Besitzer ausgeforscht - Strafe von 1.000 Euro

Sarntal: Hunde reißen Reh im Blutrausch

Donnerstag, 07. Februar 2019 | 08:05 Uhr

Sarnthein – Längst ist nicht immer der Wolf Schuld daran, wenn tote Tiere aufgefunden werden. Dies zeigt ein Fall aus dem Sarntal. Am vergangenen Dienstag wurde den Sarner Förstern ein totes Reh gemeldet, das laut Augenzeugen zwei frei laufende Hunde zuerst gejagt und danach getötet haben.

Der Vorfall hat sich nahe des Spazierwegs in Labnes zugetragen. Der Jagdtrieb soll bei den Hunden voll durchgebrochen sein. Sie agierten im Blutrausch.

Die Hundebesitzer konnten aber ermittelt werden. Sie müssen mit Strafen bis über 1.000 Euro rechnen.

Hundebesitzer müssten ihre Tiere unter Kontrolle halten. Es sei unverantwortlich, sie – wie in diesem Fall – frei laufen zu lassen, heißt es aus der Forststation Sarntal.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

108 Kommentare auf "Sarntal: Hunde reißen Reh im Blutrausch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
genau
genau
Universalgelehrter
8 Tage 16 h

Und wo ist jetzt der Aufschrei????
Ach ja die Landaffen die sonst beim Wolf gleich Abschüsse fordern sind meistens auch die Besitzer dieser verwahrlosten Bauernhunde!!😠😠

Schöne Doppelmoral🤢🤢🤢

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

Heuchelei pur, sagte ich schon immer beim Thema Wolf, HEUCHELEI PUR!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

aber das hat nicht nur mit Landaffen zu tun, auch in der Stadt gibt es genug Stadtaffen die sich nicht an die Regeln des zivilen Zusammenleben halten!

Landschaftspfleger
8 Tage 15 h

Hier !! solche Hunde gehören erschossen, und deren Besitzer mit mehr als 1000€ bestraft. Bestraft hehören auch Wanderer die im Wald, auf Almen und Weiden mit unangeleinten Hunden unterwegs sind. Jagdaufseher, Parkler und Förster bitte hart durchgreifen, es geht um Ordnung und Öffentliche Sicherheit!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

Welch freudige Nachricht für euch Hundehasser, stürzt euch jetzt im selben Blutrausch auf dieses traurige Geschehen.

genau
genau
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

@Dagobert

Es gibt keine dummen Hunde!
Nur dumme Besitzer! Hab selber einen Hund🙂

typisch
typisch
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

Heuchler pur, wölfe lieben und hunde hassen. So weit ist unsere gesellschaft der tierfreunde voranngeschritten

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
8 Tage 14 h

@Landschaftspfleger
Es gibt auch Hunde die aufs Wort gehorchen, die keine 10 m vom Herrchen weggehen ☝️

barbastella
barbastella
Superredner
8 Tage 14 h

@Landschaftspfleger
Nein. Der Hund gehört an die Leine. Der Hund folgt seinem natürlichen Instinkt. Der Besitzer eine große Strafe.

Staenkerer
8 Tage 14 h

hauptsoch man hockt auf de wölf ummer, das hunde, sich a viele hofhunde, mehr schadne mochn verschweig man sicher öfter als man denkt!

WM
WM
Universalgelehrter
8 Tage 13 h

😂😂😂😂😂😂👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

Sag mal
Sag mal
Kinig
8 Tage 12 h

@Landschaftspfleger Dann erschiesst in Zukunft auch die Menschen Die töten!!!

Sag mal
Sag mal
Kinig
8 Tage 12 h

@Landschaftspfleger Ordnung und Sicherheit??!!!!!Die Tiere bringen am wenigsten Unruhe und sicher fühl ich mich mehr in Gegenwart von Tieren als manchen Menschen .

oli.
oli.
Universalgelehrter
8 Tage 12 h

@Dagobert, bin Hundebesitzer , aber es gibt für alle Regeln !!!

oli.
oli.
Universalgelehrter
8 Tage 12 h

@Dagobert , ja meiner , aber wir gehen auch 1mal die Woche zur Schule seit dem Welpen Alter .
Der folgt besser wie viele Kinder.

