Mehrere Verstöße geahndet

Straßenpolizei hat Sondertransporte im Visier

Mittwoch, 16. September 2020 | 15:24 Uhr

Feldthurns/Brixen – Die Straßenpolizei hat am Dienstag auf der Brennerautobahn auf der Höhe von Feldthurns einen Sattelzug aufgehalten. Das Fahrzeug hat gegen die Auflagen bei Sondertransporten verstoßen und das erlaubte Tempolimit deutlich überschritten.

Bei der Mautstelle in Brixen in Richtung Pustertal hat die Straßenpolizei außerdem einen weiteren Sattelschlepper mit ausländischer Kenntafel aufgehalten. Auch in diesem Fall handelte es sich um einen Sondertransport.

Der Lenker hatte nicht nur das Tempolimit überschritten, sondern auch die vorgeschriebenen Ruhezeiten nicht eingehalten. Außerdem stellte sich heraus, dass die zuständige Firma die vom Gesetz her geltende Höchstzahl an erlaubten Transporten im Inland bereits überschritten hat.

Während das Fahrzeug beschlagnahmt wurde, wurde die Firma zu einem Bußgeld von 5.000 Euro verdonnert. Insgesamt hat die Straßenpolizei allein am Dienstag Bußgelder in der Höhe von 6.000 Euro kassiert.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Straßenpolizei hat Sondertransporte im Visier"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Superredner
12 Tage 5 h

Sorry Strafen ausgestellt um 6000,00€ auf dem Papier, aber noch nicht erhalten, das ist nocht das selbe🧐

wpDiscuz