Kieferbruch nach beschwingtem Abend

Schockierend: Prügelbande schlägt mit Kette auf Bozner ein

Montag, 10. April 2017 | 11:04 Uhr

Bozen – Ein beschwingter Abend in der Stadthalle in Bozen endete am Samstag für einen jungen Mann mit einem Kieferbruch im Krankenhaus.

Er wurde laut Medienberichten von einer Gruppe bestehend aus sechs jungen Männern um die 20 Jahre alt gegen Mitternacht angepöbelt und schließlich verprügelt. Dabei soll eine Person auch mit einer Kette auf den Mann eingeschlagen haben.

Der brutale Vorfall ereignete sich nach einem Schülerfestival in der Stadthalle. Mehrere Oberschulen traten gegeneinander in Tanz, Musik und Gesang an. Am Ende wurden die Schüler der Oberschule Torricelli als Sieger gekürt.

Das freudige Ereignis, dem auf den Rängen rund 4.000 Personen beiwohnten, wurde aber vom Gewaltakt unmittelbar nach dem Ende der Veranstaltung überschattet.

Im Ausgangsbereich lauerten laut Zeugenaussagen sechs junge Männer, die offensichtlich Streit suchten. Mehrere Personen wurden verbal und auch gewaltsam attackiert. Sie konnten aber das Weite suchen.

Ein etwa 20-jähriger Mann, der im vergangenen Juli die Matura in der Torricelli-Schule abgelegt hat und gekommen war, um seine alte Schule zu unterstützen, wurde dann von der Sechser-Gruppe attackiert. Er war zu Fuß unterwegs und wurde mit Schlägen und Tritten bearbeitet. Mit einer Kette wurde ihm dann der Unterkiefer gebrochen.

Umgehend wurden von anwesenden Personen Rettung und Polizei alarmiert. Derzeit laufen die Ermittlungen. Die Behörden geben sich zuversichtlich, die geflüchteten Schläger ausfindig machen zu können.

Das Opfer der Prügelbande wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

FH: “Kettenschläger offenbaren das Bandenproblem”

Der Freiheitliche Landesparteiobmann und Landtagsabgeordnete Walter Blaas verweist in einer Aussendung auf die Bandenkriminalität, die sich in der Landeshauptstadt durch brutale Schläger äußert. Wie aus den Medien zu entnehmen ist, wurde am Samstagabend ein 20-jähriger Mann von einer Gruppe gewaltbereiter Personen mit Tritten und Schlägen schwer verletzt. Ein Schläger soll mit einer Kette auf das Opfer eingeschlagen haben. Die Bande hatte bereits vorher Passanten angepöbelt und attackiert.

„Die Landeshauptstadt wird von gewaltbereiten Banden heimgesucht, die sich völlig wahllos ihre Opfer aussuchen. Bozen ist zu einem Brennpunkt der Gewalt und Übergriffe geworden. Viele Bürger leben in der Angst das Opfer von sinnloser Gewalt zu werden. Vor allem ausländische Banden mit einer niedrigen Hemmschwelle zur Gewaltanwendung ziehen durch die Straßen der Stadt. Mit bestialischer Brutalität gehen die Täter auf ihre Opfer los“, erörtert Blaas die Situation.

„Die Bandenproblematik befeuert die angespannte Sicherheitslage und fördert das Klima der Angst. Es kann nicht angehen, dass mittlerweile jeder Schritt vor die Haustür mit der Frage nach der eigenen Sicherheit verbunden ist. In dramatischer Art und Weise ist die öffentliche Sicherheit zu einem Luxusgut verkommen“, kritisiert Walter Blaas.

„Die Opfer dieser brutalen Attacken leiden nicht nur unter den Verletzungen, sondern sind auch seelisch gezeichnet“, hält Walter Blaas fest. „Eine derartige Situation auf den Straßen der Südtiroler Städte und Dörfer darf unter keinen Umständen toleriert werden und die verantwortliche Regierungspolitik hätte längst handeln müssen“, betont der Freiheitliche Landesparteiobmann.

„Es braucht eine Null-Toleranz-Politik gegen gewalttätige Kriminelle und drakonische Strafen, die eine klare rote Linie aufzeigen“, betont der Freiheitliche Landesparteiobmann. „Die Bande der Kettenschläger muss ausnahmslos identifiziert und zur Rechenschaft gezogen werden! Besonders Gewalttäter haben in einem friedliebenden Land wie Südtirol nichts verloren“, erklärt abschließend Blaas und fordert im Falle einer ausländischen Staatsbürgerschaft der Täter deren umgehende Ausweisung und ein Aufenthaltsverbot.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

42 Kommentare auf "Schockierend: Prügelbande schlägt mit Kette auf Bozner ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Igor
Igor
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Leider wieder nur ein bedauerlicher Einzelfall. So wie jedes Wochenende. Südtirol hat nach wie vor kein Sicherheitsproblem, wenn man den Aussagen unserer politischen Verantwortlichen Glauben schenkt.🤥

genau
genau
Superredner
16 Tage 1 h

Seltsam!!
Meistens werden nur im Stadtzentrum Leute zusammengeschlagen!!

