Lernprozess und Disziplin – ein Kommentar

Mit dem Virus leben lernen

Donnerstag, 27. August 2020 | 15:00 Uhr

Bozen – Mit den steigenden Zahlen von Neuansteckungen steigt auch in Südtirol die Nervosität. Kaum mehr als zwei Wochen vor dem Schulbeginn fragen sich viele Südtiroler, ob sich die Tore der Schulen überhaupt öffnen werden. Das werden sie, aber es wird alles anders sein. Die Schüler und Studenten werden sich daran gewöhnen müssen, Gesichtsmasken aufzusetzen, Abstände einzuhalten und einen Teil des Unterrichts vor dem Computer zu verbringen.

Aber damit sind sie nicht allein. Bisher sind wir es gewohnt gewesen, für jede Krankheit schnell ein geeignetes Mittel parat zu haben, was uns nicht zuletzt im Glauben bestärkt hat, über der Natur zu stehen. Das Coronavirus versetzt diesem Glauben einen gehörigen Dämpfer. Auch wenn gegenteilige Nachrichten regelmäßig die Öffentlichkeit erreichen, so scheint doch, dass wir noch lange ohne wirksame Medikamente und einen für alle verfügbaren Impfstoff auskommen müssen.

Sabes

Daher werden wir alle damit leben müssen, dass uns der kleine Erreger, der streng genommen nicht einmal zu den echten Lebewesen gehört, uns neue Verhaltensweisen aufzwingt. Es handelt sich dabei um einen Lernprozess und es ist eigentlich auch eine Frage von Disziplin. Da moderne Abwehrmöglichkeiten ausbleiben, sind wir gezwungen, auf jahrhundertealte Mittel wie Quarantäne, Mundschutz und das Desinfizieren der Hände zurückzugreifen.

Es liegt nur an uns. Gelingt es uns, einige Regeln einzuhalten, können wir trotz Corona unser wirtschaftliches und soziales Leben am Laufen halten. Glauben wir hingegen, einfach wie bisher weitermachen zu können, wird uns SARS-CoV-2 schneller auf den Boden der Tatsachen zurückholen, als uns allen lieb ist.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

33 Kommentare auf "Mit dem Virus leben lernen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
26 Tage 21 h

Wer angesichts der wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Folgen der Coronapandemie noch immer nicht auf dem Boden der Tatsachen angekommen ist, der ist entweder blind, ignorant oder lebt auf dem Mond….

Tratscher
26 Tage 18 h

Mehr als 30% der Menschen bezieht sich ausschliesslich auf Info aus “Socials”, also lassen wir sagen, 50% basiert sich darauf. So entsteht die Generation Aluhut.

falschauer
26 Tage 3 h

@Blackadder… und so werden auch meinungen verbreitet welche beinhalten, dass es nicht um unsere gesundheit, sondern um die einschränkung unserer persönlichen freiheit geht

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
26 Tage 54 Min

@falschauer du wünscht dir Zensur wie in China? Dann zieh doch dirt hin!

falschauer
25 Tage 19 h

@Mezcalito….das überlasse mal mir, leugnern muss man widersprechen, wo kämen wir denn sonst hin….

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

die haben alle n Microchip im Hirn und wissen es nicht. 😛

Guennl
Guennl
Tratscher
26 Tage 21 h

Schlimm ist es wenn die Presse die Meinung der Corona-Leugner ungefiltert weiter trägt.

Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 18 h

Wer macht das (in Europa)? Hab bisher eigentlich recht neutrale Artikel gelesen.

Evi
Evi
Superredner
26 Tage 16 h

Tut sie das?

falschauer
26 Tage 3 h

das ist weniger die presse, denn diese hat einen namen, das sind vorwiegend die sozialen medien, denn dort kann sich jeder anonym austoben und wenn das nicht filtriert wird, wird die gesellschaft immer mehr gespalten, was in zukunft ein großes problem sein wird

Staatsfeind
Staatsfeind
Tratscher
26 Tage 3 h

Die großen Katastrophen in der Geschicht sind durch Gehorsam entstanden, nicht durch Ungehorsam.

KingCrimson
KingCrimson
Tratscher
23 Tage 22 h

Das Zitat ist aus dem Kontext gerissen.

koenig Ludwig
koenig Ludwig
Tratscher
23 Tage 17 h

@KingCrimson
Der Zitat isch obr passend!

