Mutmaßlicher Messerstecher identifiziert

Szenen wie im Horrorfilm: Mutmaßlicher Täter festgenommen

Mittwoch, 08. März 2017 | 18:00 Uhr

Bozen – In der Europagalerie in Bozen hat sich am Dienstagvormittag um 9.00 Uhr ein Mordversuch ereignet. Medienberichten zufolge sind zwei Männer zu Fuß vom Sernesiplatz in Richtung Museumstraße durch die Europagalerie gegangen.

Von hinten näherte sich dann eine dritte Person auf einem Fahrrad. Zwischen den drei Männern aus Afghanistan kam es zu einem Streit – laut Polizeiangaben aus nichtigen Gründen.

Der Angreifer habe sich – nach Angaben des Opfers – dann wieder entfernt, sei dann aber umgekehrt, habe das Rad liegen gelassen und ihm von hinten das Messer in den Hals gerammt. Zwei bis drei Mal soll er mit Wut und voller Wucht zugestochen haben.

Dann suchte der Übeltäter mit dem Fahrrad das Weite.

Der Verletzte – ein 30-jähriger Afghane – hat viel Blut verloren. Er ging zu Boden und hielt sich die Hände an die Wunde. Im Einsatz waren die Polizei und der Rettungsdienst, der den Verwundeten sofort ins Bozner Krankenhaus gebracht hat.

Der Stich hat offenbar die Aorta nur knapp verfehlt. Glücklicherweise schwebt der Afghane nicht in Lebensgefahr. Die Polizei ermittelt wegen Mordversuchs.

Geschäftsleute, die gestern Augenzeugen der Tat geworden sind, sprechen von Szenen wie aus einem Horror-Film. Der Täter habe ohne Erbarmen und von hinten zugestochen.

Die Polizei teilt mit, dass sie in der vergangenen Nacht den mutmaßlichen Täter K. A. festgenommen hat. Auch er stammt aus dem Ausland. Die Ermittler wollen nun herausfinden, ob der Verdächtige für andere schwerwiegende Vorfälle verantwortlich ist.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

42 Kommentare auf "Szenen wie im Horrorfilm: Mutmaßlicher Täter festgenommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sakrihittn
Tratscher
20 Tage 4 h

Wenn der Täter identifiziert ist warum nennt man dann nicht seinen Namen und veröffentlich ein Fahndungsfoto?

genau
Superredner
20 Tage 2 h

Weil er keine Fahne geschändet hat!!! Das ist viel schlimmer als versuchter Mord!!

alex1992
Neuling
20 Tage 2 h

Weil man vielleicht ermittlungen gefährden will??? Oder man hat ihn bereits seit stunden gefasst und die medien sind circa 10 stunden zu spät 😬😬

Sirio
Grünschnabel
20 Tage 4 h

Wahnsinn…solche Menschen haben das Recht auf Asyl in unserem Land verspielt.
Diese Menschen fliehen nicht vor dem Krieg in ihren Herkunftsländern,um Frieden zu finden. Sie kommen, um uns den Terror zu importieren.

Friaul
Tratscher
20 Tage 4 h

Was soll man kommentieren? Wir stecken in der Scheisse.

19 Tage 22 h

jo, u. insre 🙈sechn nix, sie steckn jo in kopf im sond, 🙊riechns nit, zun sem trogn se de nos zu hoach, u. oft bin i froh wenn se 🙉 frisch glei still sein, kimmt eh lei bla, bla …

iuhui
Tratscher
19 Tage 21 h

und es wird nicht besser!

Rowe
Neuling
20 Tage 4 h

Mir hobm koan sicheheitsproblem, herr lh???

einstein
Tratscher
20 Tage 1 h

Haben wir einen LH ??

Sel woas i
Grünschnabel
20 Tage 37 Min

@einstein
na ebn hobn mir koan amol 😉

Missx
Superredner
19 Tage 7 h

Dosel isch unterwegs in onderen Ländern helfen

Doiger
Neuling
20 Tage 4 h

Sicherheitsproblem ?? Mir in insern schian Südtirol decht net….daidai amol auwochn bitte liabe Politiker. Koan Tog vergeat ohne dassman net von selche Vorfälle lest und obmans will odo net sein tians holt meistens Ausländer…

wuestenblume
Superredner
20 Tage 2 h

Genau…Horrofilm live in Bozen…und bald auch in anderen Städten Südtirols… wenn die Politik weiterhin schläft und den Ernst der Lage nicht erkennt

19 Tage 22 h

bleib lei zu hoffn das es amoll so oan derwischt … ob. de hobn sicher bodyguard … obwohl mir koan sicherheitsproblem hobn …

bernd0
Neuling
20 Tage 4 h

bozen hat kein sicherheitsproblem!!!

Karl
Tratscher
19 Tage 22 h
Das ist alles erst der Anfang, darauf könnt ihr wetten. Bisher  sind wir mit  Mordversuchen, begangen mit Fäusten , Knüppeln, Messern, Flaschen usw., davongekommen. Kein Wort dazu von den Damen und Herren Politikern die dafür gerade zu stehen hätten. Ich kann mich nicht daran erinnern  gefragt worden zu sein ob ich diese Damen und Herren, meist sogar nach x Straftaten, immer noch im Land  haben möchte und den restlichen Bürgern im Land wird es sicher gleich ergehen. Daher: Echten Flüchtlingen helfen und mit dem Rest ab nach Hause und das nicht zu langsam. Sonst endet das mit Mord und Totschlag. Sollten unsere Politiker es nicht schaffen schicken wir sie bei den nächsten Wahlen wieder… Weiterlesen »
Paul
Grünschnabel
19 Tage 20 h

mein Kreizl gib i lai mehr in Salvini , weil inserern Ploderern konn man nimmer trauen

a sou
Grünschnabel
20 Tage 3 h

Festsetzen alla Ungarn, bis Registrierung, Identität und Status einwandfrei geklärt sind. Ist nur logisch und richtig. Damit können solche Szenen sicherlich minimiert werden. 

