"Brandalarm im Eggenbach-Tunnel"

Spektakuläre Tunnelübung der Feuerwehr

Mittwoch, 29. September 2021 | 13:00 Uhr

Bozen – In Südtirol gibt es insgesamt 206 Tunnels mit einer Gesamtlänge von rund 61 Kilometer. Regelmäßige Übungen und Schulungen sind bei diesen Sonderobjekten daher besonders wichtig. Am Dienstag, den 28. September wurde ab 21.00 Uhr im Eggenbach-Tunnel auf der Straße ins Eggental eine Tunnelübung abgehalten, an der insgesamt rund 60 Feuerwehreinsatzkräfte mit insgesamt 20 Einsatzfahrzeugen beteiligt waren.

Mittels Brandcontainer der Berufsfeuerwehr Bozen wurde ein Fahrzeugbrand im Tunnel simuliert, wodurch die Brandmeldeanlage des Tunnels ausgelöst wurde und mehrere beteiligte Personen gerettet werden mussten. Bei der großangelegten Übung ging geht es vor allem darum die Vorgangsweise der Feuerwehren im Tunneleinsatz, die vorgesehenen Ausrückeordnungen sowie die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den im Alarmplan vorgesehenen Feuerwehren zu überprüfen und zu optimieren und auch den Notfall selbst zu üben.

An der Übung beteiligt waren die Freiwillige Feuerwehr Kardaun, die Freiwillige Feuerwehr Gummer, die Freiwillige Feuerwehr Welschnofen, die Freiwillige Feuerwehr Eggen, die Freiwillige Feuerwehr Steinegg,  die Berufsfeuerwehr Bozen, der Landesstraßendienst, der zuständige Wartungstechniker des Tunnels und der Bezirksfeuerwehrverband Bozen.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz