Protest gegen Sicherheitsregeln

Schule: “Widerstand gegen Corona-Regeln fahrlässig und respektlos”

Freitag, 11. September 2020 | 16:48 Uhr

Bozen – Die erste Woche im Kindergarten und in der Schule ist für Tausende Kinder und Jugendliche um. Während Kindergärten und Schulen umfassende Vorkehrungen getroffen haben, um den Bildungsalltag in Präsenz bestmöglich zu gestalten und dabei die Gesundheit von Kinder und Jugendlichen sowie des Lehrpersonals zu schützen, sorgen bei einzelnen Personen die Hygieneregeln und Sicherheitsmaßnahmen in den Bildungseinrichtungen für Widerstand. Wie wichtig lückenlose Notfallprotokolle und die Einhaltung der Regeln sind, zeige der Corona-Fall im Kindergarten in Innichen, heißt es in diesem Zusammenhang aus der Deutschen Bildungsdirektion.

Über soziale Netzwerke rufen einzelne Initiatoren zum Widerstand auf und bringen Unruhe in den Kindergarten- und Schulalltag. Derartige Aktionen führten zu unnötigen Verunsicherungen, betont Landesschuldirektorin Sigrun Falkensteiner. “Wenn wir einen regulären Bildungsbetrieb in Präsenz wollen und keinen erneuten Bildungslockdown, kommen wir nicht umhin, uns an die von den Gesundheitsdiensten definierten Abstandsregeln und an das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in bestimmten Situationen zu halten”, unterstreicht die Landesschuldirektorin und erklärt: “Während der Sommerferien haben wir sämtliche Vorbereitungen in Kindergarten und Schule getroffen. Direktorinnen und Direktoren haben Konzepte ausgearbeitet, damit Bildung nach Monaten des Lockdowns endlich wieder in Anwesenheit möglich ist. Wir sind somit gut vorbereitet in das neue Kindergarten- und Schuljahr gestartet. Der Schulbeginn ist größtenteils reibungslos abgelaufen. Jetzt erwarten wir uns, einfach in Ruhe arbeiten zu dürfen, um zu beweisen: Es funktioniert.” Lehrpersonal, Kinder und Jugendliche würden sich vorbildlich an die Sicherheitsvorkehrungen halten, betont Falkensteiner.

Landesschuldirektorin Falkensteiner und Bildungsdirektor Gustav Tschenett appellieren daher an alle “Unverbesserlichen”: “In den Schulalltag muss endlich Ruhe einkehren, damit Bildung in Präsenz gelingen kann.” Darüber hinaus sei es nicht zuletzt auch eine Frage des Respekts gegenüber all jenen, die sich an die Regeln halten.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

55 Kommentare auf "Schule: “Widerstand gegen Corona-Regeln fahrlässig und respektlos”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
barbastella
barbastella
Superredner
16 Tage 4 h

Liebe Eltern, haltet endlich mal eure Pappen und lasst die Lehrpersonen tun, was sie tun müssen und mischt euch nicht ständig in deren Arbeit ein. Seit dankbar, dass es wieder Präsenzunterricht gibt und hört endlich auch zum Sumpern…die Kinder dürfen während der ganzen Schulzeit ohne M/Nschutz anwesend sein bis auf einigen kurzen Ausnahmen. Es ist absolut nicht schlimm, Kinder sind flexibel u gewöhnen sich an die Situation, nur ihr, liebe Eltern seit in diesem Punkt die Panikmacher. Also Schluss jetzt u lasst die Lehrpersonen arbeiten!

Lorietta12345678
16 Tage 3 h

@barbastrella, du hast im Grunde recht, mit allem was du schreibst. Aber, dass wir dankbar sein müssen um elementarste Rechte, eines Rechtsstaats zu bekommen…. dass es soweit ist, macht nachdenklich.

