Schuldspruch auch in der zweiten Instanz

Steuerhinterziehung mit literweise Bier: Vater und Sohn verurteilt

Dienstag, 03. Januar 2023 | 19:47 Uhr

Winnebach – Zwei Neapolitaner im Alter von 69 und 42 Jahren sind auch im Berufungsverfahren wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe verurteilt worden.

Die beiden sollen ein Steuerkarussell ins Leben gerufen haben, wobei sie monatlich 20 Lkw mit Bier im Wert von 20.000 Euro vom Veneto nach Österreich über die Staatsgrenze bei Winnebach exportierten und dann wieder zurück nach Italien brachten.

Über ein Geflecht von Scheingesellschaften gelang es ihnen, die Mehrwertsteuer in der Höhe von drei Millionen zu hinterziehen. Den Gesellschaften standen offiziell Rumänen vor, die in Wahrheit in Baracken lebten und lediglich 700 Euro im Monat erhielten, um sich als Unternehmer ausgeben zu können.

Das Bier war deshalb nach Österreich gebracht worden, weil dort die Mehrwert- und Verbrauchssteuer niedriger ausfallen – bis die Agentur für Akzisen, Zölle und Monopole Verdacht schöpfte. Die Polizei hat den Betrug schließlich aufgedeckt und sieben Personen festgenommen.

Angeführt wurde die kriminelle Bande von den beiden Neapolitanern, bei denen es sich um Vater und Sohn handelt. Die Ermittlungen erstreckten sich nicht nur auf italienischem Staatsgebiet, sondern auch die Behörden in Rumänien, Spanien und Österreich wurden mit einbezogen.

Der Vater war Empfänger des Bürgergelds, obwohl er Besitztümer in Millionenhöhe in Spanien angehäuft hatte.

In der ersten Instanz war der 69-Jährige zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden, beim 42-Jährigen waren es zwei Jahre und zwei Monate. Im Berufungsverfahren wurde die Strafe für den Vater aufgrund eines Vergleichs auf zwei Jahre und acht Monate gekürzt.

Auch gegen den österreichischen Geschäftspartner wurde ermittelt. Ihm droht ebenfalls ein Verfahren vor Gericht.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Steuerhinterziehung mit literweise Bier: Vater und Sohn verurteilt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
oliveti
oliveti
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Bei solchen Strafen muss ich nur lachen. Denn für 3Millionen sitze ich 2 Jahre locker ab. Bei Steuerhinterziehung sollte man das Doppelte zurück zahlen müssen und pro 100.000 1 Jahr Gefängnis ohne Bewährung.

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

maaa mi wunderts eh das de mit der summe gstroft wern und nit a prämie kriegn ….

Zugspitze947
1 Monat 1 Tag

oliveti: ja so ist das Gesetz in Deutschland :Doppelte Strafe !!!!! und das ist gut so 🙂

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 1 Tag

Das doppelte zurück zahlen? Womit denn? Da wirds schwirig das Einfache zu bekommen. Grins

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 1 Tag

@Zugspitze947 Dann meldet man in Deutschland Privatinsolvenz an und nach 5 Jahren ist man schuldenfrei! Selbst beim Staat.

OH
OH
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Zugspitze947
Was soll’s, in Deutschland kommt man auch nach ein paar Wochen / Monaten wieder raus !!!!

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@N.G. kann es sein dass du ein Problem auf einem Auge hast ? “..obwohl er Besitztümer in Millionenhöhe in Spanien angehäuft hatte.”

Faktenchecker
1 Monat 1 Tag

ng lasse uns mit Deinem Deutschland in Frieden. Hier gelten italienische Gesetze.

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 1 Tag

Kein Wunder, dass bei solchen Urteilen das Gaunergeschäft floriert!

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

jo, ober wenn des mitn ueteil vom boris becker vergleichsch, der ba an urteil von zwoaaholb johr knast noch 7 monate schun wieder urlaub auf a sonniger insel mocht und olle auslocht, sein de urteilr italien a nit lascher als onderswo! wem wunderts nor no das sich de gaunereien häufen?

Zenzi65
Zenzi65
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

im Himmel gibt’s kein Bier darum saufen wir es hier!

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 1 Tag

…aber des Bier isch nimmer guet…
😜

fritzol
fritzol
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

steuerhinterziehung nenn ich auch wenn der schwager geld in die schweiz bringt

Zugspitze947
1 Monat 1 Tag

fritzol: und DAS kommt massenweise vor…….. 🙁

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
1 Monat 1 Tag

Das Strafmaß ist lächerlich

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 1 Tag

Wieviel Tage Gefängnis sollte man bekommen wenn man einen Maler im Unfang von 2000-3000€ schwarz bezahlt und damit Steuern hinterzieht?

Faktenchecker
1 Monat 1 Tag

Lächerlich ist das Lieblingswort der AFD.

Faktenchecker
1 Monat 1 Tag

NG das entscheidest nicht Du mit Deine AFD sonder Gestze und Richter.

OH
OH
Superredner
1 Monat 1 Tag

Na dann PROST !!!!

wpDiscuz