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

das ZItat ist total unpassend. Und eine Beleidigung der NS-Opfer

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 3 h

@ koenig Ludwig … aber auch falsch. Wären alle bolschewiken gehorsame Gefolgsleute der Zaren gewesen, hätt’s keinen Stalin gegeben und damit auch nicht dessen Massenmorde.
Große Katastrophen mit einem Satz auf Gehorsam oder Ungehorsam zurückzuführen, ist blanker Unsinn.

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 3 h

… Außerdem: Wer hier rebelliert denn gegen Sicherheitsgurte und Airbags?
Wo bleibt hier der Ungehorsam?

genau
genau
Kinig
21 Tage 20 h

@KingCrimson

Das ist überhaupt nicht aus dem Kontext gerissen.

Und mir persönlich sind Exzentriker sehr viel lieber als eine Horde von dummen und folgsamen Schafen.

Wünscht du dir Gleichschaltung??🤮

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
21 Tage 19 h

Wenn Du Eriuch Fromm zitierst dann lese ihn bitte zuvor und zitiere ihn richtig.

https://voluptas.arch.ethz.ch/site/assets/files/2186/voluptas-s8ryys8t8hdtiko7cjde-pdf.pdf

Ach ja, welche Katastrophen meinst Du genau?

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
21 Tage 19 h

@Neumi

Wodurch entstehen beim tragen von Gurten Katastrophen? Blöder Versuch vom Staatsfeind hier Stimmung zu machen.

Er hat das liberale Forum unterschätzt. Weiter so! 😂😂😂😂

falschauer
26 Tage 3 h
dass wir mit dem virus leben müssen solange es kein medikament und keine impfung gibt, ist wohl augenscheinlich…wir müssen zwischen dem schutz der gesundheit und jener der wirtschaft, den richtigen mittelweg finden, denn beide sind unsere lebensgrundlage…weder aluhutträger noch verschwörungstheoretiker haben auf diesem spielfeld einen platz, nur der zusammenhalt und eine gemeinsame sinnvolle verhaltensweise kann zielführend sein…..diese zu definieren ist dir große herausforderung der politik, aber auch eines jeden einzelnen…darum schützt euch so gut es geht, haltet die grundlegenden hygieneregeln ein und verzichtet eben auf etwas was nicht unbedingt sein muss…..die schulbildung unserer kinder und unserer arbeitsplatz sollte und wohl… Weiterlesen »
Savonarola
25 Tage 1 h

es hat auch geheissen, wir müssen lernen, mit dem Terrorismus zu leben

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
25 Tage 45 Min

was hat das jetzt zur Sache? bitte um auklärung

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

mit Neurotikern wie Savonarola müssen wir uns abfinden.

Savonarola
22 Tage 1 h

@bon jour

nicht abfinden müssen, sondern lernen müssen, sich abzufinden.

tom
tom
Superredner
24 Tage 5 h

2020 – das Jahr, in dem meine Hände mehr Alkohol abbekommen als meine Leber

Steinhaus
Steinhaus
Neuling
23 Tage 19 h

Und das bringt es ? Wir leben bereits mit vielen anderen Einschränkungen..Unter anderem mit Meinungsfreiheit,Diskriminierung …Die Freiheitsberaubung liegt an1.Stelle. Also was soll es.Das schaffen wir dann auch noch.Die Luft die wir einatmen ist sowieso von schlechter Qualität.Je mehr von oben herab auf die Kleinen alles abgewälzt wird, desto mieser die Luft.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
23 Tage 1 h

@Steinhaus…🙈 Meinungsfreiheit ist auch, dass hier Jede/r seinen 🧀 verzapfen darf. Ich genieße diese Freiheit……

genau
genau
Kinig
21 Tage 20 h

@Ars Vivendi

So ist es.
Der Preis der Meinungsfreiheit.
Jeder darf sagen was er denkt.

Aber ein kleiner Preis wenn man bedenkt was die Alternative wäre!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
26 Tage 14 h

Wo bleibt die Initiative Medienkompetenz der Landesregierung?

Mirko
Mirko
Neuling
23 Tage 16 h

I hoff daß es enk olle impfen losst gegnen Coronavirus …
i sicher net😂😂

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
23 Tage 1 h

@Mirko…🙈 wenn sich Alle !!! gegen Corona impfen lassen, sobald ein in Europa zugelassener Impfstoff zur Verfügung steht, bist dann auch du geschützt……

wpDiscuz