Alternative für den Piks

Pflaster statt Spritze – so geht Impfung auch

Sonntag, 07. November 2021 | 16:11 Uhr

Queensland – Für Menschen, die panische Angst vor dem Piks haben, wäre das die Lösung: die Coronaschutzimpfung mittels Pflaster. Australische und US-Forscher legen nun Studienergebnisse vor, die Hoffnung machen. Demzufolge hätte das Impfpflaster gleich mehrere Vorteile gegenüber der Spritze, berichtet n-tv.

Seit Beginn der Pandemie haben Forscher die Entwicklung von Impfpflastern vorangetrieben. Ein Team aus Australien und den USA hat vergangene Woche in der Fachzeitschrift “Science Advances” vielversprechende Ergebnisse publiziert. Dass die Impfung über die Haut verabreicht, könnte die Impfkampagne weltweit revolutionieren.

Doch wie funktioniert das Ganze? Die Forscher bestückten Quadratzentimeter große Plastikpflaster mit mehr als 5000 mikroskopisch kleinen Stacheln, die “so winzig” seien, dass man sie gar nicht sehen kann”, wie der Virologe David Muller von der australischen University of Queensland erklärt. Die Spitzen wurden mit einem experimentellen Impfstoff beschichtet – einem sogenannten Subunit-Impfstoff, der das für das SARS-Cov-2-Virus spezifische Spike-Protein reproduziert.

Anschließend wurde das Pflaster mit einem Applikator Versuchsmäusen aufgeklebt. “Das fühlt sich an, als würde man einen Schnipser auf die Haut bekommen”, erklärt Muller laut n-tv. Anderen Mäusen wurde der Impfstoff mit der Spritze verabreicht. In beiden Fällen dauerte die Impfung zwei Minuten.

Das Immunsystem der Mäuse, die den Impfstoff über das Pflaster erhielten, produzierte nach zwei Dosen hohe Mengen an neutralisierenden Antikörpern – auch in der Lunge. Dies sei für Covid-19 wichtig, betont der Forscher. Dabei sollen die Ergebnisse laut Muller die der Impfung per Nadel bei Weitem übertroffen haben.

Impfpflaster seien wirksamer als die Impfung mit der Spritze, weil diese normalerweise in die Muskeln gespritzt wird, wo nur wenige Immunzellen sitzen, die für die Reaktion auf den Impfstoff erforderlich sind. Außerdem würden beim Impfpflaster die winzigen Stacheln zum Absterben der Haut darunter führen, was den Körper alarmiere und eine größere Immunreaktion auslöse.

Ein weiterer Vorteil ist: Der trocken auf das Pflaster aufgebrachte Impfstoff bleibt bei 25 Grad einen Monat lang und bei 40 Grad eine Woche lang stabil. Im Gegensatz dazu überdauern die Impfstoffe von Biontech/Pfizer oder Moderna nur einige Stunden eine Lagerung bei Raumtemperatur. Vor allem in Entwicklungsländern wäre eine geringerer Abhängigkeit von der Kühlkette hilfreich.

Zudem ist das Impfpflaster laut Muller “unglaublich einfach zu verabreichen” und es ist kein ausgebildetes Gesundheitspersonal nötig. Burak Ozdoganlar, Professor für Ingenieurwissenschaften in Pittsburgh, verweist hingegen darauf, dass eine kleinere Menge an Impfstoff, der präzise auf die Haut aufgetragen wird, eine ähnliche Immunreaktion wie eine intramuskuläre Injektion hervorrufen könne. In einer Zeit, in der Impfstoff ein knappes Gut ist, wäre dies ein entscheidender Faktor.

Nicht zuletzt könnte man mit Coronapflastern, Menschen mit Angst vor Spritzen oder Kinder praktisch schmerzfrei impfen.

Das Pflaster, der in der Studie verwendet wurde, hat das australischen Unternehmen Vaxxas hergestellt, das mit der Entwicklung am weitesten fortgeschritten ist. Erste Versuche an Menschen sind ab April geplant. Auch die zwei US-Unternehmen Micron Biomedical und Vaxess aus Massachusetts sind bei der Entwicklung von Impfpflastern vorne mit dabei. Vaxess aus Massachusetts arbeitet an einem Pflaster mit Mikronadeln, die sich in der Haut auflösen. Nächsten Sommer will das Unternehmen im Rahmen von klinischen Studien 2000 bis 3000 Menschen mittels Pflaster impfen.

Ob sich die Pflasterimpfung durchsetzt, ist dennoch fraglich. Bislang stellt die Produktion die größte Herausforderung dar, da kein Hersteller momentan in der Lage ist, die Patches in großen Mengen herzustellen.

