Freizeitsportler mit Messer angegriffen

Raubüberfall in Meran aufgeklärt

Mittwoch, 17. November 2021 | 17:45 Uhr

Meran – Die Meraner Carabinieri haben einen 44-jährigen Mann wegen schweren Raubüberfalls angezeigt. Die Tat hatte sich im Juli am Meraner Bahnhof zugetragen, wo der vorbestrafte Mann einige Tage gecampt hatte.

Gemeinsam mit einem anderen Obdachlosen haben sie einen 41-jährigen Mann, der gerade in der Stadt sein Lauftraining absolvierte und sich nur kurz auf eine Parkbank gesetzt hatte, mit einem Messer verletzt und dann beraubt. Der Freizeitsportler musste ärztliche Pflege in Anspruch nehmen, konnte sich aber perfekt an die Angreifer erinnern.

Anhand von Aufzeichnungen der Überwachungsanlagen konnte recht bald einer der mutmaßlichen Täter identifiziert werden. Es handelt sich um einen 44-jährigen Mann aus Sizilien. Mittlerweile ist dieser aber bereits in Österreich wegen eines anderen Deliktes verhaftet worden.

 

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Raubüberfall in Meran aufgeklärt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Offline1
Offline1
Superredner
9 Tage 3 h

VERHAFTET !! Nicht nur “auf freiem Fuß” angezeigt 😉…

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
9 Tage 4 h

Bahnhöfe sind leider zum Ghetto geworden! Der ist in Österreich gut aufgehoben!

wpDiscuz