Berufungsverfahren

Palace-Prozess: Sturaro und Salvatore wegen Betrugs verurteilt

Freitag, 24. Juli 2020 | 10:14 Uhr

Bozen/Meran – Mit einer doppelten Verurteilung ist am Donnerstagvormittag das Berufungsverfahren wegen Betrugs zulasten von Pietro Tosolini, dem Besitzer des Hotel Palace, abgeschlossen worden. Wie Alto Adige online berichtet, wurden der Ex-Geschäftsführer Massimiliano Sturaro zu einem Jahr und drei Monaten Haft verurteil. Carmen Salvatore, die zum damaligen Zeitpunkt als Schönheitsmedizinerin im Hotel gearbeitet hatte, wurde hingegen zu einem Jahr Haft verurteilt.

Sturaro und Dr. Salvatore war vorgeworfen worden, innerhalb von vier Jahren die Beauty-Abteilung des Hotels um hohe Einkünfte betrogen zu haben. 1,3 Millionen Euro soll der Schaden betragen, den Tosolini nun im Rahmen eines Zivilverfahrens zurückverlangen kann.

Im Verfahren in der ersten Instanz war Sturaro noch vom Betrugsvorwurf freigesprochen und nur wegen Unterschlagen verurteilt worden. Für die Generalstaatsanwaltschaft handelte es sich allerdings um regelrechten Betrug. Tosolinis Anwalt Marco Mayr hatte Rekurs gegen das erstinstanzliche Urteil eingereicht.

Das Berufungsgericht hat nun der Anklage beigepflichtet, auch wenn für einen Teil des Zeitrahmens bereits die Verjährungsfrist greift. Das Oberlandesgericht hat die beiden Angeklagten auch zu einer Schadenersatzzahlung in Höhe von 140.000 Euro verurteilt.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Palace-Prozess: Sturaro und Salvatore wegen Betrugs verurteilt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Fritzfratz
Fritzfratz
Grünschnabel
21 Tage 13 h

Bei einem Schaden von 1,3 Millionen wohl eine verhältnismässig milde Strafe, andere landen hinter Gitter weil sie ein paar Lebensmittel im Supermarkr mitgehen lassen.

a sou
a sou
Superredner
21 Tage 5 h

Wo passiert das denn bitte? Habe noch nie einen Ladendieb gesehen der wirklich bestraft wurde… mich wunderts, auch in diesem
Fall hier, dass mal überhaupt jemand verurteilt wird, wenns denn dabei bleibt. Hat wohl immer damit zu tun, wer beklaut wird…

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 14 h

jedlicher Kommentar erübrigt Sich.😏

Evi
Evi
Superredner
21 Tage 13 h

Genau 👍

Sonnenstrahl2020
Sonnenstrahl2020
Grünschnabel
21 Tage 11 h

Kommen eher billig davon

wpDiscuz