Die Unglücke geschahen in Kurtatsch und Pflersch

Zwei schwere Paragleiterunfälle zu Sylvester

Samstag, 31. Dezember 2016 | 14:15 Uhr
Update

Kurtatsch – Am Silvestermittag ereignete sich gegen 11.15 Uhr ein tragischer Freizeitunfall. Als er mit seinem Paragleiter auf dem Kurtatscher Sportplatz landen wollte, kam ein Freizeitsportler aus bisher noch ungeklärten Gründen zu Sturz.

Dabei zog sich der aus Kaltern stammende Mann schwere Verletzungen zu. Er wurde von den Rettungskräften des Weißen Kreuzes erstversorgt und in das Krankenhaus von Bozen transportiert.

Vor Ort im Einsatz standen der Rettungshubschrauber Pelikan 1, ein Rettungswagen des Weißen Kreuzes Unterland sowie die Carabinieri.

Weiterer Unfall mit Paragleiter am Nachmittag des Sylvestertages

Pflersch – Nachdem es um die Mittagszeit bei Kurtatsch zu einem Freizeitunfall mit einem Paragleiter gekommen war, ging bei der Landesnotrufzentrale die Nachricht von einem weiteren Paragleiterunfall ein.

Der Lenker eines Paragleiters schlug am Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr bei seiner Landung in der Nähe der Grubenalm auf 2000 Meter Meereshöhe hart auf dem Boden auf. Dabei zog sich der Freizeitsportler mittelschwere Verletzungen zu. Er wurde von den Rettungskräften erstversorgt und in das Krankenhaus von Brixen eingeliefert.

Vor Ort im Einsatz standen der Landesrettungshubschrauber Pelikan 2 und die Bergrettung.

 

Von: mho

Bezirk: Überetsch/Unterland, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Zwei schwere Paragleiterunfälle zu Sylvester"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traurig
Grünschnabel
20 Tage 7 h

Gute Besserung und schnelle Genesung 🍀

gegenwart
Neuling
20 Tage 5 h

i hoff für den der do af minus druckt,dass er olm gsund und munter bleib.na wia kon ma lai..

Ninni
Superredner
20 Tage 6 h

😓😓😓
Schlimm, alles Beste ✊✊✊✊✊

chiccolino
Tratscher
20 Tage 2 h

de minusdrucka sein richtige sadisten

ThunderAndr
Tratscher
20 Tage 1 h

Gute Besserung auch von meiner Seite (auch den Hatern 😉 )

der Rote Wichtel
Grünschnabel
19 Tage 13 h

Wann checken die ewigen Minus-Drücker-Kritisierer endlich, dass man beim Scrollen am Smartphone oft irrtümlich den Button berührt ohne es zu wollen – mir zumindest schon oft passiert

Mikeman
Superredner
19 Tage 11 h

@chiccolino
aller Anfang mal ein gutes neues Jahr Ihnen und der Redaktion hier 😀
zu den minus Drückern in dieser Angelegenheit  sind arme Leute und nicht zu beneiden, Dachschäden sind irreparabel 😭

chiccolino
Tratscher
19 Tage 9 h

danke a olls guite und gsund bleibn😁

wuestenblume
Superredner
19 Tage 14 h

..bei manchen Hobby ist auch ein gewisses Risiko dabei….wünsche eine gute Genesung

wpDiscuz