Identität falsch, Status negativ, oder Person straffällig/kriminell umgehend zurück damit wo er/sie hergekommen ist unabhängig vom Herkunftsland. Gings von Lybien nach Italien, dann zurück an dessen Küste!!   

genau
Superredner
20 Tage 2 h

Tja irgendwann weiß man nicht mehr was man schreiben soll^^

luis p
Grünschnabel
20 Tage 1 h

aber unsere lieben Politiker müssen sich ja um ihre Gehälter kümmern und nicht um das Sicherheitsproblem dass wir natürlich in Bozen nicht haben

Paul
Grünschnabel
20 Tage 27 Min

Bozen …nein danke ..der blanke HORROR !!!

19 Tage 19 h

tjo, de stodt hobn se woll schun dem gengstertum überlossn … u. zohln denen a no kost u. logie damit se jo long bleibn …

Evi
Grünschnabel
19 Tage 15 h

…und jo no long, long do bleiben.

hugo
Neuling
20 Tage 2 h

Wertvoller als Gold!

20 Tage 31 Min

tjo, des kimmt wenn man in gewisse leit norrenfreiheit gewährt ..

lupo990
Tratscher
20 Tage 1 h

Sichere Stadt BOZEN,,SVPD SVEGLIA…..

helene
helene
Universalgelehrter
20 Tage 29 Min

Einzelfall in Bolzano

Natuerlich
Grünschnabel
19 Tage 20 h

Tabernakel? No comment? Bist da selbst du sprachlos?

Paul
Grünschnabel
19 Tage 19 h

heute auf rai news wirdvon der EU Italien vorgeworfen zu wenige Ausweisunge zu wenige Rückführungen durchzuführen ! Wenn sie weiterhin Flüchtlinge ohne Asylanspruch in Lybische Gewässer hohlen werden früher oder später die Gelder aus Brüssel ausbleiben , das vermeindlich grosse Geschäft mit Flüchtlingen platzen

Mec.T.
Grünschnabel
19 Tage 18 h

“Die Ermittler wollen nun herausfinden, ob der Verdächtige für andere schwerwiegende Vorfälle verantwortlich ist.”, und dernoch isch er holt Polizei bekannt..

Kurt
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

sofort abschieben und auch die hintermänner😤

Der Boese
Grünschnabel
19 Tage 19 h

Des isch lei bisa amol an Politiker foscht ostechn nor reagiernsa erscht zan derfunlafn lei wohin😤

Krampus
Tratscher
19 Tage 18 h

unglaubliche zustände… wahnsinn, dei flüchtlingspolitik!!! und dei typn gebn un, vor gewolt und vofolgung zi fliehn???

StreetBob
Grünschnabel
19 Tage 16 h

Waret lei neigierig wos passiern tat, wenn des Opfer nit a Ausländer, sonder a Sohn/Tochter fa oan fa insre Politikponzn waret…?!? Isch olls lei a Froge der Zeit….

Poppi
Tratscher
19 Tage 19 h

Ob mit dei…

naturnserin
Neuling
19 Tage 16 h

iats reichts ober gach… men muas in bozen garch wirklich ongst hoben und bold isches epper überoll gfearlich. traurig…

ivo815
Grünschnabel
19 Tage 16 h

I frog mi, warum de deppetn Politiker net uanfoch do im Forum von de gonzn Vollprofis lernen!?

Sag mal
Grünschnabel
19 Tage 7 h

Bozen könnt so eine schöne Stadt sein -vergleichbar mit Innsbruck.A…ber unsere Polit.lassen alles den Bach runter gehn.Ade, Du schöne Alpenstadt..

Rudy1967
Neuling
19 Tage 7 h
Und immer wieder handelt es sich um Afghanen. Das ist doch unglaublich das alle kriminelle dieser Welt bei uns ihr Unwesen treiben und niamand kann oder will sie stoppen. Ganz im Gegenteil, dieses Land unterstützt solche Leute auch noch. Wir zahlen steuern und die kassieren ab und können lassen und tun was sie wollen. Und nimand kann sie abschieben denn diese armen kriminellen Afghanen sind ja Kriegsflüchtlinge. Aber sobald so ein krimineller aufgegriffen wird sollte er sofort in sein Afghanistan zurückgeschickt werden so kann er seine agressionen dort auslassen und nicht bei uns. Weg mit diesen kriminellen, und das ist… Weiterlesen »
andr
Grünschnabel
19 Tage 7 h

sie tragen den krieg zu uns unerträglich der gedanke welche Brutalität an den Tag gelegt wird

moni-ka
Neuling
19 Tage 7 h

kein Wunder, dass Bozens BM verlangt, dass möglichst viele auf die Dörfer umverteilt werden, damit alle a bissel was davon haben

So ist das
Tratscher
19 Tage 6 h

Wann wachen endlich unsere Politiker auf, allen voran der LH, der kein Sicherheitsproblem sieht.

wpDiscuz