Calimero
Calimero
Superredner
8 Tage 11 h

@ Landschaftspfleger

Wenn überhaupt, müssen diese Hunde eingeschläfert werden.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

@Landschaftspfleger Genau, i sieg des a so ; af jedn Spazierweg, frei laufende Köter unterwegs ; oanfoch lai zu ärgern !

m. 323.
m. 323.
Superredner
8 Tage 10 h

@ es gib a genua Stadt odr Dorf Affn de auf ihe Wohnungs Hund net schauen…do an Berufszweig schlecht zu mochn find i schun stork übertiebm…odr gibs Beweise daß des Hunde von Bauern worn…..odr möchtn Sie“* sich lei wichtig mochn

m. 323.
m. 323.
Superredner
8 Tage 10 h

ä genau…finde es sehr bedenklich daß Sie uns. “*alls Landaffen bezeichnen…behalte mir Rechtliche Schritte gegen so eine Diffamierung vor…

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
8 Tage 10 h

oje wia viele Hunde verwsrloden in dor stodt und in die Dörfer in kluane boxen (sinich zb sein einige!) oder gammeln in gonzen rig in dor wohnung während frauchen und herrchen orbeiten gian?? logisch keart dor besitzer gstroft und es tier einschläfert sowos terf weder bei hund no bei wolf sein

Aurelius
Aurelius
Superredner
8 Tage 9 h

@m. 323.
den Berufszweig schlecht machtst genau du mit solchen primitiven Aussagen….

Sag mal
Sag mal
Kinig
8 Tage 9 h

@Blitz mich freuts wenn ich Hunden begegne.

ando
ando
Universalgelehrter
8 Tage 9 h

@m. 323.

genau du… der ständig beleidigt und mit seiner wortwahl niveaulos umherirrt

@
@
Superredner
8 Tage 8 h

@Dagobert
Ja, gut ausgebildete Hunde folgen dem Herrchen meistens, aber leider nicht immer. In bestimmten Situationen ist der angeborene Instinkt stärker als erlernte Verhaltensmuster. Daher gibt es bei Hunden keine 100%ige Sicherheit. Deshalbist es wichtig, dass Hunde an der Leine geführt werden und in bestimmten Situationen auch einen Maulkorb tragen. Vor allem muss vermieden werden, dass Hunde frei laufen. Wenn sie sich mit anderen Hunden zusammenrotten, dann bricht leider allzu oft der Urinstinkt durch und erlernte Verhaltensmuster kommen nicht mehr zum Tragen. LEIDER.

@
@
Superredner
8 Tage 8 h

@Sag mal
Die Todesstrafe ist bei uns abgeschafft, aber in einigen Länder gibt es sie noch. Ich möchte nicht dort leben. Es ist schon schlimm, wenn man Menschen mit Tieren auf die gleiche Höhe stellt.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
8 Tage 7 h

@@ Du sogsches; genau richtig; ober Monche kennen Mensch und Tier, net unterscheidn !

Sag mal
Sag mal
Kinig
8 Tage 6 h

@@ich habe im Gegensatz zum jagenden Hund Der deswegen getötet Wird mit Einem Mörder kein Mitleid!!!

jack
jack
Superredner
8 Tage 6 h

@Dagobert
so soll es auch sein.
hatte auch einen Schäferhund
der hatt sich 1 st nicht bewegt
wenn er nicht durfte.brauchte nie eine Leine.
hunde die nicht gehorchen gehören an die Leine , agressive den Besitzern zu entziehen.