Vaxess-Geschäftsführer Michael Schrader zeigt sich dennoch überzeugt: Die Corona-Pandemie habe der Branche einen Schub gegeben. In den nächsten zehn Jahren werde sich die Art und Weise, wie Impfstoffe auf der ganzen Welt verteilt werden, radikal ändern. Dies sei die Zukunft, erklärt Schrader.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

53 Kommentare auf "Pflaster statt Spritze – so geht Impfung auch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Universalgelehrter
25 Tage 10 h

Scheint gut und unkompliziert zu funktionieren, wielleicht wenn demnächst noch die Medikamente auf den Markt kommen könnte das mit dem
impfen Vergangenheit sein…

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

sophie …. das wär dann halt “auch” ein “böses Ding” der Pharmaindustrie …. evtl. mit Nebenwirkungen, bei manchen nicht wirksam, evt. mit Langzeitfolgen …. mir fällt gar nicht mehr ein, was der “bösen Impfung” noch alles angedichtet wird!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

Das Pflaster ist ne Impfung!

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

sophie ….. ach ja, und neu und unerprobt wär es ja auch

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

@Krotile stimmt AAAABER es Medikament nimmp man wenn mans brauch und nit jeder präventiv… wenn man mit corona kuane probleme hot brauch mans nit, wenn schun donn nimmp mans… so uanfoch isches und a gewaltiger unterschied oben drein! hel aollesch sogor du verstian

sophie
sophie
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

@Krotile
Ach sorry, Impfgegner sind auch gegen das Pflaster, ach da hilft nur noch, Die Impfverweigerer ihrem Schicksal zu überlassen…
Man sagt ja: Glaube kann Berge versetzen!!!!

General Lee
General Lee
Tratscher
25 Tage 8 h

@So sig holt is Und was sagst du zu Long Covid-Folgen, solltest du das Pech haben, asymptomatisch zu sein und von der Infektion nichts mitbekommen? Ätsch!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

@Krotile So werden es einige sehen!
Immerhin, ich glaube ein paar werden es sich überlegen und damit ok!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

@So sig holt is Irrtum, es gibt zur Zeit 2 Medikamente und beide sind nicht in jedem Fall empfohlen. Eher nur für ältere und zudem, nicht präventiv wie die Impfung. Als Schutz vor schlimmster Erkrankung, wenn positiv und im frühen Stadium aber ansonsten ..!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

@So sig holt is Aber, wie du so schön… Präventiv wie eune Impfung kann aber muss ein Medikament nicht unbedingt helfen. Da wäre ich für beide Lösungen.
Ich bin geimpft, sollte ich dennoch erkranken, was möglich ist, dann hab ich noch nen Trumpf in der Hand.
So sehe ich das!

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

So sig holt is – “sogor i” ggg jo genau! der große Unterschied: 2 kleine Spritzen VORHER anstatt ein Medikamentensammelsurium von dem DU nichts weißt, die vielleicht auch Nebenwirkungen haben, ein vielleicht langer und evtl. unangenehmer Krankenhausaufenthalt, die ganze Familie und Freunde und Arbeitskollegen angesteckt … UND: dann vielleicht noch Long Covid. hel sollesch eigentlich DU vostion!

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

sophie – oder wenigstens ein Pflaster über den Mund! das wär dann wenigstens für alle drumherum angenehm.

traurig
traurig
Superredner
25 Tage 7 h

@So sig holt is des isch gleich wie a Impfung. Lei anstelle va an Pieks gibs a Pflaster. Des nutzt nix wenn du infiziert bisch…..

Gloria
Gloria
Grünschnabel
25 Tage 6 h

@Krotile
ja du hast es richtig erkannt.

CHE_G.
CHE_G.
Neuling
25 Tage 6 h

@General Lee
schadenfreude isch die schianschte freide, gell??
und sischt hosch du koana probleme, ödo??

Madmax
Madmax
Grünschnabel
25 Tage 3 h

@Krotile 2 Spitzen? Mittlerweile musch eha fa 3 redn! 🤭

nikname
nikname
Universalgelehrter
24 Tage 18 h

@So sig holt is
das Medikament funktioniert aber laut letzten Angaben nur wenn man’s gleich 1-2 Tage nach der Ansteckung nimmt, wie soll das gehen?
Und nebenbei, wer weiß welche Nebenwirkungen dieses Medikament hat, dafür braucht es ja Jahre wenn nicht Jahrzehnte an Entwicklung 😆

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
24 Tage 14 h

Madmax – und wenn? wenns 10e warn, wo isch sem is Problem? i mecht amol wissn, wos monche dou olls schluckn, wenn se a normale Grippe hom odo vielleicht lai Kopfweh odo Halsweh! i bin mir sicher, KOANO lest an Beipackzettel, schluckt olls und muss noa decht a poor Tog ausholtn bis es vorbei isch! bei Corona scheiterts an de (bis itz) 2 Stupfalan? lächerlich!

jochgeier
jochgeier
Superredner
25 Tage 10 h

ich höhr sie schon protestieren, wir lassen uns nicht zupflastern mit stacheln chipen freiheit freiheit….

