Proben können endlich untersucht werden

Schwazers Urin auf dem Weg nach Parma

Mittwoch, 07. Februar 2018 | 17:31 Uhr

Bozen/Köln – Lange hat es gedauert, nun ist es soweit: Die fragliche Urin-Proben des Gehers Alex Schwazer sind von Köln auf dem Weg nach Parma.

Wie stol.it berichtet, wurden am Mittwochnachmittag die A- und B-Proben des Gehers Alex Schwazer aus dem Kölner Labor auf ihre Reise nach Parma geschickt.

Die Proben wurden Schwazer am 1. Jänner 2016 in Kalch entnommen. Die darin gefundenen Spuren von synthetischem Testosteron hatten dem Leistungssportler die Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen in Rio gekostet.

Der Verdacht: Die Proben wurden manipuliert. Um dies zu überprüfen, waren die Urinproben von Richter Walter Pelino schon vor einem Jahr angefordert worden.

Weil sich so lange nichts getan hat, hatte der Richter vor einer Woche schließlich ein Ultimatum gestellt und mit einer Anzeige gedroht – mit Erfolg.

Heute wurden die Proben gegen 14.00 Uhr von einem von der WADA (Welt-Anti-Doping-Agentur) beauftragten Speditionsfirma abgeholt und zum Flughafen gebracht.

Am Donnerstag werden sie im Labor der Carabinieri-Sondereinheit RIS in Parma erwartet.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Schwazers Urin auf dem Weg nach Parma"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wuestenblume
wuestenblume
Superredner
15 Tage 19 h

Hoffe für Schwarzer dass die Proben gut ankommen…

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
15 Tage 5 h

Ob Doping oder nicht ist doch inzwischen völlig Wurst. Dieser Fall beweist wie koruppt und Inkompetent auch die antidopingszene ist. Es kann nicht sein dass Proben jahrelang zurückgehalten werden, um unabhängige Test zu unterbinden. Das hst mit recht auf Verteidigung und faire Verhandlung nichts mehr zu tun. Auch die globale Verurteilung auf Vermutungen ohne direkte Beweise, sprich Proben, von Sportlern ist ein Witz. Siehe Urteil des Cas gegen das IOC.

Tabernakel
15 Tage 17 h

Ich vertraue auf das italienische Labor der Carabinieri.

amme
amme
Tratscher
15 Tage 8 h

wenn den w…en vertraust dann viel Glück😂

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
15 Tage 5 h

Die Frage lautet: vertraue ich dem Kölner Labor. Warum wollte man die Probe nicht rausrücken? Spielte man absichtlich auf Zeit? Das ist leider nicht mehr relevant. Die probe ist inzwischen ohne Aussagekraft.

LoennebergerMichel
LoennebergerMichel
Grünschnabel
15 Tage 19 h

Never ending stoooory…*lalalalalalalalala…😉🎶

Tottele
Tottele
Tratscher
15 Tage 17 h

Hoffentlich bricht beim Aussteigen nicht die Fliegertreppe und der Urin ist pfutsch .

Antivirus
Antivirus
Tratscher
15 Tage 16 h

👍👍🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣

oli.
oli.
Universalgelehrter
15 Tage 5 h

dann darf ein Italiener wo gerade rumsteht eine neue abgeben , voll mit Lambrusco. 🤣

Mutti
Mutti
Superredner
15 Tage 19 h

Nor wern mir segn wos ausserkimp,viel Glück

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
15 Tage 18 h

na Gott sei donk! 😊

Antivirus
Antivirus
Tratscher
15 Tage 16 h

nun wird alles gut und Schwarzer kann in Rio an den Start gehen 😭😢😭😎👌

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
15 Tage 6 h

Bin i dr oanzige den di pi*** von Schwarzor an Dreck intressiert? Wer oanmol gedopt hot den tati sowieso fix sperrn nor waret dor Sport widdor ehrlichor aso muaschs jo fost probiern wenn afn Sieg hoffsch!

Sterzing
Sterzing
Neuling
14 Tage 18 h

jo bisch do uanzige

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
14 Tage 14 h

Frog in alex mol vielleicht nimpor di jo mol zun schiffn mit wenns di sole wundort 🤗

bin vo do
bin vo do
Neuling
15 Tage 18 h

no glab is amol net!!

moeschba
moeschba
Grünschnabel
15 Tage 7 h

höffntlich schickn sies net mit do pöst…

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
15 Tage 7 h

der werd woll bold ingetrucknet sein

lupo990
lupo990
Superredner
15 Tage 5 h

Werdn sie es Paktl in Bartolini gebn hobn..?????

wpDiscuz