@
@
Superredner
8 Tage 5 h

@Sag mal
Niemand verlangt Mitleid zu einem Mörder von dir. Trotzdem dürfen wir nicht Gott spielen. In einer zivilisierten Welt sind Gerichte da, Mörder zu bestrafen.

genau
genau
Universalgelehrter
8 Tage 4 h

@Calimero

Und auch Hirsche einschläfern die den Bauern die Bäume wegfressen!
Und den Komoran ebenso einschläfern ! Und Murmeltiere! Und Marder sowieso einschläfern!
Maulwürfe müssen eingeschläfert werden!!
Einfach alles einschläfern was den Südtiroper Bauern nicht passt!
Außer die eisernen Bauernhunde! Die gehören aus Tradition dazu😄😄😄

natan
natan
Superredner
7 Tage 18 h

@iuhui ja genau heuhlerei pur von seiten der Wolfschützer, der Wolf gehört weg und so auch streuende Hunde.

natan
natan
Superredner
7 Tage 18 h

@Landschaftspfleger Jagdaufseher un Parkler??? wie sollen diese hart durchgreifen??

natan
natan
Superredner
7 Tage 18 h

@Dagobert genau gibt es tatsächlich, doch trauriger weise sind heutzutage meist die Herrchen, die dem Hund gehorchen und versuchen keine 10m vom Hund zu weichen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
7 Tage 17 h

@@ TiereSind auch Geschöpfe Gottes ,sehr anhänglich,Treu und gescheiter als mancher Mensch.Ausserdem fühlen Sie genauso Schmerz ,Angst,Demütigung und Unrecht und tragen nichts nach..kurz und gut ..für mich hatt ein Tier das Recht ebenbürdig mit dem Mensch behandelt zu Werden.

Sag mal
Sag mal
Kinig
7 Tage 17 h

@jack von Einem Hund verlangen dass Er Sich eine St.nicht bewegt ist für k r a n k.

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
7 Tage 15 h

Sehr dünnhäutig des Wolfhasser:) Was soll denn das? Ich bin auch ein Landaffe, mich stört das nicht, warum? Vielleicht weil ich ein Landaffe mit Hirn bin im Gegensatz zu vielen anderen.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
7 Tage 15 h

@Sag mal Über Hunde konn man mit dir net diskutiern, Realitätsverweigerung pur !

Sag mal
Sag mal
Kinig
7 Tage 10 h

@Blitz 😉Ansichtssache.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
8 Tage 16 h

hunde gehören an die leine, am land und in der stadt. immer

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

sollte sein… in Leifers gibt es strenge Gesetze, aber niemand kontrolliert. Fazit: jede Menge frei herumlaufende Hunde, auch im Kinderpark.

erika.o
erika.o
Superredner
8 Tage 15 h

@aristoteles
du hosch schun Recht, aber…
ich bin mit Hunden aufgewachsen, wir wohnten in Waldnähe und
hatten verschiede Rassen von Hunden.
einige von ihnen konnten dem Jagdinstinkt nicht widerstehen, da nutzte weder Leine noch einsperren.
wenn ein Hund das Jagen einmal
“im Blut” hatte konnte man ihn nicht mehr bremsen.
so leid es uns auch tat
es blieb nur das Einschläfern…

Staenkerer
8 Tage 13 h

stimmt! hunde ghearn an de leine! überoll! ober wie schaugs mit de haus, hofhunde aus de nahe der wälder stehn? de wochhunde sein long nit olle an der kette, innan eingezeunten areal oder im haus und kennen sich somit a im wold ummertreibn! hoaß jo nit das se wildern, ober hoaßt a nit das se nit de felegenheit hattn zu wilder! ob des aufkam? woll eher nit!
sicher isch ober das a hund der oanmoll gwildert hot, des ba jeder gelegnheit wieder tuat, des ändert a 1000€ nit!

Sag mal
Sag mal
Kinig
8 Tage 12 h

das hatt Es immer schon gegeben .. Den Meistn wars halt egal wenn der Hund da und dort mal ein Reh jagte..

