„Leute, hier müsst ihr euch etwas überlegen“

Ständig beschimpft: Busfahrerin kündigt

Freitag, 25. Mai 2018 | 09:45 Uhr

Brixen – Buskonzessionär Kuno Pizzinini macht mit einem öffentlichen Schreiben an lokale Politiker und Vertreter des Landesamtes für Mobilität seinem Ärger Luft.

Eine seiner Busfahrerinnen hatte gekündigt, „weil sie mit den ständigen Reklamationen der Fahrgäste in Neustift in den vergangenen Wochen, wegen der unvorhersehbaren täglichen Schließungen in der Seiserleite nicht mehr fertig wurde.“ Die Frau sei mit Beschimpfungen überhäuft worden, obwohl sie keine Schuld dafür trägt.

Zu denken gibt Pizzinini auch das vermehrt aggressive Verhalten der Fahrgäste. Er berichtet von zwei tätlichen Übergriffen im Winter in St. Andrä und Latzfons, etwa weil der Fahrer den Fahrgast aufgefordert hatte, hinten auszusteigen.

Pizzinini, der rund 60 Mitarbeiter beschäftigt, fordert von der Politik Maßnahmen und schreibt: „Leute, hier müsst ihr euch etwas überlegen.“

Mehr dazu erfahrt ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

46 Kommentare auf "Ständig beschimpft: Busfahrerin kündigt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
erika.o
erika.o
Superredner
23 Tage 23 h

schade dass unsere Politiker nicht auf den öffentlichen Verkehrsdienst angewiesen sind !
und schade, dass sie von derartige Szenen nicht betroffen und sich diese Missstände auch nicht mit ansehen müssen !
keinem was schlimmes,
aber
schade schade …

Krissy
Krissy
Tratscher
23 Tage 18 h

@erika
Nur gut, dass Politiker auf unsere Stimmen angewiesen sind.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Tratscher
23 Tage 13 h

Und wenn sie damit fahren dann haben sie den politiker bonus

lenzibus
lenzibus
Tratscher
23 Tage 12 h

@Krissy viel Leute haben keine Bildung mehr und nicht immer der Politik die Schuld in die Schuhe schieben!

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
23 Tage 12 h

@lenzibus Gegen die Politik, das “Establishment” und die Großen zu wettern, ist immer cool. Dann muss man sich keine Gedanken darüber machen, was man selbst besser machen könnte. Nimm das den Leuten nicht weg.

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
23 Tage 11 h

@lenzibus
und wie die politik schuld hat:
nur eine gerechte justiz ermöglicht ein friedliches zusammenleben. Umso mehr Menschen konzentriert auf einen Haufen zusammenleben, desto strenger muss die Justiz sein, sonst geht schnell jeder Respekt verloren und wir kehren zurück zu den biblischen Sitten:
Aug um Aug, Zahn um Zahn..

Teufel
Teufel
Neuling
23 Tage 11 h

@Krissy Du hosch Recht!!!!!! Obo solong di Südtiroler et gscheida sein und Sich lai in Goschthaus ist Maul doreisn und SISCHT dechto Olm die Gleichn WÄHLN weart sich etwas Viel Ändern!!!! So siegs holt Ihr !!! Olm lai Worte und kuane TATN!!!

OrB
OrB
Universalgelehrter
23 Tage 7 Min

@lenzibus
Sicher ist Bildung heute vielfach ein Fremdwort, aber die Politik und ihre Macher haben schon lange versagt!

m69
m69
Tratscher
23 Tage 23 h

.. wilkommen in der ganz normalen Realität (Wahnsinn)!

oli.
oli.
Universalgelehrter
23 Tage 23 h

Wo bleibt der Respekt gegenüber anderen Menschen ???
Die Menschen werden immer aggressiver , gewaltbereiter usw.

WO IST DIE GUTE ERZIEHUNG GEBLIEBEN ?

Man macht nur seine Arbeit und wird schlimmer behandelt wie ein Tier.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
23 Tage 12 h

Falsche Erziehung und keine ernsthafte Strafen machen den Mix.
Wer für Beschimpfungen ordentlich zahlen muss, der überlegt sich es beim nächsten mal. Gewalttäter einfach einsperren.

