17 Corona-Patienten gegenwärtig auf der Intensivstation

Südtirol erhält 4 Intensivbetten aus Deutschland

Donnerstag, 24. Dezember 2020 | 15:37 Uhr

Bozen – Obwohl zur Zeit (Stand 24.12.) nur 17 Corona-Patientien auf den Intensivstationen in Südtirol behandelt werden, wollen die Krankenhäuser sich für Notsituationen gut vorbereiten, um weiterhin mit genügend Betten ausgerüstet zu sein. Hilfe kommt in dieser Hinsicht aus Deutschland, so berichten Medien.

So wurden nun vier Intensivbetten für Südtirol zur Verfügung gestellt, welche in Anspruch genommen werden können, sobald die bereits vorhandenen Betten nicht mehr ausreichen.

Neben den erwähnten 17 Corona-Patienten auf der Intensivstation, werden gegenwärtig knapp 300 Menschen auf der normalen Corona-Station sowie in Privatkliniken betreut.

Von: lup

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "Südtirol erhält 4 Intensivbetten aus Deutschland"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 3 Tage
Da wird so viel Gelästert über Deutschland. Sie sollen bleiben wo sie sind diese Piefke ist nur ein Kleins Beispiel. Viele Überhebliche Süd-Tiroler wollen sie gar nicht.Woher wohl ihr persönlicher Reichtum kommt? Und dann so was. Intensivbetten brauchen wir von den Piefkeland doch nicht. Oder? Es ist noch nicht lange her, in den 60igern waren viele Menschen hier in Süd-Tirol sehr Dankbar wenn Deutsch Gäste was mitbrachten für Arme Familien, zum Beispiel auf Höfen. Ein paar Kleidungsstücke, etwas süsses für die Kinder usw. Heute sind wir so weit, dass wir sie beschimpfen, die Gäste, die immer noch für unsere Überheblichkeit… Weiterlesen »
Zugspitze947
1 Monat 3 Tage

Tanne:da muss ich Dir leider 100 %ig recht geben ! Ja in den 60ern floßen Millionen an Spenden nicht nur Kleider nach Südtirol in die armen Täler,so auch zu UNS ins Ultental ich kann mich sehr gut erinnern und bin sehr dankbar dafür. Auch heute noch fließen reichlich Spenden ans Südtiroler Kinderdorf ! Das ist gelebte Solidarität 🙂

Ars Vivendi
1 Monat 3 Tage
@tanne…ich bin froh, dass dieses Posting von einer/m Einheimischen kommt und auch noch von einem geborenen Ultener bestätigt wird. Unsere Eltern haben schon in den 50er und 60er Jahren mit weiteren Südtirolfreunden Kleidung gesammelt und an Südtiroler Familien verteilt. Die Süßigkeiten für die Kinder waren immer das Tüpfelchen auf dem i. An die Menschen und das Strahlen in den Kinderaugen erinnert sich meine Mutter heute noch mit großer Dankbarkeit. Dabei sind so wunderbare Freundschaften entstanden, die heute noch immer andauern. Dafür sind wir !! heute dankbar und das gibt uns immer wieder die Bestätigung, dass die “Anti-Deutsche-Urlauber” hier auf SN… Weiterlesen »
Missx
Missx
Kinig
1 Monat 3 Tage

🤦🤦🤦🤦🤦

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Tanne
Manchmal ist es Beschenkten im Nachhinein auch peinlich. Vielleicht kommt das Beschenken als Überheblichkeit daher. Oder wird so empfunden.
Es gibt so viele Gründe für Missverständnisse.

Ex-Urlauber
Ex-Urlauber
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Rassismus is fürn Arsch
Ich finde das ständige rassistische rumhacken auf den Piefkes auch nicht gut
Aber die weiße Überrasse kann halt nicht anders.
Für diese Damen und Herren gibts ein spezielles Toilettenpapier.
Das könnt ihr dann horten
http://www.startnext.com/toiletpaper

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Es ist auch nicht sooo lange her, da hatte D außer ein Land voller Trümmer nichts und war auf Hilfe angewiesen. Die Deutschen die in meine Familie eingeheiratet haben, die kamen immer mit leeren Händen und gingen mit vollem Kofferraum! Wein, Speck, Wurst …… Und nach dem verbrachten “Urlaub” bei Oma und Opa, durfte der Rest der Familie die Rechnung im Dorfladen begleichen …. denn was sie eingekauft haben, haben sie einfach in das damals oft übliche “Büchlein” schreiben lassen ….