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
16 Tage 3 h

Bravo…. panisch sind die Kinder, weil sie die ganze Zeit von den Eltern panisch gemacht werden. würden Kinder wegen sowas “zugrunde” gehen, wäre die Menschheit schon lange ausgestorben.

idenk
idenk
Superredner
16 Tage 53 Min

@Lorietta12345678

Der Rechtsstaat gibt Ihnen das Recht sich hier öffentlich zu äußern.
Ist aus Rechter Sicht nicht selbstverständlich. Es gibt schlimmers.

falschauer
16 Tage 4 Min

@Lorietta12345678 barbastella hat vollkommen recht, vor allem wenn man bedenkt dass die situation keine alltägliche ist und dass jeder versucht sein bestes zu geben, was von vielen ja angezweifelt wird….nach dem motto, dass viele köche den brei verderben, sollten sich jene welche echt keine ahnung haben sich ein wenig zurückhalten und tee trinken, das beruhigt nämlich

Simba
Simba
Superredner
15 Tage 17 h

barbastella.Endlich sagt mal eine Lehrkraft wos lang geht
Das ewige Gemaule mancher
Eltern ist nicht mehr tragbar
Früher war eine Lehrperson eine Respektperson
Lang Lang ist her

Time
Time
Grünschnabel
16 Tage 4 h

I tat sogen, do wo die Eltern moanen ihre Kindo brauchen und sollen sich net an die Regeln holten, sollen die Kindo dohoam gholten und selbo unterrichten bzw. aupassen. Wenn se schun sofl gscheide sein dorichten sie sel a….

Spiegel
Spiegel
Superredner
16 Tage 1 h

Hilfe wos kimpn zem ausser?

sophie
sophie
Superredner
16 Tage 4 h

An die Super gscheidn Masken und Impfgegner wünsche ich dass sie keinen Coronafall haben, und wenn dann ordentlich verantwortlich machen

clean the World
clean the World
Grünschnabel
16 Tage 3 h

@sophie
1.Corona ist ein Bier aus Mexiko
2.wenn man schon Urteilt, dann bitte den richtigen Namen des Virus
3. das sogenannte “Corona” ist eine Grippe, die vielleicht jeder von uns schon hatte 😉

schönes Wochenende 😊

einervonvielen
einervonvielen
Tratscher
16 Tage 3 h

@sophie…kann das nachvollziehen, aber ich kenne einen Fall eines jungen Sportlers und das kann man wirklich niemanden auf den Hals wünschen…

Spiegel
Spiegel
Superredner
16 Tage 1 h

Und das kein Platz in der IS ist

Staenkerer
16 Tage 1 h

@clean the World jeder mi a bisl grips wos von wos de rede isch!
zum thema: kritik muaß erlab sein;
man muaß nit olles guathoaßn wos ungschoffn werd! kritik konn a zu neie ideen unregn;
widerstand leisten isch übertriebn, so unerfüllbor sein de regeln nit, teils nutzlos schun, zb: gschwister, freunde, nochborkinder de sowieso ständig banond steckn in der schual strickt außanonderhüten, isch schlicht sinnlos und verhindert es unsteckn sicher nit!

sophie
sophie
Superredner
15 Tage 23 h

@clean the World
Ach schon wieder ein so ALLES ESSER WISSER UND VERSTEHER

sophie
sophie
Superredner
15 Tage 23 h

@einervonvielen

Hab ich auch niemand gewunschen, ok danke

sarnarle
sarnarle
Superredner
15 Tage 15 h

@Spiegel Genau wie zur Zeit. Alle Intensivbetten voll von Covidpatienten

Kastinka
Kastinka
Neuling
16 Tage 4 h

Ischs meglich dass mans in a toal Leit nie recht mochn konn🙈😅 seinse drhoam wert gschumpfen,ietz terfn sie endlich wiedr Schule gien,gibs a wiedr wos zu schimpftn…obr sich gegen gewisse Regeln bzw Gesetze zu sträuben wert schun modern sein olleweil…
Obr frog amol die Kindr?
I wett fa de schimpft kaum oans dass sie miessn ob und zue de Maske trogn..isch jo kaum dr Rede wert..
Also meine Kindr trogn lieber Maske aswos noamol so long koane Schule zu hobm und dass sie die Freunde nimmer treffn terfn..