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
25 Tage 10 h

jochgeier …. ggg

jochgeier
jochgeier
Superredner
25 Tage 6 h

@Krotile gechipt, geimpft, gepflastert, gespritzt, geröstet, gebraten…

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
24 Tage 14 h

jochgeier – gechipt, geimpft, gepflastert ….. 10x lieber als verblödet!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

Hallo nach Südtirol,

 blindwütiger Impffanatismus und realistische Menschenkenntnis scheinen sich komplett auszuschliessen wenn jetzt Millionen an Forschungsgeldern rausgeschmissen werden in der Hoffnung viele Impfskeptiker haben einfach “Spritzen-Angst”

Die Überschrift ist natürlich komplett irreführend, es ist ein Forschungsprojekt und die Forschenden wollen schlicht mit überdrehten Erfolgsmeldungen und Visionen Forschungsgelder lukrieren.

Man mag es nicht verdenken, “Corona” ist das neue “Sesam öffne dich”  für den Zugang zur Räuberhöhle mit unfassbaren Schätzen und Reichtümern.

Gruss zum Sonntagabend

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
25 Tage 7 h
Andreas – über blindwütigen Impffanatismus kann sich D natürlich nicht beklagen – die offensichtlichen Folgen hat nicht mal die “neue Regierung” verstanden (die alte schon gleich gar nicht) – Corona wird in Deutschland im Frühling einfach abgeschafft und Ruhe ist! damit spart man sich dann natürlich automatisch auch Forschungsgelder “rauszuschmeißen” – was nicht mehr existiert, muss auch nicht mehr erforscht oder gar bekämpft werden! Super, dann bleibt genug Geld über um den Autokonzernen weiterzuhelfen – neue Methoden um Abgase “unsichtbar” zu machen, Förderungen für “umweltfreundliche” Autos die zur Not auch “normal” können ….. vielleicht baut ihr ja noch so einen… Weiterlesen »
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
25 Tage 6 h
Hallo @Krotile, auch in D wird Corona “nicht abgeschafft”, hört endlich auf euch als Personen zu offenbaren die ein massives Problem damit haben wenn Staaten wie Dänemark,Schweden,England zum Schluss kommen gesamtstaatliche Strukturen sind nicht mehr bedroht, die Pandemie ist wieder in die persönliche Eigenverantwortung zu legen. In diesen Ländern gibt es auch keine Demos die wieder Massnahmen oder Regeln fordern,es gab/gibt keine Mehrheiten für diesen Terror.. Es steht doch jedem frei sich mit FFP3-Masken zu tapezieren und im silikonabgedichteten Keller zu hausen, um sein Leben und natürlich auch das seiner Mitmenschen zu retten. Ich weiss es braucht ein Resozialisierungsprogramm für… Weiterlesen »
Krotile
Krotile
Universalgelehrter
24 Tage 14 h

Andreas …. da hast du wohl etwas Entscheidendes verpasst! denn dass Corona in Deutschland ab Frühling “abgeschafft” wird, wurde vor laufenden Kameras in die Welt posaunt! da kannst zurückrudern wieviel du willst!!
Die einfachste Lösung für all die “Denunzianten” und Besserwisser wie du es einer zu sein scheinst, wäre doch einfach jedem einen gratis Besen zur Verfügung zu stellen, damit er endlich mal vor der eigenen Türe kehren kann!

hundeseele
hundeseele
Superredner
25 Tage 10 h

Impfpflaster? …find ich eine super Idee!!!

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

…ein tapferer Impfmuffel lehnt sowas ab!…
🤪

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

@Doolin Jo, wenn er schon Pharmaindustrie liest , wird gnadenlos abgelehnt!
Frage mich nur, ob wir dann so viele Medizinmänner im Lande haben die den armen Leuten dann helfen können.

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
25 Tage 5 h

@N.G.
Meine Güte😳
Du schreibst hier auf SN um die Wette?
Bist schlimmer als @ebbi und @allesnurzumschein🤗

falschauer
25 Tage 9 h

pflaster, pics, pille oder anticovidtropfen auf einem zuckerwürfel, helfen genauso wenig gegen novax, wie weißwurst, lotterien und sonstige verführungstaktiken, am besten ist sie ihrem schicksal überlassen und sich selbst schützen

PuggaNagga
25 Tage 8 h

@falschi
Aha, soso, gut gut!
Macht man das nicht normalerweise? Jeder ist für sich selbst verantwortlich!
Mit Impfung ist man ja trotzdem infektiös, man kann es bekommen und auch weitergeben. Nur vor schweren Verläufen nützt es.