Daher ein Einzelfall!!!!!

Staenkerer
16 Tage 1 h

zur zeit isch es a einzelfoll wenn man amol an tog von solche meldungen verschohnt bleib!
amoll an toglong von diebstahl nix zu hearn isch long schun a wunschtraum!
u. insre traumtänzer träumen weiter…😴😴

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
15 Tage 17 h

kanntmar bitte endlich amol oan ausweisen?

Geri
Geri
Tratscher
15 Tage 4 h
@genau  Nein, nicht nur im Stadtzentrum. Auch bei Discos und sonstigen Einrichtungen gibts sowas zur Genüge.  Habe erst vor Wochen meinem jüngeren Bruder und seinen Freunden vor dem Aprè helfen müssen, weil sie von Albanern vor dem Lokal angegriffen wurden, nachdem diese die Mädels der Gruppe angepöbelt hatten und mein Bruder sie verteidigt hatte. Zum Glück waren meine Vereinskollegen und ich auch im Lokal, da sind wir sofort raus. Und das Krasseste an der Sache waren die Türsteher (vielleicht befreundet mit den Albanern), die tatenlos dastanden. Und als eine Frau der Typen meinem Bruder eine Flasche über den Kopf geschlagen… Weiterlesen »
gauni2002
gauni2002
Superredner
16 Tage 2 h

Sechs zu Eins
Ich bewundere immer den “Mut” von solchen Grüppchen, welche zwar zu Feige sind, Mann gegen Mann, aber immens engagiert, wenn Viele gegen Einen sind. 

Vieldenker
Vieldenker
Grünschnabel
15 Tage 22 h

Und di ondern wosses gsegn hobm? Insre leir hobm ongst und holtn net zom! Leider

schleifer
schleifer
Neuling
16 Tage 1 h

Bitte namen und Fotos von den Tätern veröffentlichen.

Krissy
Krissy
Tratscher
15 Tage 19 h

@schleifer
vermutlich alles “Minderjährige”

genau
genau
Superredner
16 Tage 1 h

Nicht so schlimm!!!!
Viel schlimmer sind diese brutalen Autolenker die den Autofreien Sonntag missachtet haben!!!!

WM
WM
Superredner
16 Tage 1 h

Bald muss mann zur eigenen sicherheit nur mehr mit einer 🔫🔫🔫durch bozen gehen

Kiki
Kiki
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Angesichts der Zustände die hier in Bozen herrschen frage ich mich wirklich, warum bei Veranstaltungen diesen Ausmaßes und mit Anwesenheit ausschließlich Jugendlicher, kein erhöhtes Sicherheitsaufgebot zum Schutz unserer Jugendlichen organisiert wird. Das ist zum Schämen, denn jetzt wird man wohl bald wissen, wo sich diese Banden ihre Opfer aussuchen oder machen sich die Sicherheitskräfte auch schon in die Hosen.

Vieldenker
Vieldenker
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Des sein sicher einheimische gewesn…… (Sarkasmus)

TF1
TF1
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Bin gespannt wer die 6Teppen sind!!

iwoasolls
iwoasolls
Tratscher
16 Tage 2 h

mir hobm kuan sicherheitsbroblem!

wuestenblume
wuestenblume
Superredner
16 Tage 2 h

Alle Tage aufs Neue…wer es nicht schafft zu entkommen wird Opfer solcher Gewalt…wo soll das hinführen?

forzafcs
forzafcs
Tratscher
16 Tage 1 h

Nach Markete, Dönerspieß, Messer, Spritze kommt nun die Kette dazu. Einfach unglaublich..

genau
genau
Superredner
16 Tage 1 h

Das zeugt von Kreativität : D ^^

oldi
oldi
Grünschnabel
16 Tage 57 Min

de 6a bekommen sicher einen guten Gratisanwalt…der wirds schon richten…

Staenkerer
15 Tage 21 h

u. de 10. change wweiterzumochn … des sein sicher schun “olte bekonnte!

stockerina
stockerina
Neuling
16 Tage 2 h

Wahnsinn, hoffentlich werden die 6 ertappt, und hoffentlich auch bestraft……das kann so nicht weitergehen! Alles Gute dem Jungen.