Sag mal
Sag mal
Kinig
8 Tage 12 h

@erika.o da wärs gescheiter gewesen Keinen mehr zu richten..Wenn Er schon nicht mehr wert war als Ihn ein zu schläfern.

oli.
oli.
Universalgelehrter
8 Tage 12 h

Wie manche Menschen , die nicht erzogen sind , es gibt solche und solche.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
8 Tage 8 h

@Staenkerer
den Kommentar konnsch den Wilderern a widmen.

@
@
Superredner
8 Tage 8 h

@erika.o
Wie kann kann ein Hund seinem Jagdinstinkt nachgehen, wenn er an der Leine ist oder eingesperrt. Das musst du mir erklären.

erika.o
erika.o
Superredner
8 Tage 6 h

@@ @@
du hast wohl keine Ahnung von Hunden…
zum ersten, wenn man etwas Tierliebe besitzt, kann man einen Hund nicht ständig an der Kette halten und zum zweiten Leine gab es damals noch nicht und zum dritten muss ein Hund auch mal austreten, den kann man nicht einfach ständig eingesperrt halten!
…oder würde dir das passen ?

@
@
Superredner
8 Tage 4 h

@erika.o
Habe sehr wohl Ahnung von Hunden. In meiner Familie wird auch ein Hund auf dem Hof gehalten! Nicht an einer Kette, sondern eingezäunt mit großem Auslauf. Wenn er raus darf, dann nur an der Leine. Natürlich haben nicht alle Leute diese Möglichkeit. Aber wer dem Haustier nicht eine artgerechte Haltung bieten kann, sollte darauf verzichten. Auch das ist Tierliebe

typisch
typisch
Universalgelehrter
8 Tage 1 h

@@
Aha, und was ist jetzt artgetechte haltung, wer bestimmt das? Der hund mit seinen kleinen garten als teritorium oder die artgerechte leine um den hals?

Sag mal
Sag mal
Kinig
7 Tage 17 h

@oli. Menschen Die nicht erzogen Werden richten auch viel Schaden an!!

@
@
Superredner
7 Tage 15 h

@typisch
Das Tierschutzgedetz, das besagt: Wer sich ein Tier anschafft oder betreut, muss das Tier seinen Bedürfnissen und seiner Art entsprechend angemessen pflegen und ernähren sowie verhaltensgerecht unterbringen.“ Die optimale Befriedigung der Bedürfnisse des Hundes ist somit von der Rasse abhängig. Daneben sollte der Gesundheitszustand, das Alter und den Charakter des Tieres beachtet werden. Zufrieden???

Mistermah
Mistermah
Kinig
8 Tage 15 h

warum eine strafe? wem gehören denn die wildtiere? der natur oder ist die natur und wildlebende tiere auch privatbesitz? zahlen in zukunft auch katzenbesitzer wenn sie eine maus oder einen vogel (womöglich noch unter schutz) erlegt? langsam aber sicher verblödet die menscheit immer mehr. sie zerstört die natur mit umweltgiften, plastik und abgasen, vergiftet sich selbst mit giften in nahrung und pharmazeutika, aber bestraft die natürlichen prozesse auf diesen planeten. kümmert euch um die wichtigen sachen auf diesen planeten, sonst wird es bald weder hunde noch rehe geben …

ando
ando
Universalgelehrter
8 Tage 14 h

👍👍👍

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
8 Tage 14 h

@ Mistermah
Du sprichst mir aus der Seele 👍👍

Clemmy
Clemmy
Grünschnabel
8 Tage 13 h

So einfach ist das nicht. Dann könnte man das Prinzip auf alles und jeden anwenden. Oh mein Hund hat ein Kind zerfleischt? Natürlicher Prozess eines Beutegreifers! Mein Kind schlägt deines mit der Schaufel und mobbt es? Survival of the fittest!

Wenn man beschließt Verantwortung für ein anderes Lebewesen zu übernehmen, dann muss man dieser auch nachkommen. Der von dir zitierte Umweltschutz fängt nämlich genau da an, Verantwortung!

