Immer nur einzelne Exemplare

Spagnolli: Südtirol wird nicht zum Bärenland

Donnerstag, 09. März 2017 | 16:56 Uhr

Bozen – Weil im Trentino derzeit rund 60 Bären unterwegs sind, geht hierzulande die Angst um, dass es Meister Petz auch in Südtirol dauerhaft gefallen könnte.

Luigi Spagnolli, der Direktor im Landesamt für Jagd und Fischerei schließt das aber aus. Südtirol werde nicht zum Bärenland.

Genauso wie Wölfe sideln sich Bären nur dort an, wo sie von den Menschen nicht gestört werden, versichert Spagnolli. Wäre Südtirol als Lebensraum für sie ideal, wären sie schon längst bei uns heimisch geworden.

Es seien aber immer nur einzelne Exemplare, die vom Trentino über die Landesgrenze zu uns kommen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Spagnolli: Südtirol wird nicht zum Bärenland"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mamme
Grünschnabel
14 Tage 17 h

Die Wölfe siedeln sich nicht in Südtirol an ,Die werden hier angesiedelt genauso wie andere Raubtiere und Raubvögel,um gewissen Menschen die perwerse Lust zu befriedigen

enkedu
Universalgelehrter
14 Tage 13 h

moansch mit perverser lust jene, arme schafe und ziegen totzubeissen?

hoffentlich nicht kinder und touristen.

Gagarella
Superredner
14 Tage 17 h

Süd-Tirol ist für Bären, Wölfe usw. zu Faschistisch, und machen einen großen Bogen um dieses Land.

Tabernakel
Universalgelehrter
14 Tage 15 h

Daher die Angst der STF-ler?

enkedu
Universalgelehrter
14 Tage 13 h

aber di kanntn sie schun fressen. 😂

helene
helene
Universalgelehrter
14 Tage 16 h

Schade !!!-wäre für die italienischen Pilzeräuber intressant !!!

Nathan
Grünschnabel
14 Tage 15 h

Südtirol hat diese Raubtiere schon längst: viele “schwarze” Wölfe im Schafspelz in Bozen (siamo in Italia), die Südtiroler italienischer Muttersprache die den Faschisten einen Bärendienst erweisen (Bizzo lässt grüßen) und zu viele “Wildschweine” die in Rom Unmengen an Geld verdienen! So What!

Pic
Neuling
14 Tage 14 h

Bären und Wölfe werden sich nicht in Südtirol ansiedeln, weil gewisse Kreise dafür sorgen werden, dass dies nicht geschieht.

Oberlaender
Oberlaender
Grünschnabel
14 Tage 12 h

isch dr spagnolli iatz wildbiologe oder konn er hellsechn…..????

Steuerzahlerin
Tratscher
14 Tage 2 h

Luigi Spagnolli, der Direktor im Landesamt für Jagd, der Alleskönner Schpagnolli;  bei welchem Omt isch er grot abgeblitzt. 🙂 wor des zuafällig Sport !!!! ein Allrounder der ex Birgermoaster

horst777
Grünschnabel
14 Tage 2 h

Von nichts eine Ahnung aber über alles eine Meinung. Bin gespannt wann bei uns wieder die erste Exemplare geschossen werden.

wpDiscuz