sunshine
sunshine
Tratscher
16 Tage 30 Min

Es geht darum, dass man solche Maßnahmen nicht nachvollziehen kann. Vormittags mit Maske und Abstand in der Schule, Nachmittags ohne Maske zusammen spielen. Gar die Lehrerinnen tummeln sich Nachmittags ohne Masken auf dem Spielplatz herum. Im Gastlokal alle ohne Masken. Beim Fußballspiel alle ohne Masken. Privat alle ohne Masken. Nur in der Schule dürfen die nicht nebeneinander sitzen oder eine Schere ausleihen. Wie soll man das den Kindern erklären?

sarnarle
sarnarle
Superredner
15 Tage 15 h

@sunshine Über solche Dinge nachzudenken und auch noch zu kritisieren ist anscheinend verboten, auch wenn jedes Kind darin den Sinn nicht versteht.
Zusammenfassend: Wir haben das zu tun was uns gesagt wird, dessen Sinn nicht anzuzweifeln und das so auszuführen, sonst haben wir die Schuld wenn wieder mehr Infizierte, oder such kranke sind.
Ich würde mal sagen ein diktstorischer Wahnsinn

sunshine
sunshine
Tratscher
15 Tage 12 h

Sarnarle Genau so ist es. Wenn mann solche unlogischen Maßnahmen anzweifelt ist man entweder Verschwörungstheoretiker oder Covidiot. Lange habe ich mich gefragt wie das NS-Regime aufblühen konnte. Heute verstehe ich, wie es seinen Anfang nahm. Propaganda ist alles. Die Medien spielen fleißig mit. Die Menschen haben das Denken verlernt.

armin_monaco
armin_monaco
Grünschnabel
15 Tage 12 h

@sarnarle
2 Dinge: 1) wir leben in einem Rechtsstaat. du darfst dir über alles Gedanken machen, Kritik äußern und Vorschläge für Verbesserungen machen. ob ziviler ungehorsam in der Schule bei einer Pandemie zielführend ist, bezweifle ich stark. in einer Demokratie muss man es aushalten, sich für eine Weile auch an unliebsame Regeln zu halten, wenn sie demokratisch legitimiert sind. 2) wir leben in keiner Diktatur. in einer solchen gäbe es dieses Forum nicht und überhaupt keine Kritik. du bist unzufrieden, das verstehe ich. aber lass uns die Kirche im Dorf lassen.

Lana77
Lana77
Superredner
15 Tage 4 h

@sunshine
Bravo !!!! 👏🏻

tomsn
tomsn
Tratscher
16 Tage 4 h

Je kleiner der IQ desto grösser der Wiederstand!

jochgeier
jochgeier
Tratscher
16 Tage 3 h

das mit dem IQ bei den corona wiederständlern und regelbrechern triffts punktgenau.
ich kenne übrigens einige impfgegner die sich wehement dagegen stemmen ihr kind impfen zu lassen, sind übrigens auch lehrer darunter.
ist sicher was anderes 🤔😉

einervonvielen
einervonvielen
Tratscher
16 Tage 3 h

@tomsen..ahahaha, made my day…..Widerstand kann man leider auch oft mit Aggression austauschen 🙂

falschauer
16 Tage 38 Sek

“widerstand” bin aber trotzdem deiner meinung

sophie
sophie
Superredner
16 Tage 4 h

Bin schon der Meinung dass an bestimmte Regeln halten besser ist als ein neuer Lockdown und geschlossene Schulen

luis p
luis p
Tratscher
16 Tage 4 h

hart durchgreifen und ausschließen die Kinder dieser Unverbesserlichen. Sonst sind am Ende die anderen wieder die Deppen

Nik1
Nik1
Superredner
16 Tage 3 h

An und für sich gute idee aber die Kinder machen das was ihnen die Eltern vorleben. Draufzahlen malwieder die kinder.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

Die ganzen Masnahmen, sind heillos übertrieben, grenzt teilweise an reine Schikane .

