Er starb noch an der Unfallstelle

Seceda: Tödlicher Absturz in der Pana-Scharte

Mittwoch, 28. Juli 2021 | 18:56 Uhr

St. Ulrich/Gröden – Die Pana-Scharte auf der Seceda in Gröden war am Mittwochnachmittag Schauplatz eines tödlichen Freizeitunfalls.

Ein Mann stürzte gegen 17.15 Uhr in der Pana-Scharte in die Tiefe. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Er starb noch an der Unfallstelle.

Der Leichnam wurde nach Gröden gebracht. Vor Ort im Einsatz standen der Landesrettungshubschrauber Pelikan 2, die Bergrettung sowie die Carabinieri. Auch die Finanzpolizei wurde alarmiert.

Von: ka

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Seceda: Tödlicher Absturz in der Pana-Scharte"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Aufrichtiges Beileid!

wpDiscuz