Hunde werden

Mistermah
Mistermah
Kinig
8 Tage 12 h

@clemmy
ach jetzt haben die tiere schuld an der umweltzerstörung ..
bleib bei deinen problemchen … die welt wirds dir danken

barbastella
barbastella
Superredner
8 Tage 10 h

Bravo!

Pacha
Pacha
Tratscher
8 Tage 9 h

@Mistermah…….wenn die Waldtiere keinem gehören und es keine Strafen gibt dann wird im Wald herumgeballer was das Zeug hällt. Legal, illegal, scheißegal🤦‍♂️

Charlotte
Charlotte
Neuling
8 Tage 16 h

Wenn die Hundebesitzer ihre Hunde nit unter Kontrolle hobn donn sollnsese gefälligst unleinen.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

oder noch besser, sich rin Goldfisch richten… vielleicht schaffen sie es einen Goldfisch zu halten…

oli.
oli.
Universalgelehrter
8 Tage 12 h

@iuhui, der schwimmt bei manche Menschen aus dem Glas noch davon.

ines
ines
Grünschnabel
8 Tage 15 h

lai 1000 Euro??? 

Hundeholter sein so wos rücksichtslose Personen! 

maria zwei
maria zwei
Superredner
8 Tage 15 h

man kann nicht alle Hundebesitzer in den gleichen Topf werfen. Es gibt durchaus auch Hundebesitzer die sich an Regeln halten und
diese respektieren!!!!

tommile
tommile
Tratscher
8 Tage 5 h

@maria zwei

De konn man zähln!

Pic
Pic
Tratscher
8 Tage 15 h

Warum nicht klaren Wein einschenken und schreiben, ob es sich um Hunde von Bauern handelt oder nicht.

Angel
Angel
Grünschnabel
8 Tage 13 h

was hat das mit den Bauern zutun. Es gibt genügend rücksichtslose Hundehalter auch in den Städten.

Pic
Pic
Tratscher
8 Tage 10 h

@Angel es gibt auch genügend rücksichtslose Bauern, die ihre Hunde frei laufen lassen und wenn erwas passiert, die Schuld dem Wolf geben oder den “rücksichtslosen Hundehaltern aus der Stadt”!

falschauer
falschauer
Superredner
8 Tage 15 h
ich bin viel in den bergen unterwegs und sehe immer freilaufende hunde ind wenn man dass herrchen anspricht ob er nicht wisse dass in der freien natur die hunde an die leine müssten, worauf auf zig schildern auch hingewiesen wird, bekommt man meistens einen anschiss, was einem das angehe, man solle sich nicht in die angelegenheiten anderer einmischen…..und außerdem sei waldi sehr folgsam und höre auf seinen ruf…..waldi läuft mir nach hunde haben nämlich ein gespür für menschen die sie mögen, herrchen pfeift und ruft sich die kehle aus dem hals…waldi ist also nicht so folgsam wie herrchen meinte und… Weiterlesen »
OrB
OrB
Universalgelehrter
8 Tage 16 h

Ja Hallo,
Wahrscheinlich die Hunde der geplagten Schafzüchter?
Sofort abknallen und eingraben, oder wie war der Spruch?

genau
genau
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

Ok die Schafe sofort abknallen!!

Ja den Spruch kenn ich von unseren Marktschreiern^^

falschauer
falschauer
Superredner
8 Tage 15 h
und weil wir schon beim hund sind, ich möchte betonen, dass ich ein hundeliehaber bin, nervt mich noch etwas ganz gewaltig, wofür der hund nichts kann, aber der besitzer bei den ohren genommen müsste…..in der freien natur, aber nicht nur dort, liegt immer wieder hundekot mitten auf den wanderwegen, dabei könnte man diesen mit einem stecken einfach zur seite schieben im idealfall jedoch mitnehmen, was in der stadt oder im dorf selbstverständlich sein sollte…denkste die arroganz und rücksichtslosigkeit vieler hundebesitzer ist einfach nicht zu überbieten und andere mitbürger tapsen immer wieder in den kot hinein und wenn sie glück haben… Weiterlesen »
giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
8 Tage 12 h

