Unfall beim Urlaub auf Sizilien

Mit Flip Flops beim Wandern: Boznerin abgestürzt

Freitag, 24. August 2018 | 11:35 Uhr

Bozen – Für eine Boznerin ist der Urlaub auf Sizilien wohl nicht ganz so optimal verlaufen. Die Frau musste am Donnerstag von der Berg- und Höhlenrettung geborgen werden, nachdem sie im Naturreservat Zingaro in der Provinz Trapani im Nordwesten der Insel auf einem Wanderweg gestürzt war. Wie die Online-Ausgabe des „Giornale di Sicilia“ berichtet, hatte die Frau einen Ausflug mit Freunden unternommen.

Die 66-jährige R. U. trug Abschürfungen davon und es bestand der Verdacht auf einen gebrochenen Unterarm und Ellbogen an der rechten Seite. Nach Regenfällen war der Weg rutschig, weshalb die Frau das Gleichgewicht verloren haben soll. Außerdem trug sie nicht die passende Ausrüstung: So war sie etwa lediglich mit Flip Flops unterwegs.

An der rechten Hand hat sie sich außerdem beim Sturz tiefe Schnittwunden zugezogen.

Die Frau wurde noch am Unfallort verarztet und anschließend von den Bergrettern auf der Tragbahre über zwei Kilometer zu Fuß bis zum Eingang des Naturreservats gebracht. Von dort wurde sie mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Trapani gefahren.

Bereits am 25. Juli ist an derselben Gegend eine Frau aus Neapel ausgerutscht und hat sich einen Bruch am Fußgelenk zugezogen.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz