19-Jähriger festgenommen - zwei Männer angezeigt

Sterzing: Mutmaßliche Autodiebe ertappt

Donnerstag, 01. Dezember 2016 | 16:42 Uhr

Bozen – Die zahlreichen Autodiebstähle im Etschtal und Überetsch in den vergangenen Tagen haben dazu geführt, dass die Carabinieri in ganz Südtirol ihre Kontrollen verstärkt haben.

Mit Erfolg, wie sich herausstellen sollte: Bei einer Straßenkontrolle der Carabinieri von Sterzing in der Gemeinde Brenner hielten die Exekutivbeamten einen ankommenden Ford Fusion an.

Verdächtig erschien den Carabinieri, dass der Fahrer beim Anblick der Kontrolle plötzlich verlangsamte. Es schien so, als würden die drei Insassen sich eines Gegenstandes entledigen wollen.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer – ein 19-jähriger aus Moldawien – nicht der Eigentümer des Ford war. Er konnte außerdem nicht erklären, wie er zu dem Pkw gekommen war.

Stutzig machte die Ordnungshüter zudem, dass der Mann in Terlan ansässig ist. Genau in der Gegend von Terlan war es jüngst zu mehreren Autodiebstählen gekommen.

Bei einer genauen Überprüfung des Fahrzeugs war bald klar, dass der Ford Fusion wenige Stunden zuvor in Meran entwendet worden war. Der rechtmäßige Besitzer hatte den Diebstahl erst bemerkt, als er von den Carabinieri kontaktiert wurde.

Für den 19-Jährigen Mann am Steuer des gestohlenen Fahrzeugs klickten die Handschellen. Ihm wird Hehlerei vorgeworden. Seine beiden Begleiter wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Außerdem entdeckten die Carabinieri-Beamten bei einer Durchsuchung der Personen die Schlüssel zweier weiterer Autos sowie die Fernbedienung eines automatischen Garagentors.

Nun soll mit weiterführenden Ermittlungen geklärt werden, ob die drei Männer auch mit den Diebstählen von Autos in den vergangenen Wochen zu tun haben.

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz