Zwei Familien verloren ihr gesamtes Hab und Gut

Sieben Personen nach Großbrand obdachlos: Tscherms bittet um Hilfe

Montag, 12. September 2016 | 17:44 Uhr

Tscherms Drei Wohnhäuser und ein Stadel wurden beim Großbrand am Freitag in Tscherms ein Raub der Flammen. Bilanz: Sieben Personen wurden obdachlos, zwei Familien haben ihr gesamtes Hab und Gut verloren und der Sachschaden ist enorm. Die Gemeinde Tscherms bittet um Hilfe.

Beim Großbrand am Freitagnachmittag beim „Biedermannhof“ und angebauten Nachbarhäusern wurden drei Wohnhäuser und ein Stadel zerstört. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren von Tscherms, Marling, Lana, Untermais, Völlan, Burgstall, Meran, Algund und Gratsch mit 232 Mann und 35 Fahrzeugen konnte das Haupthaus gerettet und ein Übergreifen auf weitere angrenzende Nachbarhäuser verhindert werden.

Der Sachschaden ist enorm, sieben Personen wurden dabei obdachlos und zwei Familien haben dabei ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Für diese Betroffenen hat die Gemeinde Tscherms nun ein Spendenkonto bei der Raiffeisenkasse Lana eingerichtet und ersucht die Südtirolerinnen und Südtiroler nun um Solidarität und finanzielle Unterstützung.

Einzahlungen können unter dem Motto „Großbrand Tscherms“ bei der Raiffeisenkasse Lana unter der Kontonummer: IT 44 X 08115 58290 000303004899 vorgenommen werden.

Am Sonntag, den 18. September veranstaltet die Musikkapelle Tscherms einen Benefiz-Frühschoppen zugunsten der Betroffenen am Festplatz in Tscherms. Weitere Unterstützung und Benefizaktionen sind herzlich willkommen. Die Gemeinde bedankt sich im Voraus mit einem herzlichen “Vergelt´s Gott!”.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Sieben Personen nach Großbrand obdachlos: Tscherms bittet um Hilfe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ando
Tratscher
12 Tage 20 h

moment mal! hier muss, ich wiederhole, muss das land und gemeinde einspringen. wir auch aber in erster linie… die provinz! den “”anderen”” wird auch alles in den allerwertesten “geschoben”.

Albert
Neuling
12 Tage 19 h

wie recht du wohl hast. Aber leider läuft der Hase bei uns anders. Es wird in erster Linie unseren herzlich willkommenen Zuwanderern aller Art geholfen. Dafür bauen wir Häuser und geben Millionen aus. Aber unseren Leuten kann nicht geholfen werden, dank der Bürokratie. Sind ja immer noch Angehörige mit Besitz, wenn auch kaum merkbar, da und diese müssen, sollen dann halt herhalten. Leider ein Grauen, wie die Gelder derzeit gehandhabt werden. Aber wir Südtiroler Bevölkerung werden auch den Betroffenen in Tscherms helfen. Dafür alles Gute, und Danke an jedem Spender und Initiativen.

sakkramitzn
Grünschnabel
12 Tage 19 h

liaber in wildfremme auf durchzug als in seit generationen do verwurzelte onständige leit. mit den geld kanntman in de iaz frisch 100 häuser baun

tomsn
Grünschnabel
12 Tage 18 h

Gibs koan feuerversicherung?

Brixbrix
Grünschnabel
12 Tage 18 h

jeder private sollte oane hobm. und natürlich auch unsere lieben Bauern.

oli.
Tratscher
12 Tage 17 h

viele sind seid Jahren ohne Ihres wissen unterversichert , viele merken es leider wenn es zuspät ist und die Versicherung nur das bezahlt für den Wiederaufbau wie es vor dem Schaden versichert war.
Die Versicherungen kommen immer nur wenn sie einen neuen Vertrag abschließen können , aber zu überprüfen ob die bestehende Verträge gut genug sind wird selten gemacht , zuwenig profit.

hundeseele
Grünschnabel
12 Tage 19 h

@ando…..genauso seh ich das auch!
wenn die Provinz bzw die Gemeinde hier nicht helfen ist das nicht nur ein Armutszeugnis für beide sondern ein regelrechter Schuß gegen die eigene Bevölkerung. …..man wird sehn was denen “die Einheimischen” in (wirklicher)Not wert sind.

