Acht ohne Aufenthaltserlaubnis

Polizeieinsatz am Brenner: 31 Personen kontrolliert

Samstag, 25. Mai 2024 | 09:46 Uhr

Von: luk

Brenner – Am Brenner gab es am späten Freitagabend einen Polizeieinsatz gegen die illegale Einwanderung. In verlassenen Gebäuden, die Migranten als Unterschlupf dienen, wurde kontrolliert. So etwa beim “Pontiglhof”. Dort wurden zuletzt zahlreiche Migranten und Fahrzeuge mit ausländischen Kenntafeln gesichtet.

Dabei wurden 31 Personen verschiedener Nationalitäten in dem verlassenen Gebäude angetroffen. Während einige über gültige Papiere verfügten, waren acht Migranten ohne Aufenthaltserlaubnis vor Ort. Quästor Paolo Sartori hat gegen sie ein Abschiebedekret verfügt. Sie müssen innerhalb von sieben Tagen das Land verlassen.

Zwei weitere bereits polizeibekannte Personen wurden hingegen mit einer mündlichen Verwarnung belegt.

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Polizeieinsatz am Brenner: 31 Personen kontrolliert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tiroler25
Tiroler25
Superredner
29 Tage 25 Min

Unfassbar

Astronaut
Astronaut
Grünschnabel
29 Tage 5 Min

Alle Achtung, über 25% unberechtigte Einreisen. Kontrolliert bitte noch mehr, dann steigt auch die absolute Zahl…

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
28 Tage 16 h

braucht gar nicht am brenner zu kontrollieren…..könnt nur auf lampedusa warten ….da kommen sie direkt zu euch…..kostet weniger liebe polizei

Faktenchecker
28 Tage 13 h

Unglaublich ! 😁

wpDiscuz