivo815
Kinig
25 Tage 46 Min

@thomas mit dem Tod?

ivo815
ivo815
Kinig
25 Tage 42 Min

@falschauer ist halt ein Lied über einen Sterbenskranken, schön-melancholisch.

Staenkerer
24 Tage 23 h

@ivo815 mein gott, du konnsch dir es lästern nit amoll ba so an schiener beileidsbekundung verneifen! damit beweisch wer a lästerer isch!
scham di!

Staenkerer
24 Tage 23 h

schöne wort!
möge sich oll des für den ormen mensch erfüllen!
zuhe sanft!

ivo815
ivo815
Kinig
24 Tage 20 h

@Staenkerer falschauer weiß, wie es gemeint war

klara
klara
Superredner
24 Tage 17 h

@ivo815 Jooo, obr …

Gitte
Gitte
Grünschnabel
25 Tage 5 h

Hin und wieder hört man, dass das Obdachlosenlager unter der Marlinger Brücke wieder von den Polizeikräften geräumt worden ist. Kurze Zeit später richten aber erneut Obdachlose ihre Lagerstätte dort ein und ein Haufen Müll sammelt sich dort an oder landet direkt in der Etsch. Warum, Herr Bürgermeister, wird nach einer Räumung die Wiederbesetzung nicht unterbunden?

Staenkerer
24 Tage 23 h

jo, grod ba der marlinger brücke, de lei durch de überquerung de gleise erreichbor isch! man wur, mit guten willen, sicher imstonde sein den zugang so zu versperrn das koaner mer des wahgniss eingeat!
ober vor nit schlimmes passiert, werd nix getun!

Rechner
Rechner
Superredner
24 Tage 4 h

@gitte erzähle uns mehr von deiner Idee Obdachlosigkeit durch “Unterbindung” zu bekämpfen

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
25 Tage 6 h

Warum der mann den zug nicht bemerkte: die neuen flirtzüge sind so leise dass man sie fast nicht hört. Mal ganz ehrlich: bevor man die gleise überquert schaut man zuerst nach links und rechts. Und dennoch ist es immer tragisch wenn ein mensch auf diese weise sein leben verliert. Dem lokführer viel kraft bei der verarbeitung des unglücks.

Staenkerer
24 Tage 21 h

genau unter der marlinge brücke mocht de bohn von untermais kommend a rechtskurve richtung meran, desholb konn man, wenn man an zug nit segn weil, egal ob man davor oder hinter der brücke überwill, de brückenstützmauer de sicht nimmt!
i wünsch den lockführer a das er des trauma irgendwann wegsteckn konn!

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
24 Tage 19 h

Staenkerer deswegen hupen dort die meisten lokfüher

Staenkerer
24 Tage 18 h

@offnzirkus ba tog schun, ba nocht woaß i ws nit, deswegn wersch recht hobn! wenn der lockführer ghupet hot isch es doppelt tragisch!

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
25 Tage 6 h

RIP!

Staenkerer
24 Tage 23 h

traurig dein lebn,
tragisch dein tot,
nun ruhe sanft.

falschauer
falschauer
Superredner
24 Tage 17 h

wäre der tote kein marokkaner gewesen hätte ich sicher nicht so viele dislikes für meine posts erhalten, das ist beste beweis dafür wie erschreckend viele rassisten es in diesem forum und südtirol gibt….das sollte ein warnzeichen für alle sein, denn so etwas ist für die heutige zeit absolut inakzeptabel!!!

Grünschnabel
24 Tage 19 h

Erbärmlich wenn man sich noch über den Tod eines Menschen so auslässt, kein Mensch hat das alles verdient, jeder hat Gefühle aber statt helfen und da sein wird lieber “draufghauen”

Kurt
Kurt
Kinig
24 Tage 18 h

ein Lager scheint s nur über die Gleise erreichbar,. das ist wirklich ein Sicherheitsproblem – für die bemitleidenswerten Betroffenen.

Tina234
Tina234
Grünschnabel
24 Tage 17 h

Ruhe in Frieden 

meilenstein
meilenstein
Neuling
24 Tage 8 h

Solche ilegale lagerstätten gehören geräumt und dann ordentlich abgesichert das es nicht wieder zur besetzung kommt dann könnte man solche fälle vielaicht vermeiden.Kein Mensch solte mehr unter einer Brücke schlafen müssen bei der kälte und wenn die Gemeinde schon weis das es so ist solte sie was unternehmen.

falschauer
falschauer
Superredner
24 Tage 4 h

du hast vollkommen recht, nur sollte man in einem zivilisierten land eine menschenwürdige alternative schaffen und diebezüglich happert es bei uns gewaltig nur weil die politiker angst haben durch solch eine maßnahme stimmen zu verlieren

wpDiscuz