ando
Tratscher
12 Tage 18 h

👍👍👍

Amadeus
Neuling
12 Tage 19 h

Wie viel zahlt die jeweilige Feuerversicherung? Wenn das veröffentlicht ist, dann überlege ich mir eine Spende.

brunner
Grünschnabel
12 Tage 18 h

Lieber geben unsere Politiker Geld fuer Container aus…..dem eigenen Volk helfen? Hat die sechsköpfige Familie aus Tall vom Land Hilfe erhalten? Unser Land ist Weltmeister im Gross Sprüche klopfen…das wars dann aber auch….

l OneManArmy l
Grünschnabel
12 Tage 16 h

iats hots lond ollm geld fir flüchtlinge, nor bitte a für ihr eigenes volk!!!

Alpenrepuplik
Tratscher
12 Tage 17 h

Schlimm, eigentlich sollte man schon spenden, es sind ja unsere Bürger die hier durch ein schlimmes Unglück in eine echte Notlage geraten sind…für die neuen Mitbürger würde ich nichts spenden denn die bekommen ja es alles geschenkt…für die sofort alles bereit gestellt, traurig….aber eben wahr!!!!

Tabernakel
Grünschnabel
12 Tage 18 h

Waswar die Ursache? Ein Brandstifter muss haften nicht wir!

witschi
Grünschnabel
12 Tage 16 h

wurscht wias passiert isch. den leuten muss geholfen werden

Mikeman
Tratscher
12 Tage 18 h

Es ist schön zu spenden aber wo kst das Land?
Für das Fliegerplätzchen  Millionen in den Wind geblasen und hier noch nicht zu Wort ? das kann doch nicht sein 
@ ando:
Ihr statement ist sehr korrekt ,es muß sofort geholfen werden ,
Versicherung und anderer bürokratischer Kram kann man auch später abarbeiten  ,in paar Monaten ist wieder Winter,hier muß man sofort an die Arbeit.

Jogl
Tratscher
12 Tage 18 h

Den Notleidenden muss unverzüglich geholfen werden.Durch sofortige
finanzielle Hilfe werden die Sorgen der Leute etwas gemildert.
Hier zu spenden ist sinnvoll und es kommt den Bedürftigen zu Gute.
💶💶💶

wuestenblume
Tratscher
12 Tage 7 h

liebe südtiroler….helfen wir uns gegenseitig…unabhängig ob das land etwas finanziert oder nicht…flüchtlinge unterstützt werden oder nicht…wir müssen zusammenhelfen die spende bleibt in land ….für unsere leute!

gogo
Neuling
12 Tage 5 h
Spenden WARUM? Versichern WARUM NICHT? Bin ich also blöd und bezahle alle Jahre meine Versicherung und kümmere mich noch alle 3-4 Jahre diese zu aktualisieren? Mir selbst ist mein Wohnhaus vor einigen Jahren fast komplett abgebrannt, 3 Jahre nach einer Komplettsanierung und ich weiß wie schlimm sowas ist. Doch ich hatte und habe mein Haus gut Versichert, und diese alle par Jahre aktualisiert, damit die Versicherungssummen ausreichen um einen Wiederaufbau zu finanzieren. 564.000€ Schaden, doch die Versicherung hat alles bis auf par Kleinigkeiten bezahlt, Versicherung sei Dank. Auch wurde mir und meiner Familie eine Wohnung für 6 Monate bezahlt, bis… Weiterlesen »
WM
Tratscher
12 Tage 15 h

Spendenkonto ist jo oben ungeben für unsere leute in not gib i gern an beitrag weil dei jo total hilflos sein

12 Tage 7 h

wo ich in Zukunft das größer Problem sehe ist das unser neues Urbanistik gesetzt besagt das die bsände der Häuser noch verlingert wird, also die häuser näher beinander stehen als jetzt, und wenn es brennt dieses Szenario vermehrt vorkommen wird. Also lieber Widmann lass die Abstände so wie sie sind sonst fackeln bald ganze Dörfer ab.

wpDiscuz