Mitarbeiter eines Gastgewerbebetriebs positiv getestet

Positive Fälle in Sexten: Umfeldanalysen laufen

Donnerstag, 30. Juli 2020 | 18:15 Uhr

Sexten – In der Folge eines gestern positiv getesteten Mitarbeiters in einem Gastgewerbebetrieb in Sexten hat der Südtiroler Sanitätsbetrieb unmittelbar die Umfeldkontrollen eingeleitet. Die Tests von vier weiteren Mitarbeitern und vier Familienangehörigen des Patienten zeigen nunmehr ebenfalls ein positives Ergebnis.

Alle positiv getesteten Personen wurden sofort in Quarantäne versetzt. Zwei der betroffenen Personen zeigen leichte Symptome einer Coronavirus-Erkrankung. Keiner der Mitarbeiter hat unmittelbaren Gästekontakt. Bereits gestern wurde mit der Testung aller weiteren Mitarbeiter des Betriebes begonnen, morgen startet die Testung der Gäste. Bisher liegen keine weiteren Infektionsfälle vor.

Auch die Umfeldkontrollen der positiv getesteten Familienangehörigen wurden unmittelbar in die Wege geleitet. Aufgrund der Tatsache, dass zwei enge Kontakte der positiv Getesteten im Gastgewerbe tätig sind, wurden die Umfeldkontrollen auf drei weitere gastgewerbliche Betriebe in Sexten und der benachbarten Provinz ausgedehnt. Die Testung des Personals dieser Betriebe ist bereits angelaufen; ab morgen werden die Gäste getestet.

Laut der verantwortlichen Primarin des Departements für Prävention Dagmar Regele ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht davon auszugehen, dass der betroffene gastgewerbliche Betrieb geschlossen wird: „Wenn bei den weiteren Tests von Mitarbeitern und Gästen keine Neuinfektionen festgestellt werden, kann der Betrieb voraussichtlich offengehalten werden“. Die Infizierten sind sofort isoliert worden; die betroffenen Räumlichkeiten werden einer Sanifikation unterzogen.

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb steht in engem Kontakt mit den einzelnen Inhabern der gastgewerblichen Betriebe. Oberstes Ziel ist die Sicherheit der Mitarbeitenden, der Hotelgäste und der lokalen Bevölkerung.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Positive Fälle in Sexten: Umfeldanalysen laufen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
marher
marher
Universalgelehrter
15 Tage 6 h

Wen wunderts, das Gebiet ist überlaufen, Maske und Distanz gibts auch nicht und alle auf den Hütten feiern ohne Ende. Weiter so dann schaffen wir es bis zur 2. Welle.

Ralph
Ralph
Universalgelehrter
15 Tage 4 h

Und jetzt öffnen auch noch Diskotheken. Wenn da der Schuss nicht nach hinten los geht???

jack
jack
Universalgelehrter
15 Tage 4 h

oh du blerrer loss di ingrobm

Ewa
Ewa
Superredner
15 Tage 3 h

mahrer 🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️

sarnarle
sarnarle
Superredner
15 Tage 3 h

Wieso gibs dann nicht einen Massenausbruch des Corona. Alles ein Käse mit den Corona.

Simba
Simba
Superredner
15 Tage 2 h

@jack Mal sehen wer der Plärrer ist, wenn es dich erwischt

falschauer
14 Tage 15 h

@sarnarle käse ist wenn schon dein kommentar und der stinkt gewaltig!!!

schreibt...
schreibt...
Superredner
14 Tage 15 h

@Ralph Das Virus ist nun mal da und nicht mehr so schnell wegzuzdenken! Man sollte das Beste daraus machen. Wer will, kann sich ja verbarrikadieren, die Anderen genießen (mit Hausverstand bitte) das Leben!

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
15 Tage 6 h

Während des Look down kreisten Hubschrauber, Förster waren im Einsatz, Polizeikräfte, konnte man keinen Meter machen ohne deinen Wisch.
Jetzt sind 10.000 unterwegs (gestern Bozen einiges mehr) und zum Großteil ohne Maske. Ordnungshüter KEINE. Vielen Dank
Bezgl. Sexten. Der Chef in Deutschnofen hat vorbildlich gehandelt und seinen Betrieb geschlossen. In Sexten, läuft alles weiter wie bislang. Also ist Geld doch mehr wert als Gesundheit

jack
jack
Universalgelehrter
15 Tage 4 h

jo sebm sein kane gäste nuar konna wo zuesperrn

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
14 Tage 16 h

Geld und Wirtschaft war immer mehr wert als Umwelt und Gesundheit 😡

widder52
widder52
Tratscher
15 Tage 6 h

des muss a sou kemmen…. die leute passn nix mehr auf….. haben schun olles vergessn! leider!
und des sein net la die deutschn! san schun unsere de wos in do stodt ohne masken durch die Gegend rennen!( auch in lokalen)

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
15 Tage 6 h

Der nächste Hotspot ploppt auf. Das ist der Beginn der 2.Welle

jack
jack
Universalgelehrter
15 Tage 4 h

die perfekte welle😆

schreibt...
schreibt...
Superredner
14 Tage 15 h

@Faktenchecker Die 1. Welle ist ja noch nicht mal abgeklungen!