man sollte eigentlich immer schauen wo man hingeht

falschauer
falschauer
Superredner
8 Tage 10 h

@giftzwerg ich soll schauen wo ich hintrete und der hundebesitzer kann den kot seines hundes dort liegen lassen…???…ja dann kann er gleichen seinen auch daneben hinplatzieren….das wäre also deine meinung oder…

Aurelius
Aurelius
Superredner
8 Tage 15 h

ein Hund ist noch viel gefährlicher als ein Wolf, weil er meist unterschätzt wird. Wo bleibt hier der Aufschrei wie zb unsere Existenz ist gefährdet und so

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
8 Tage 12 h

hosch recht ,a menschen werden oft unterschätzt ,deswegen sollte man de a an der leine holten

Aurelius
Aurelius
Superredner
8 Tage 9 h

@giftzwerg
das nützt bei manchen auch nix…

Storch24
Storch24
Superredner
8 Tage 15 h

1000 € sind zu wenig, gewisse Hundebesitzer lernen nie.

Horizont
Horizont
Tratscher
8 Tage 16 h

des isch richtig , der soll lei zohln.

tschonwehn
tschonwehn
Grünschnabel
8 Tage 15 h

Der Hund stammt vom Wolf ab und dessen Gene stecken immer noch in ihm drin. Und in gewissen Situationen brechen die eben mal durch. Also Wolf abknallen und das gleiche beim Hund durchlassen ist der falsche Weg. Nur der Hund wird nicht abgeknallt und bestraft wird nur sein Besitzer. Auffällige Hunde müssen weg, ebenso wie auffällige Wölfe, ob das Vielen passt oder nicht.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
8 Tage 10 h

@ tschonwen

yes sir….so ist es…

Hunde sind jedoch mehr im umlauf…🤔

ando
ando
Universalgelehrter
8 Tage 9 h

@Ninni

in bruneck ein ganzes rudel… 😉

Dublin
Dublin
Kinig
8 Tage 8 h

@ando …in Bruneck regieren die Wölfe…unterstützt sie…

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
8 Tage 3 h

@Dublin

wie was…sir dublin ..

unterstützt die Wölfe ..🙈🙉🙊

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
8 Tage 3 h

@ando

Jep…Yes sir…🤩🤩🤩🤩

werner66
werner66
Superredner
8 Tage 16 h

Wenn man keinen Jagtschein hat und gerne Rehfleisch isst…..

barbastella
barbastella
Superredner
8 Tage 13 h

In meinem Dorf gibt es einen reichen Hotelier, der einen Schäferhund hat. Da er keine Zeit hat mit ihm spazieren zu gehen lässt er ihn immer frei umherlaufen. Der Hundefänger wird verständigt, ist sofort zur Stelle, fängt ihn ein und stellt die Strafe aus. Dem Hotelier ist es egal, denn lieber zahlt er die Strafe, er hat ja genug Knete, als sich an Regeln zu halten🙈🙉🙊

diamant
diamant
Grünschnabel
8 Tage 7 h

….dann ist abknallen also doch die beste Lösung. Beim Wolf würde man sagen: SSS

Spartacus
Spartacus
Grünschnabel
8 Tage 12 h

Soviel ich weiß, darf ein wildender Hund direkt im Wald, von den Jägern, erschossen werden ???

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
8 Tage 14 h

Diese Hunde einschläfern. Sie werden es wieder tun.