Nik1
Nik1
Superredner
16 Tage 3 h

Ich bin froh dass das Schuljahr gut angefangen hat!

halloo
halloo
Grünschnabel
16 Tage 3 h
wenn regln obor nebm die schua sein ..wos isch des wella offntheator der virus isch jo Longe schun vorbei und de bledn satzlan die kinder tatn schun lai die Eltern jo logisch sel miassn wol olm die Eltern af die gsundheit ihrer kinder schaugn die kinder kenn net wissen wia ungsund des isch und wia nebm die schua,  fa niamand nix leihn in niamand nix fan bodn auklaubm usw. dai dai ..do heart man genau de aussor de moanen mit dor Maske sie sein die Weltverbesserer u sischt nix umor von Solidarität wennse an fingor riarn miassatn, Maske aum sel isch… Weiterlesen »
Interesse
Interesse
Grünschnabel
15 Tage 11 h

bravo 👏

mayway
mayway
Tratscher
16 Tage 3 h

tiet die namen fa de megaschlauen eltern veröffentlichen….

ma che
ma che
Superredner
15 Tage 23 h

Die dind so stolz ihre eigenen Kinder zu instrumentalisieren, dass sie sich sich gern selbst auf Facebook outen.
Obwohl, ein bestimmtes Video ist wieder verschwunden, das ging wohl nach hinten los 🤣

sophie
sophie
Superredner
15 Tage 14 h

@ma che

Die zwei haben mal richtig eine auf die Schnauze gekriegt

sophie
sophie
Superredner
15 Tage 14 h

@ma che

Ja so ist es mal: Wie man in den Wald hinein schreit, so kommt das Echo zurück !!!!!

arianne
arianne
Grünschnabel
16 Tage 2 h

I muas schun sogn, dass sich Direktoren, Lehrpersonal, und die Kindergärtnerin ilols megliche tean dass die Kindern und Jugendlichen geschützt sein und wos sicht men ausserholb von den Schual nomittog die ollermeisten Jugendlichen olle ohne Masken umormen sich und bledlen oas umer. Und wenn oaner NOr onsteckt werd hot es Lehrpersonal schuld 🤔

sarnarle
sarnarle
Superredner
16 Tage 3 h

Und wieso wird da nie in der Öffentlichkeit über diese Maßnahmen mit einem pro und contra diskotiert?

falschauer
15 Tage 13 h

weil die meisten null ahnung haben was sache ist und deswegen ohnehin nichts brauchbares herauskommen würde, denn wenn ein koch tischlern würde möchte ich mich auch nicht auf den stuhl setzten

armin_monaco
armin_monaco
Grünschnabel
15 Tage 12 h

diskos sein zua 😉

falschauer
16 Tage 3 h

respekt und sozialverhalten geht in einer egoistischen welt eben zusehends verloren und diese verhaltensweise, dieses sammelsurium von verschwörungstheoretikern, besserwissern, querdenkern, egozentrikern und dergleichen wird in zukunft für alle eine große herausforderung sein

kleinerDONNER
kleinerDONNER
Grünschnabel
16 Tage 2 h

dankbar dass die Kinder wieder as dem haus sind, und das mit der Maske krigen sie auch locker hin!

marher
marher
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

Die frustierten Mammis sollten mehr auf das Wohlwollen der Familie und dessen Kindern schauen, sprich den Kindern mehr freiem Lauf lassen.

Fahrenheit
Fahrenheit
Superredner
16 Tage 3 h

Bravo!

wellen
wellen
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

So Aktionen wie Innichen säen unter den Eltern genau das Misstrauen von dem die Rede ist.20 Kinder in Quarantäne, obwohl sie gar nicht in Kontakt waren und nach 3 Tagen durchgeputztem Kindergarten? Wenn das Schule macht braucht man sich nicht wundern.

