Von 2008 bis 2012 verschwanden bei Rennen Profi-Räder

Raddiebstahl im Millionen-Wert: Kopf der Bande verurteilt

Mittwoch, 27. September 2017 | 09:43 Uhr

Bozen – Rennräder im Gesamtwert von insgesamt einer Million Euro sollen von einer slowakischen Bande von 2008 bis 2012 in Südtirol generalstabsmäßig gestohlen worden sein. 2014 wurden fünf Tatverdächtige ausgeforscht, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Der 36-jährige Lukas Rusnak aus Bratislava, der zu den mutmaßlichen Drahtziehern gehören soll, wurde am Dienstag am Bozner Landesgericht zu vier Jahren Haft verurteilt.

Für die Radbesitzer ist dies jedoch ein schwacher Trost, da nur ein Teil des Diebesgutes sichergestellt werden konnte.

Die Anklage warf Rusnak Bandenbildung mit Diebstahlsabsicht vor. Der 36-Jährige wurde in Abwesenheit verurteilt, da sein derzeitiger Aufenthaltsort unbekannt ist. Zur Vollstreckung kommt es, sobald das Urteil rechtskräftig ist.

Die Staatsanwaltschaft hat dann auch die Möglichkeit, Rusnak per EU-Haftbefehl suchen zu lassen, sollte er sich nicht auf italienischem Staatsgebiet aufhalten.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

 

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Raddiebstahl im Millionen-Wert: Kopf der Bande verurteilt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paul
Paul
Tratscher
24 Tage 8 h

ha ha ha ..

ThunderAndr
ThunderAndr
Universalgelehrter
24 Tage 4 h

Ausser Spesen nix gewesen

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Grünschnabel
24 Tage 3 h

Bring a net viel, noch an johr ischer widr frei….

Savonarola
Savonarola
Superredner
24 Tage 1 h

Gott sei Dank geht mit jeder Straftat die Zahl der Straftaten zurück.

jack
jack
Tratscher
23 Tage 11 h

verurteilt obo sie wissn net wo er isch😅😅
suechn wernin missn dei in dei er is Radl gstoln hot
walsches Gesetz😅😅

wpDiscuz