Proteste der Fischer

Pustertal: Tote Fische auf der Wiese

Samstag, 21. April 2018 | 10:11 Uhr

Olang – Die Fischer im Abschnitt der Rienz unterhalb des Olanger Stausees sind aufgebracht, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Eine ungeplante Hochwasserwelle führte vor mehreren Tagen zum Tod zahlreicher Fische, Brütlinge und Kleinlebewesen.

Unbestätigten Meldungen zufolge soll sich bei einer technischen Kontrolle am 11. April beim Olanger Stausee Schwemmmaterial im Überlauf angesammelt oder zum Teil verkeilt haben, sodass der Überlauf deutlich weiter als geplant geöffnet werden musste. Dadurch sei viel mehr Wasser als vorgesehen abgelassen worden. Kontrollen dieser Art bei großen Stauanlagen führt die zuständige Behörde mit Sitz in Venedig zweimal jährlich durch.

Laut dem zuständigen Aufsichtsfischer Anton Zingerle hätten in den Stunden und Tagen nach dem Vorfall Fischer und Wanderer unzählige tote Fische gefunden – teilweise mehrere Meter vom Rienzufer entfernt.

Die Proteste der Fischer seien durchaus berechtigt, findet Luigi Spagnolli, Direktor im Amt für Jagd und Fischerei.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Pustertal: Tote Fische auf der Wiese"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Schlamperei und Kompetenzlosigkeit sind das Ergebnis ,zum xten mal ein bestes Beispiel.

Bubi
Bubi
Tratscher
1 Monat 1 Tag

es gibt sicher andere Möglichkeiten das angeschwemmte Holz usw.zu entfernen z.Bs. Holzkrähne auf LKW vom Material könnte man dann Hackschnitzl machen.

typisch
typisch
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

und die steine uns sand im holz oder hackschnitzel dann raussieben

Orschgeige
Orschgeige
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Das war sicher ein Bär, genau wie in Alaska mit den Lachsen!

typisch
typisch
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

oder ein geigender arsch?

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

an den schlamssl sein de kormorane unschuldig … und de wölfe und de bärn a …
so ein pech, desmol konn niemand schrein: “be schuldigen sofort derschießn .. “

wpDiscuz