Senna
Senna
Neuling
15 Tage 6 h

laut primarin regele muß der betrieb nicht geschlossen werden?????
wenn wir im handwerksbetrieb oder sonst in einem betrieb einen positiven fall haben wird sofort alles dicht gemacht🙄
einen gastbetrieb müsste man haben, da gibt es keine regeln und soforthilfe gibt es noch oben drauf, auch wenn wir hier im oberen pustertal kaum weniger gäste haben wie andere jahre…

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
15 Tage 2 h

……. die betroffenen Räumlichkeiten werden einer Sanifikation unterzogen.
Ja so ist es , falschen Beruf gewählt 😏

Ewa
Ewa
Superredner
15 Tage 5 h

wir werden alle sterben…🤔
irgendwann…🤷🏼‍♀️

falschauer
15 Tage 4 h

was du nicht sagst, das wusste ich gar nicht….ma dai wos sein des für bescheuerte argumente!!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

Ewa ist Russin, die sterben am Wodka.

hage
hage
Tratscher
15 Tage 4 h

wir werden und jetzt mit (versteckten) Fällen durch den August und Anfang September wursteln und dann werden plötzlich viele Fälle auftauchen: wichtig isch der Turismus, olls ondre isch sekundär (schule, industrie, ecc ecc)

Dublin
Dublin
Kinig
15 Tage 2 h

…ja im Gastgewerbe läuft so einiges schief…
😆

sophie
sophie
Tratscher
15 Tage 6 h

Jo sowiesou, bis die Schule anfängt haben auch wir Südtiroler das Ziel erreicht, wenn jemand die Masken stören dann soll er zu Hause bleiben, danke

jack
jack
Universalgelehrter
15 Tage 4 h

die mit war bessa

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
15 Tage 5 h

Lai schian ruhig, des isch koan Weltuntergong, a wenns a poor a so segn .

Ewa
Ewa
Superredner
15 Tage 5 h

so ein übertriebener Schei.. 🙄🤦🏼‍♀️

Server
Server
Tratscher
15 Tage 3 h

Bei den Bildern vom Pragser Wildsee wundert mich nichts mehr…Geld(geilheit) regiert halt den Tourismus, nicht die Welt! Sorry Leute, aber haltet euch in Maßen, es kommt noch richtig Dicke….

Sonnenstrahl2020
Sonnenstrahl2020
Grünschnabel
15 Tage 2 h

Es geht nicht immer um Geld. Die Hotelieren möchten auch ihre Angestellten behalten und bezahlen. Die Betriebe sind zu erhalten sonst gehn die schnell zu Grunde. Immer nur das geschimpfe auf die Unternehmer, hört doch mal auf. Die Verantwortung liegt bei ein jeder selbst. Aber wenn Abstand halten, eine Maske tragen und Hände waschen schon zu viel ist….Un POPOLO DI PECCORE

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
15 Tage 2 h

perfekt, dann kann im Herbst wieder Unterricht von zuhause gemacht werdn. toll oder! man sieht, dass politik auf dem rücken der Schwächsten gemacht wird, und schule und bildung sind das Letzte. aber wir werden sehen, was dann für ausreden kommen🤬

vitus
vitus
Tratscher
14 Tage 16 h

„Keiner der Mitarbeiter hat unmittelbaren Gästekontakt“ Im Gastgewerbe keinen Kontakt mit Gästen???? Betriebe können wahrscheinlich geöffnet bleiben??? Bei insgesamt 10 Positiven???? Wieso sind wir dann überhaupt zuhause geblieben???

Fawi
Fawi
Neuling
14 Tage 15 h

Köche, Hausmeister, Putzfrauen???

xyz
xyz
Superredner
14 Tage 17 h

Vor den Touristen wurde man kontrolliert bis schikaniert; Mundschutz, in allen Geschäften wurde man gezwungen die Handy zu desinfizieren, sonst durfte man gar nicht rein, Abstand, begrenzte Personenanzahl usw. Und jetzt? Die Touris tun so als ob nichts war, und immer mehr Einheimische machen es nach. 
Gut,dass so etwas passiert….! Vielleicht überlegen sich die Gastwirte und Hotelbetreiber vll.ob sie ihre Gäste nicht ein bisschen eindringlicher darauf hinweisen, dass es bei uns noch eine MaskenPFLICHT gibt!

tobi1988
tobi1988
Grünschnabel
14 Tage 16 h

Ist alles voll mit Touristen, die bringen mit dem Geld halt auch das Virus mit. Jetzt noch die Diskotheken aufsperren u. spätestens nach dem August haben wir viel mehr Infizierte als im März/April. Wenn das Ziel wirklich die Sicherheit der Mitarbeiter, Hotelgäste u. vor allem der lokalen Bevölkerung wäre, dann müsste man den betroffenen Betrieb sofort schließen.

Sonnenstrahl2020
Sonnenstrahl2020
Grünschnabel
14 Tage 14 h

Wieviele Suedtiroler sind in den Urlaub gefahren und haben Masken getragen oder waren in einem Land wo Maskenpflicht war???

sophie
sophie
Tratscher
14 Tage 16 h

Wen wunderts noch, wie sich viele Menschen verhalten!!!! Hauptsache der Rubel rollt💶💶 nach Ende Saison können wir die Menschen ja wieder in Lockdown. Ersetzen und auch die Sicherheits Organe haben dann wieder mehr Zeit uns überall zu kontrollieren und Strafen

irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
14 Tage 15 h

am Ende der Saison haben die Turistiker das erwünschte viele Geld und wir den Virus un die zweite Welle !!!!!!!!

Gudrun
Gudrun
Superredner
14 Tage 15 h

zu sperren !!

wpDiscuz