AnWin
AnWin
Tratscher
8 Tage 16 h

…..damit Sie lernen!!!!!

lumpi
lumpi
Tratscher
8 Tage 11 h

Und was ist mit den freilaufenden Herdenschutzhunden die ja empfohlen werden, wenn sich ein Mensch nähert? Ist ja auch sehr gefährlich, oder?

mandela
mandela
Superredner
8 Tage 12 h

diese lächerlichen vergleiche mit dem wolf, aber hier 1000 € pro hund, aber dem bauern werden die gerissenen tiere nicht mal zur hälfte ersetzt!! das mit dem wolf wird sich schon langsam regeln, aber bei den hunden müsste wirklich härter durchgegriffen werden und sofort solche hunde eliminieren, da gibt es nix mehr, die werden es immer wieder tun!

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
8 Tage 15 h

Nun, junge STF….wo bleibt euer Abschussplan???

Trixie
Trixie
Grünschnabel
8 Tage 8 h

Ist euch schon oft aufgefallen dass die Hundebesitzer sagen:der Hund tut nix.. Und obwohl sie ganz genau wissen wie der Hund tickt.. Und trotzdem frei laufen lassen.. Nur zu info würde in mein leben 3 mal attackiert und eines war der schlimmste.. Als Kleinkind hatte in meinen Gesicht gepackt.. Und hatte Glück dass ich keine bleibenden Schäden erlitten habe.. Also dann sollen die Hundebesitzer gefälligst die Hunde an die Leine halten!!!! Ja wo samo denn ibohaup???

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
8 Tage 13 h

Ruft jetzt keiner zu den Waffen? 🤔

oli.
oli.
Universalgelehrter
8 Tage 12 h
Wer seine Hunde nicht im Griff hat , sie ohne Leine laufen lässt und lieber mit dem Handy spielt , oder gar nicht in der Nähe ist , Hunde weg eine saftige Strafe. Heute ein Reh und morgen ein kleines Kind. War mit unserem 5 KG Hund an der Leine spazieren , über ein Feld kamen 3 Grösse Hunde auf uns zu gerannt , der blöde Besitzer die wollen nur spielen . Er ging seine 1er seine Hunde wollte uns anspringen , packte mein Deospray raus sprühte , bekam eine Einladung vom Ordnungsamt. Wer zu blöd ist Tiere oder Kinder… Weiterlesen »
Sag mal
Sag mal
Kinig
8 Tage 12 h

so ein Blödsinn: in Blutrausch.Nur würd ich die Geldstrafe höher setzen.

Andreas
Andreas
Superredner
8 Tage 9 h

des isch jo der Instinkt der hund isch jo nit gezüchtet um rehe zu jogen. wos isch nor der unterschid zum wolf? also wenn mir in wolf akzeptiert nor miasmer do holt a still sein…

Mikeman
Mikeman
Kinig
8 Tage 11 h

@ Dagobert
Das stimmt vollkommen nur sind das immer noch die wenigsten die das Glück haben so einem Herrchen anzugehören.

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
7 Tage 17 h

für jeden hund, der nit an die leine isch, soll der besitzer mindestens
10 000€ strof zohln. deis gibt geld in die stootskasse und gibt die sicherheit dass niemat mear gebissn weart. sollte trotz leine nou eppes passiern, in hund verschießn und der besitzer fürn gonzn schodn aufkemmen lossn.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
7 Tage 15 h

@knoflheni
Wie geht “verschießen” ??????? Willst uns wohl verscheißern?

Loam
Loam
Grünschnabel
8 Tage 1 h

Passiert jeden Tog irgendwo in Lond

Sag mal
Sag mal
Kinig
7 Tage 16 h

und mit dem Bild auf stol .will man Mitleid und Unmut verstärken.Natürlich tut mir das Reh sehr leid..aber der Hund istSeinem Jagdinstinkt gefolgt und nicht Bosheit und Brutalität.Für Ihn ist das n a t ü r l i c h!!!!!!!

natan
natan
Superredner
7 Tage 18 h

“Sie müssen mit Strafen bis über 1.000 Euro rechnen.” was soll denn das wieder heißen? Das können 10€ ,1000€ aber auch 100.000 €sein.

wpDiscuz