Martha
Martha
Grünschnabel
23 Tage 23 h

dann fragt mal ältere Kellnerinen ,wie diese von alkoholisierten Gästen beschimpft und erniedrigt wurden —und die Gastwirte schauten zu !!–Wichtig war das Geld !!!

hans--
hans--
Grünschnabel
23 Tage 20 h

die am meisten schimpfen zahlen am ende nicht mal die fahrt ++solche Leute raus von Bus  und bahn 

Tabernakel
23 Tage 19 h

Warum zahlst Du nicht?

Mauler
Mauler
Grünschnabel
23 Tage 23 h

Des isch die heitige Gesellschaft!
Traurig aber wahr

aristoteles
aristoteles
Grünschnabel
23 Tage 21 h

sette leit aussn bus schneissn und nimmer einsteign lossn

Tabernakel
23 Tage 16 h

Alle die so poltern wie Du!

lenzibus
lenzibus
Tratscher
23 Tage 12 h

@Tabernakel du kommst nicht mit, um was es geht!

maria zwei
maria zwei
Superredner
23 Tage 23 h

genau do muass man sich wirklich schnellstens wos überlegn. So konn des nimmer weiterhin, weder für die Fahrer, no für die Fohrgäste

dosig3r
dosig3r
Neuling
23 Tage 21 h

Na dann mal ein gegenteiliges Beispiel. Bin zusammen mit mehreren Personen von einem Busfahrer grundlos beschimpft und angepöbelt worden. Woraufhin mir einige Fahrgäste im Bus gesagt haben, dass besagter Busfahrer immer so gut drauf wäre. Ich glaube das Beschwerdebüro der STA über unhöfliche Busfahrer hat alle Hände voll zu tun.
Deshalb sollte man solchen Fällen immer beide Parteien anhören.

nikki
nikki
Grünschnabel
23 Tage 20 h

Es tuat mir sehr leid, wos der Fahrerin passiert isch, ober es isch mir a schun passiert, daß i von einer Busfahrerin beschimpft gworden bin, obwohl i nichts getun hon.
Eine Entschuldigung war holt schun angebrocht gwesen.
ober sell scheints haintzutoge schun nimmer zu geben.

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Grünschnabel
23 Tage 16 h

I bin a schun vom Busfahrer beschimpft worden, hons der SAD dann per Mail gemeldet.
Da ich aber nur Haltestelle und Uhrzeit wusste, nicht aber das Kennzeichen des Busses war alles für die Katz 🤔

schreibt...
schreibt...
Tratscher
23 Tage 12 h

@wiakimpdir4 Bei solchen prepotenten Fahrgästen ist es kein Wunder, dass manche Busfahrer permanent angepisst sind!!!

tom
tom
Superredner
23 Tage 1 h

@wiakimpdir4
Der Betreiber hätte nur in seinen Dienstplänen nachschauen müssen, da wäre besagter Fahrer leicht ausfindig zu machen gewesen

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Grünschnabel
21 Tage 18 h

@tom jo eben, wollte er aber anscheinend nicht…

nobody
nobody
Tratscher
23 Tage 22 h

Ich verteidige die Fahrerin , Recht hat sie. Da gibts genügend Leute die aufbegehren und womöglich ohne gültigen Fahrschein unterwegs sind .Bildung und Rücksicht sind Fremdwörter…..

Staenkerer
23 Tage 49 Min

jo, i a!
zur verteitigung der fahrer in und um brixn soviel: wer sieht wie oft sich de kloanbusse durch de stodt voll leit de nit ausstelln quäln muaß oder wielong de teilweiße stien um in de brennerstroß einfohrn und den stau der dort oft genua isch zu kennen und dazua no ihrn knoppn zeitplan woas, braucht koan rechengenie sein um zu verstien das man nit verlongen konn das de fohrer nit lei pünktlich, sondern a no ollm freundlich sein!

sonne10
sonne10
Grünschnabel
23 Tage 18 h

Respeckt Achtung verdient sich jeder ! Auch Schūler, die in Sarntal den Bus nehmen und Angst von einen bestimmten Busfahrer haben !

