Mehrere Personen eingeklemmt

Schwerer Verkehrsunfall auf der Brennerautobahn

Samstag, 19. Oktober 2019 | 08:10 Uhr

Atzwang – Auf der Nordspur der Brennerautobahn hat sich am frühen Samstagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall zugetragen. Auf der Höhe von Atzwang ist ein Pkw auf einen Lkw aufgefahren. Zwei Männer aus Albanien wurden schwer verletzt. Ein weiterer Albaner trug mittelschwere Verletzungen davon.

Der Unfall hat sich gegen 6.30 Uhr ereignet. Die drei Verletzten waren im Pkw eingeklemmt.

Der Autobahnabschnitt musste vorübergehend gesperrt werden.

Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Aufgrund des Unfalls musste die Autobahn in diesem Abschnitt für längere Zeit gesperrt werden und dadurch kam es zu längeren Staus.

Neben der Berufsfeuerwehr standen die Freiwilligen Feuerwehren von Klausen und Kardaun, das Weiße Kreuz samt Organisatorischen Leiter (ORG), das Rote Kreuz, der Notarzt, die Autobahnmeisterei und die Straßenpolizei im Einsatz.

Die Verletzten wurden in die Krankenhäuser von Bozen und Brixen eingeliefert. Der Pkw ist schwer beschädigt worden.

Pubblicato da Feuerwehren in Südtirol su Venerdì 18 ottobre 2019

Von: mk

Bezirk: Eisacktal, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Schwerer Verkehrsunfall auf der Brennerautobahn"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Guri
Guri
Superredner
24 Tage 8 h

Lkw stehen fast bei dem Transit , und daneben Rauschen Pkw mit 110 km vorbei , im Abstand von halben Meter , zwangsläufig passieren Unfälle , dazu kommen die Maut stellen Sterzing als Stau Verursacher !.. Baustellen , kaum Lkw Parkplatz , parken in den Buchten entlang der Autobahn!, mit folgen bei dem einreihen wieder , wie ein Fels auf der Autobahn der fast steht . ich finde sowas unverantwortlich von den Verantwortlichen der Autobahn

Guri
Guri
Superredner
24 Tage 8 h

traurig und leider schon Normalität auf der A22 , dauernd diese Stop and go , LKW Überlastung hoch drei ” ” .

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
24 Tage 10 h

Die Feuerwehren entlang der Autobahn haben ziemlich viele Einsätze!
Bravo Kameraden!

wpDiscuz