Fremdverschulden wird ausgeschlossen

Österreich: 18-jährige Südtirolerin stürzt von Dachterrasse – tot

Dienstag, 11. September 2018 | 06:48 Uhr
Update

St. Pantaleon – Am Rande des MAGoCA-Festivals in St. Pantaleon in Oberösterreich ist es zu einem tragischen Unfall gekommen, berichtet krone.at. Die 18-jährige Studentin Cherly Rinner aus Oberbozen ist im Gebäude, das die Veranstalter als Quartier benutzten, von der Dachterrasse im ersten Stock gestürzt und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Die junge Frau war noch gar nicht auf dem Festivalgelände, sondern wurde auf der Bundesstraße von den Veranstaltern entdeckt und ins ehemalige Gasthaus geholt, weil sie sich nicht wohl fühlte. Dies berichtete Bürgermeister Valentin David.

Gegen 22.00 Uhr haben Zeugen beobachtet, wie die 18-Jährige von der Dachterrasse über die Brüstung, die rund einen Meter hoch ist, fiel und auf den Asphaltboden stürzte.

Rotkreuz-Helfer, die als Sanitäter für das Festival im Einsatz standen, eilten sofort zu Hilfe. Die 18-Jährige wurde ins Spital gebracht, für sie kam jedoch jede Hilfe  zu spät.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen hat. Fremdverschulden wird derzeit ausgeschlossen. „Es wurde eine Obduktion angeordnet, die eine allfällige Beeinträchtigung des Opfers klären soll“, erklärt Alois Ebner von der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis laut krone.at.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Österreich: 18-jährige Südtirolerin stürzt von Dachterrasse – tot"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Anja
Anja
Superredner
15 Tage 18 Min

💔😢…. ruhe in frieden und mein aufrichtiges beileid der familie

Mutti
Mutti
Superredner
15 Tage 31 Min

Schrecklich,mein beileid..

kikuta1A
kikuta1A
Grünschnabel
14 Tage 21 h

mit 18 Jahren. Furchtbar so etwas. Mein Beileid den Hinterbliebenen.

gini
gini
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Uanfoch lei traurig 😭

m69
m69
Universalgelehrter
14 Tage 21 h

R.I.P
Sehr traurig 😢

Timmi
Timmi
Neuling
14 Tage 17 h

Mein Beileid

Edith
Edith
Grünschnabel
14 Tage 4 h
…”Die junge Frau war noch gar nicht auf dem Festivalgelände, sondern wurde auf der Bundesstraße von den Veranstaltern entdeckt und ins ehemalige Gasthaus geholt, weil sie sich nicht wohl fühlte.”… Da wäre ich aber schon neugierig, warum die Frau sich nicht wohl gefühlt hatte. Bleibt nur zu hoffen, dass die Opduktion sich nicht nur auf äusserliche/oberflächliche Beeinträchtigungen, wie oben beschrieben, beschränkt. Fremdverschulden kann auch durch heimliche Verabreichung von bestimmten Präparate (Drogen/KO-Tropfen ecc) herbeirühren. Vielleicht daher das Unwohlsein? Dann würde der Sturz über das Geländer der Terasse eine logische Schlußfolgerung sein. Aber lassen wir uns überraschen, was herauskommt. In jeden Fall… Weiterlesen »
Storch24
Storch24
Tratscher
14 Tage 7 h

Ruhe in Frieden, mein Beileid den Freunden und Angehörigen.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
14 Tage 5 h

Cherly, rip

Lb Familie Rinner mein aufrichtiges Beileid

Mir fehlen die Worte 😢

wpDiscuz