versteherin
versteherin
Tratscher
1 Monat 2 Tage

tantemitzi….jetzt wird mir alles klar. Kannst die Vergangenheit nicht vergessen und alle Deutschen sind wie deine Verwandten. Scheinst doch so eine christliche Person zu sein, mit Toleranz für so vieles und so viele, nur bei den Deutschen fällts dir schwer. Schade, die Verwandten mit den leeren Händen haben dich sehr geprägt😢

Ars Vivendi
1 Monat 2 Tage

@Ex-Urlauber..du findest also das rassistische Rumgehacke auf den Piefkes nicht gut. Und als was würdest du dann deinen Hinweis auf die “weiße Überrasse” bezeichnen ?? Ironie oder Sarkasmus kann das ja wohl nicht sein

Ars Vivendi
1 Monat 2 Tage

@Tantemitzi..bei uns in Deutschland ist diese “schreckliche Zeit” genauso lange vorbei wie in Italien. Nimmt man die entstandenen Schäden und den erfolgten Wiederaufbau objektiv unter die Lupe, dann haben die Deutschen aus den großzügigen Hilfen ihrer Südtiroler Freunde deutlich mehr in Energie umgesetzt als Diese selber. Nochmals vielen Dank, ich und einige meiner Landsleute werden weiterhin regelmäßig versuchen, durch unsere Besuche einen Teil der entstandenen Schulden zurückzuzahlen.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

Ich hab weder was gegen Deutsche, Italiener, Gäste oder Touristen an sich, nur gegen den Massentourismus.

Hab vor ein paar Jahren mal mit einem älteren Paar in Solingen geredet, die haben mich mit ein paar netten Erinnerung and die Schlitzohr-Südtiroler unterhalten, an den Schmuggel, der nach dem WK2 stattgefunden hat. Das passte ganz gut zu den Geschichten, die ich über meine Verwandtschaft kenne. Man versuchtte halt, über die Runden zu kommen.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@Missx
Bei Ihrem Beitrag kommen mir auch die Tränen.

brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Das reiche Südtirol muss Betten aus Deutschland lottern….wo sind bzw.waren denn die Lobbyverbände der Industrie, der Bauern und der Hotellerie?? Wäre nicht zuviel verlangt wenn diese auch mal ein Bett gespendet hätten bzw.noch spenden…

bern
bern
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@brunner
wieso sollen die Südiroler Betten spenden? Wenn die Landesregierung es nicht wert findet, das Geld (das Geld der Südtiroler) für die Sanität auszugeben. Die 2 Milliarden, die wir von der EU als Extra-Corona-Geschenk bekommen, wird zur Gänze für Strassenbau augegeben werden.

Sun
Sun
Superredner
1 Monat 3 Tage

brunner woher wollen sie wissen, dass diese 4 Betten erlottert und nicht überbezahlt gekauft wurden?

Zugspitze947
1 Monat 3 Tage

bern: Als DAS ist sicher eine LÜGE=denn die EU kontrolliert GENAU wofür zweckgebundene Gelder ausgegeben werden ! 🙁

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Zugspitze947
Die EU isch a Sauhaufen dear gor nix kontrolliert. 👎🏻

Ars Vivendi
1 Monat 3 Tage

@Sun.. Sie werden nicht verkauft, sondern zur Verfügung gestellt und können bei Bedarf abgerufen werden. Wer es anderst verstehen will, hat sicher “gute” Gründe. Ich nenne das Nachbarschaftshilfe, die sicher auf eine Anfrage hin geleistet wird. Zu viele Intensivbetten hat Deutschland sicher nicht, dass sie Welche bei ihren Nachbarn “abstellen” müssen. Undank ist der Welten Lohn.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Lana
Was wäre wohl los, wenn die EU ihren Mitgliedern vorschreiben würde, wie viele Intensivbetten, Fachpersonal, Sanitäten, Masken… vorzuhalten sind ?
Und dann noch die Einhaltung der Vorgaben kontrollieren würde ?
Ich hör schon das Gezeter. “Sch… EU, Frechheit, Medizinlobby…”

genau
genau
Kinig
1 Monat 2 Tage

@bern

Das Geld wird fürd die üblichen Spezis gebraucht! 😄
Wer braucht schon Krankenhäuser? 🙈😄