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
25 Tage 7 h

@falschauer… Genau, ich setze auf……Immunsystem stärken, das ist besser gegen Viren 🤫

Dagobert
Dagobert
Kinig
25 Tage 6 h

@Orch-idee
Jo genau!
Und nit vergessn ollm a Flaschl Zaubrglobuli parat zu holtn 🤦‍♂️

Offline1
Offline1
Superredner
25 Tage 10 h

Okay, für Länder, die mit Kühlung ein echtes Problem haben, könnte das die Situation deutlich verbessern. Die Verabreichung der Corona Schutzimpfung in Mittel- und Südeuropa scheitert jedoch weder an Kühlungsproblemen noch an der Angst vor Spritzen, sondern am Starrsinn der Verweigerer !!

Storch24
Storch24
Kinig
25 Tage 8 h

Quadratzentimeter große Pflaster auf Mäusen. Wie groß ist das Pflaster bei impf……. ? 20×20 😂😂😂 mit vielen kleinen Stacheln und einem Experimentellen Impfstoff

PuggaNagga
25 Tage 8 h

Der Rücken hat Platz für ein 0,5qm großes Pflaster.
Müsste reichen?

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

Storch – 20×20 über den Mund und Ruhe ist!

meilenstein
meilenstein
Tratscher
25 Tage 7 h

Soll doch jeder sein Ding machen ob Geimpft oder Nicht Geimpft aber über andere zu lästern geht gar nicht kehrt vor eurer eigenen Haustür.

anniho63
anniho63
Grünschnabel
25 Tage 5 h

da hast du recht

Amadeus
Amadeus
Tratscher
25 Tage 6 h

Sobald die panischen Angsthaber vor dem Piks einmal wegen irgendeiner Krankheit mehrere “Piks” brauchen, dann ist die Panik sicher schnell vorbei.

Constanze
Constanze
Grünschnabel
25 Tage 6 h

Amadeus Do verwechselsch epas: Ongst hobn dou ondre, bestimmt net die Impfgegner, dei hobn van Virus a net Ongst, dei sein holt besser informiert

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
24 Tage 14 h

Costanze – i finds witzig, dass Impfgegner ollm no moan sie sein besser informiert! woher? seit wann? obo jo, hinton Mond dofrog man holt net olls!

gutergeist
gutergeist
Grünschnabel
25 Tage 5 h

Für Coronaleugner ist die Welt noch eine Scheibe. Sogar wenn sie nach Luft ringend auf Intensiv liegen, Corona gibt es nicht. Da hilft weder ein Pflaster, noch ein Medikament. Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen, und wenn, dann seh ich es nicht. 😝😝

Monkur
Monkur
Tratscher
25 Tage 7 h

Ich finde das super! Wieso spritzen, wenn es ein Pflaster auch tut und die Umwelt, zwecks Müllvermeidung, wird es uns danken!

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
25 Tage 6 h

@Monkur… Wenn du so umweltbewusst denkst, dann musst du wohl auch auf die Impfung verzichten … Es sind nur Chemikalien drin😁

Offline1
Offline1
Superredner
25 Tage 3 h

@Monkur….die Glasampullen, die den Impfstoff enthalten, können recycelt werden. Die Pflaster eher nicht…..

Monkur
Monkur
Tratscher
24 Tage 20 h

@Orch-idee🤦‍♂️

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
24 Tage 14 h

Orch-idee – wos gibts bei dir heint zu Essen? i hoff, du kochsch wie i täglich frisch, mit einheimischen Produkten ……. weil TK Pizza und Packlsuppe sein net umweltbewusst und evtl. kanntn sem sogor Chemikalien drinn sein!

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
24 Tage 4 h

@krotile… I bin sehr umweltbewusst…und ISS viel von meinem Gorten, Bioanbau….Deswegen nimm I a net Medizinen… 🤗

tom1976
tom1976
Neuling
25 Tage 7 h

Ich hab ne Impfung und ein Pflaster drauf bekommen 😂😂

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

Wer lieber gepflastert ist als geimpft, bitte sehr!

Billy31
Billy31
Grünschnabel
24 Tage 18 h

Dann kommt halt die No Pflas Bewegung und reißt sich im besten Fall das Pflaster wieder runter und sagt noch, dass es nicht funktioniert

wpDiscuz