Tabernakel
23 Tage 16 h

Die wissen schon warum.

ah richtiger Sarner
23 Tage 12 h

hä wieso sollat mir sarner ongst hoben

Tabernakel
23 Tage 19 h

Das ist an den Haaren herbeigezogen. Wahlkampf!

AnWin
AnWin
Grünschnabel
23 Tage 17 h

….die Gesetze sind falsch!Es gibt keine Ordnung und Respekt mehr!Wird sich in Zukunft aendern….

Tabernakel
23 Tage 16 h

Welches Gesetz genau?

Norbi
Norbi
Tratscher
23 Tage 14 h

@Tabernakel
Das möchte ich auch gerne wissen und wenn wir schon dabei sind wie wird sich das in Zukunft ändern AnWin ????

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
23 Tage 18 h

Busfahrer Sind selten so höflich od.gar freundlich wie es Sich gehörte.

Staenkerer
23 Tage 41 Min

na, jo, des kimmt ober oft auf de tageszeit un wenn man fohrt!
wenn man frühmorgens an gutgelaunten fohrer unteift konns leicht sein das man den gleiche fohrer kurz vor schichtwechsel übelgelaunt unzrifft!
ober du hosch recht, es gib a solche de man nit auf de sevisnutzende menschheit loslossn sollte, sollten vieleicht besser mit an lkw fohrn wo se alloan sein!

m69
m69
Tratscher
22 Tage 16 h

@Staenkerer

klingt naCH aRBEITSBESCHAFFUNGSMAßNAHMEN 😜

Mutti
Mutti
Superredner
23 Tage 18 h

Es isch öfters do foll dass die busfohrer unfreundlich sein,oder nettamol griassn…

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
23 Tage 12 h

Es braucht mehr Begleitung so wie in den Zügen, früher waren Kartenlöser und Kontrolleure in den Bussen, 4 Augen sehen besser😊

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
23 Tage 12 h

Es braucht Strafen für unangemessenes Verhalten. Hunderte Euro Strafe oder Knast – Ausländer abschieben. Knallhart durchgreifen, dann bessert sich auch das Verhalten und Respekt.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
21 Tage 15 h

@PuggaNagga
Abos, SüdtirolPass einziehen. Warum ist die in Skigebieten bei ungebührlichen Verhalten möglich?

silas1100101
silas1100101
Superredner
22 Tage 23 h

Die Busfahrer sollen jedem neuen Fahrgast die Hand schütteln und sich verneigen!! Und während der Fahrt etwas singen!!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
22 Tage 17 h

Nur etwas singen. Es muss schon das Lieblingslied sein.
Silas, möchtest du dich nicht als Busfahrer melden?

lali
lali
Neuling
23 Tage 2 h

sel tut mir echt load monche Leit wissen echt net wie man sich verholtet….obor St.Andrä Linie zur Zeit isch schlimm do gibs an Busfahrer i frog mi wie linge fes no geht der beleiditt due Fahrgäste drängt Autos von der Stroße fohr viel viel zu schnell telefoniert due gonze Zeit und streitet voll mit seiner Frau… usw.man hot Meldung gemocht obor des interessiert ihm net also mein Kind fohr sicher nimmo mit dem Bus eine frage der Zeit bis es krocht…..

Koefele
Koefele
Tratscher
22 Tage 23 h

Die Verrohung der Gesellschaft hat stark zugenommen

Sicher kann die Politik nicht für jeden Vorfall zur
Rechenschaft gezogen werden doch beim Erlassen von Gesetze und Verordnungen sollte
auch die gefahrlose Durchführbarkeit, durch das Personal, gewährleistet werden,
denn für die Sicherheit der Bürger sind die Politiker zuständig. denn dass die
Jugend allgemein wenig Respekt vor Erziehern, Lehrern sowie Ordnungshüter hat,
wurde sicher zum Teil durch die zu starke Einmischung der Politik in der
Erziehung  und auch durch die Gesetzgebung
und  deren Anwendung  hervorgerufen.

Paul
Paul
Superredner
22 Tage 16 h

welche Politik ?

wpDiscuz