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

honn gmuant, die deitschn  hobm selber zwienig bettn… deis soll amoll uaner verstiean

Zugspitze947
1 Monat 3 Tage

knoflheimer: wer lesen konn ist im VORTEIL ! Es fehlt überall an FACH-PERSONAL und in deutschland sicher nicht an nötiger medizinischer Einrichtung. 🙂

Ars Vivendi
1 Monat 3 Tage

@Knoflheiner…meinen und glauben heißt nicht WISSEN 🤣

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 3 Tage

@knoflheiner
Den Deutschen fehlt das Personal zu den Betten und vermieten diese Betten,die ohne Personal ja nichts nutzen teuer an uns weiter – so schaut’s aus.

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Missx
i kenn eine dietsche kronknschwester 54 diea isch itz über ein johr orbeitslos, muaß sich laufend am orbeitsomt meldn. und itz kriegt sie seit letzten mounat 24 € mehar orbeitslosen geld. sie lieag mich nicht oun!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Die Behandlung in D zahlte das jeweilige Bundesland, seit September der Bund
“Die Vorschläge zur Kostenübernahme liegen der Deutschen Presse-Agentur vor. Darin heißt es, Behandlungskosten würden üblicherweise Ländern in Rechnung gestellt. Dies soll nun wegfallen. „Es handelt sich dabei ausschließlich um Covid-19-bedingte Notfälle, für die die jeweiligen Kapazitäten der betreffenden EU-Nachbarländer nicht ausreichen.“ Die mutmaßlichen Kosten bezifferte das Ministerium auf bis zu 20 Millionen Euro.
Die entsprechende Gesetzesänderung soll zunächst bis Ende September gelten. Damit würden auch „Unsicherheiten“ bei den Krankenhäusern beseitigt, hieß es.”
https://www.nordschleswiger.dk/de/deutschland-international/deutschland-will-kosten-fuer-auslaendische-corona-patienten-uebernehmen

Jo73
Jo73
Superredner
1 Monat 3 Tage

@miss. Ihre Kommentare sind einfach zum fremdschämen. Kein Wort mal der Dankbarkeit oder vielleicht auch nur mal zurückhalten und schweigen, wäre angebracht. Stattdessen müssen sie auch hier noch ihre Abneigung gegen das deutsche kundtun. Ihr Hass ist unsere Motivation.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Jo73
“Missx”/”Italo”… hat sich einfach mal als Troll das Thema “deutsch” ausgesucht.
Die Troll-Nische “Obstbauern” und “Hoteliers” war wohl schon besetzt😁.

Ars Vivendi
1 Monat 2 Tage

@knoflheiner…Arbeitsplatzsuchende, in deren Zeugnis(sen) Bewertungen stehen wie z.B. “hat sich stets bemüht” 🙈🙈 , tun sich auch in Zeiten von Fachkräftemangel schwer, qualifizierte Arbeit zu finden…

Ars Vivendi
1 Monat 2 Tage

@Missx…ich wünsche dir als jungem und gesundem Troll, dass du niemals in deinem Leben krank wirst. Und vorallem nie auf ein/e/n deutsche/n/s Ärztin/Arzt, PflegerIn, Medikament und/oder Platz in einer Klinik, egal wo auch immer auf der Welt, angewiesen bist.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 23 h

@Zugspitze
Genau so ist es. Und wenn Südtirol 40 Intensivbetten bräuchte, gäbe es die auch.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 23 h

2missx
Dümmer geht’s nimmer!

Zugspitze947
1 Monat 3 Tage

Toll,das ist ein Zeichen der FReundschaft und Solidarität ! Schöne Weihnachten und bleibt gesund 😍

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 3 Tage

DANKE an Deutschland.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 3 Tage

Das reiche Land Südtirol „MUSS“ sich Intensivbetten ausleihen.
Vor Jahren das beste Gesundheitssystem, mit sehr sehr guten Ärzten, genügend Personal. Und jetzt ? Zum ROT schämen.
Aber in der obersten Etage versteht man das wahrscheinlich nicht .

wpDiscuz