Normalbetrieb wird angestrebt

Südtirol: Corona-Abteilungen schließen, bis auf Bozen

Freitag, 11. März 2022 | 10:52 Uhr

Bozen – Südtirols Krankenhäuser versuchen, langsam wieder in den Normalbetrieb zu kommen.

Mit Ausnahme des Bozner Krankenhauses werden die Corona-Abteilungen wieder geschlossen.

Jene Abteilungen, die zu Corona-Stationen umfunktioniert worden waren, können nun wieder ihrer eigentlichen Tätigkeit nachkommen.

In Bozen bleibt die Corona-Abteilung vorerst noch offen, dort werden immer noch rund 60 Patienten behandelt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
SilviaG
SilviaG
Superredner
2 Monate 14 Tage

Wie? was? wieso?

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

SilviaG@ donk der dia sich geimpft hobm sou wias vorher gsog gwordn isch, ob 70%geimpfte isch die pandemie vorbei😉

Faktenchecker
2 Monate 14 Tage

Ein Fehler!

+++ 10:32 Lauterbach: Länder müssen schon bald schärfere Regeln verhängen +++

+++ 09:55 China schickt nächste Millionenstadt in Lockdown +++

n-tv

Chicco
Chicco
Tratscher
2 Monate 14 Tage

Ja wie immer , wir sind die Besten 🤮 !!

Trina1
Trina1
Kinig
2 Monate 14 Tage

Ja und was ist mit den Seniorenunterkünften? Immer noch geschlossen und keine Aufnahmen!

Storch24
Storch24
Kinig
2 Monate 14 Tage

Langzeitkrankenhaus hat sehr viele Corona Fälle, letzthin berichtet. Deshalb übt immer noch Vorsicht geboten

Storch24
Storch24
Kinig
2 Monate 14 Tage

Stimmt nicht ganz, ca 60 Patienten werden noch in Privatkliniken betreut, die uns (Steuerzahler) pro Tag und Patient sehr viel Geld kosten. Den Betreibern der Kliniken freut‘s

wpDiscuz