Bubi
Bubi
Grünschnabel
16 Tage 1 h

ja Bozen ist auf den besten Weg das Schlägerzentrum Südtirols zu werden!!!!👎👎

Vieldenker
Vieldenker
Grünschnabel
15 Tage 22 h

Der broatet sich schun afn lond a aus mit der zeit. Notwehr des einheimischen wirt leider schwerer bestraft.

Staenkerer
16 Tage 1 h

es braucht sechs solcher schlopschwänze u. no woffn das se sich getraun über an oanzelnen herzufolln!
solch mämmen braucht niemand! wenns dosige sein ghearn se long in knast u. wenns ausländer sein ghern se für immer fort von italien!

Krissy
Krissy
Tratscher
15 Tage 19 h

@Stänkerer
nicht nur Italien, gesamtes EU-Gebiet !

Mac
Mac
Neuling
15 Tage 21 h

Mann sollte die Politiker anzeigen, da nichts unternimmt!!! Einbrüche, schlägereien, Diebstahl, wieviele von den älteren Menschen können nachts nicht schlafen weil sie angst vor Einbrechern hat!!! An sowas denkt aber kein Politiker. Zum schämen wie unser Land dem Bach runter geht

Krissy
Krissy
Tratscher
15 Tage 19 h

@Mac
Gute Idee.
Gab es da nicht eine Frau, die Italien für dem Europäischen Gerichtshof angeklagt hat, weil das Land zu wenig gegen häusliche Gewalt unternimmt und Recht bekam?
Vielleicht sollten wir mal eine Sammelklage stellen?

forzafcs
forzafcs
Tratscher
16 Tage 2 h

Wenn dass mal keine Einheimischen waren..

Staenkerer
16 Tage 56 Min

nor ghern se in knast! egal woher se sein de ghern ohne pardon saftig gstroft!

lupo990
lupo990
Tratscher
16 Tage 1 h

Bozen ist einfach eine SICHERE STADT…..(Das sagen unsere Politiker)….

erika.o
erika.o
Grünschnabel
16 Tage 30 Sek

muss man der Foppa und den Grünen wohl langsam Recht geben…
Das ist für uns eine Chance
alles nur eine Bereicherung….
Bereicherung für wen etwa ?
Sch… auf die Bereicherung !
Wo bleiben sie jetzt die Feinen mit ihren heiligen Sprüchen ?
Tag für Tag Gewalt, Raub und Diebstahl !!!
Was muß noch passieren ?
Muss es noch ein schlimmeres Ende nehmen oder muß es einen von euch treffen ?

jack
jack
Grünschnabel
15 Tage 18 h

genau es muss einen von ihnen treffen
dann werd epes getun

5vor12
5vor12
Neuling
15 Tage 22 h

Kompatscher wird uns sicher wieder erzählen dass es sich um einen einzelfall handelt. Der LH sieht zu wie unsere sanität ruiniert wird u. verharmlost die kriminalität

jagerander
jagerander
Grünschnabel
16 Tage 1 h

und wieder kein sicherheitsproblem

Schlumpfi
Schlumpfi
Grünschnabel
16 Tage 10 Min

***** WIE LANGE SCHAUEN WIR
NOCH ZU *****

Saftl
Saftl
Neuling
16 Tage 1 h

Olls leimehr no traurig…sischt nicht 😏

Hausverstand
Hausverstand
Grünschnabel
15 Tage 19 h

Martha Stocker bitte zu Wort Danke!!!!!!

Brauni
Brauni
Neuling
15 Tage 17 h

Die Freiheitlichen machen zwar ständig darauf aufmerksam was mit den Personen zu Recht passieren müsste aber passieren tut nichts.Die zuständigen Politiker haben da gute Ohrstöpsel. Andernseits wird unsereiner wegen jeder Kleinigkeit ordentlich abgestraft.

andr
andr
Tratscher
15 Tage 18 h

Wahnsinn was in den letzten Jahren in bozen abgeht der blaas spricht mir aus der Seele man muß klare zeichen setzen es kann nicht sein das diese einzeller nach einer Woche auf freiem Fuß sind oder durch die Gegend ziehen und Leute zusammenschlagen

Lexy
Lexy
Neuling
15 Tage 8 h

Aber wenn es darum geht am autofreien Sonntag Kasse zu machen…da steht an jeder Ecke ein Polizist, wenn nicht zwei um heftig abzusahnen….wenn die Gewaehrleistung der Sicherheit Geld einbringen wuerde…taete es anders ausschauen..

Schlumpfi
Schlumpfi
Grünschnabel
15 Tage 7 h

Herr Kompatscher@

Ich vermisse Ihre Aussage:

***KEIN SICHERHEITSPROBLEM***

Savonarola
Savonarola
Tratscher
15 Tage 6 h

Newsflash: die Zahl der Straftaten in Südtirol ist rückläufig! Man höre und staune…

wpDiscuz