Rabe
Rabe
Tratscher
16 Tage 1 h

Regeln sein oanfoch Regeln .dou miasatman sich drun holten! und a Meinung, oder einer Einstellung isch a zi akzeptieren. 😀

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
15 Tage 23 h

I ……. Eltern. Mehr kann man hier nicht sagen. Wissen sie, dass sie mit ihrem tun nur den Kindern schaden ?

Goggile
Goggile
Tratscher
15 Tage 14 h

Wenn man vor wenigen Tagen in den sozialen Medien 2 Damen angehört hat,wurde deutlich wie ver…blö..det einige sind….So eine Sache zu Missgunsten der Kinder auszutragen find ich dermaßen verwerflich. Einfach nur zu schämen. Kindern wird ja regelrecht alles eingeredet!!!! Wieviele von den Impf-und Maskenverweigerer machen das etwa nur aus Trotz…um anders zu sein..um.der Gesellschaft die Stirn zu bieten. Euer aller Kinder tun mir so leid.

Goggile
Goggile
Tratscher
15 Tage 12 h

Ich muss dazu einfach noch was los werden…sie tun ja alles nur zum Wohle der Kinder….wie sehr müssen die Kinder leiden, wenn ihre eigenen Mütter so ein Video posten dann mit gehässigen Kommentaren überhäuft werden…Verwandte, Mitschüler für alle sehbar…wieviele Kommentare müssen sich AUCH DIE KINDER anhören…wieviele belächeln diese Kinder jetzt…Aber ja ihr macht das alles zum Schutz der Kinder…Zum Schutz der Kinder macht ihr diese zu Außenseiter in dem ihr Aufruft Masken zu verweigern….KEINE WORTE HAB ICH MEHR

sophie
sophie
Superredner
15 Tage 14 h

Oder haben die Super Gscheiden bessere Ideen wie es mit den Schulen weitergehen soll ??????? Kritisieren ist ja immer einfacher als selbst anpacken, oder ????

Norbi
Norbi
Universalgelehrter
16 Tage 3 h

Einzelne Initiatoren rufen zum Widerstand auf genau so wie die Presse hört auf jeden Tag den gleichen ….. zu schreiben und wenn es mal ein Problem gibt braucht das auch nicht gleich die ganze Welt wissen.

Mimamo
Mimamo
Neuling
15 Tage 14 h

In inzre Bildungseinrichtungen läuft olls perfekt. S gesomte Schulpesonal und die Kindegärtnerinnen hobn sich gonz viel Mühe für an sichern Start gebn. Lait, dei iaz nou umernörgeln, sein fir mi uanfoch lai dumm und ignorant.

Interesse
Interesse
Grünschnabel
15 Tage 12 h
mir sein olm no in an demokratischn staat bzw land und sem soll jeder is recht hobm seine meinung zu äußern.i verstea überhaup net wia sich wegen sowos leit aufregn kennenwenn sich eltern für ihre kinder einsetzn . eltern de mit dem net einverstondn sein sein eigendlich de ,de sich wirklich sorgn mochn um insore kinder weil des wia de heint lebm solln isch nimmo kindlich und normal . olle onderen de nichts dogegn sogn nemmens holt hin so wies isch , jedem das seine obo hearts decht endlich auf in de eltern de net mit de Maßnahmen net einverstondn… Weiterlesen »
ebbi
ebbi
Tratscher
15 Tage 12 h

wenn ich die Kommentare hier durchlese, dann kommt mir “so nach Gefühl” vor (ist nicht wissenschaftlich), dass der Großteil froh über die Öffnung der Bildungseinrichtungen ist, die Bemühungen aller Beteiligten wertschätzt und die Maßnahmen angemessen findet. Zum Glück gibt es wenig Komnentare von Impfgegnern/Verschwörungstheoretiker/Egoisten/ewigen Nörglern/Besserwisser. Also nach Gefühl geurteilt handelt es sich bei der Mehrheit um intelligente, verantwortungsbewusste Menschen. Das beruhigt mich doch schon sehr.

wpDiscuz