Pakistaner probierte den illegalen Grenzübertritt

Schlepperei über den Brenner aufgedeckt: Zwei Festnahmen

Donnerstag, 06. August 2020 | 15:49 Uhr

Sterzing – Die Finanzpolizei hat einen italienischen Staatsbürger sowie einen Pakistaner wegen Begünstigung der illegalen Einwanderung verhaftet.

Die beiden wollten einem weiteren Mann aus Pakistan die illegale Einreise nach Italien über den Brenner ermöglichen.

An der Mautstelle Sterzing wurde das Fahrzeug des 57-jährigen Italieners für eine Kontrolle von den Exekutivbeamten gestoppt. Während der Italiener, der am Steuer seines Wagens saß und der Pakistaner am Beifahrersitz gültige Papiere vorweisen konnten, war dies beim zweiten Pakistaner nicht der Fall.

Er hatte zwar einen pakistanischen Pass dabei, jedoch kein Visum, welches für die Einreise nach Italien nötig wäre. Im Einwanderungsbüro der Staatspolizei am Brenner verdichtete sich der Straftatbestand der illegalen Einreise weiter.

In der Zwischenzeit durchsuchten die Finanzpolizisten den Wagen und das Gepäck der drei Passagiere und fanden schließlich unter dem Beifahrersitz eine Aufenthaltsgenehmigung, die sich als gefälscht entpuppte. Sie war für den besagten Pakistaner von seinem Landsmann angefertigt worden.

Damit hatten die Beamten genügend Beweise für eine Verhaftung des Italieners und des Pakistaners beisammen. Der Pakistaner ohne gültige Einreiseerlaubnis wurde hingegen angezeigt.

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz