Irina Senn (19) und Miriam Volgger (17) starben bei Unfall

Tod in der Blüte der Jugend: Bestürzung im Wipptal

Donnerstag, 25. Juli 2019 | 10:32 Uhr

Ridnaun – Groß sind die Trauer und Bestürzung im Wipptal nach dem Unfall in Ridnaun, bei dem am Dienstag zwei Mädchen ihr Leben verloren haben. In der Blüte ihrer Jugend wurden Irina Senn (19 Jahre) und Miriam Volgger (17) aus dem Leben gerissen, berichtet das Tagblatt Dolomiten. Die Menschen sind fassungslos, voller Mitgefühl für die Angehörigen und in Gedanken bei den beiden verletzten Frauen.

Der Verkehrsunfall hat sich bekanntlich am Dienstagabend auf der Forststraße zwischen der Aglsbodenalm und Maiern im Ridnauntal ereignet.

Senn, Volgger und zwei weitere Frauen fuhren auf der Aglsbodenalm in einem kleinen Geländewagen auf der Forststraße in Richtung Tal. Aus bislang unbekannten Gründen geriet das Fahrzeug über die Forststraße hinaus und stürzte rund 100 Meter in unwegsames Gelände ab.

Als Unfallursache wird ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen.

Irina Senn und Miriam Volgger wurden aus dem Auto geschleudert. Eine 41-Jährige aus Mareit blieb schwer verletzt im Wagen eingeklemmt.

Die 19-jährige Autolenkerin soll sich nach dem Unfall verletzt und unter Schock auf der Forststraße befunden haben. Ob sie aus dem Auto geschleudert wurde oder es noch rechtzeitig geschafft hatte, herauszuspringen, war am Mittwoch noch unklar.

Auf der Straße wurde sie von zwei Personen gefunden, die sofort Alarm schlugen und gegen 18.40 Uhr die Rettungskette in Gang setzten.

Im Einsatz standen die Bergrettungsdienste von Ridnaun und Sterzing, das Weiße Kreuz, die Freiwillige Feuerwehr Ridnaun, die Rettungshubschrauber Pelikan 1 und jener des Aiut Alpin Dolomites sowie die Carabinieri von Ratschings.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Tod in der Blüte der Jugend: Bestürzung im Wipptal"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
30 Tage 15 h

meine gedonkn sein voller trauer ba de familien, sein im tol,.
so furchbor de tragödie isch, so muaß man a erwähnen das de tragödie longe unendteckt gebliebn war wenn es de junge fohrerin nit zrugg auf de stroße gschoft hat! de stelle isch vom weg nit einsehbar und holb sieben abens isch a zeit wo nimmer so viele wondrer unterwegs sein!
mögen ollen betroffenen und trauernden liebe menschen holt und trost gebn!

Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
30 Tage 3 h

Hallo @Staenkerer,

lieb geschrieben,unterschreibe ich gern.
Insbesondere das ” in den Arm nehmen ” der Fahrerin für ihre Willensleistung verletzt hundert Höhenmeter wieder aufwärts zu kriechen um Hilfe zu holen macht den Kommentar mitfühlend und nett. Da mag ich mich gern anschliessen, arme Fahrerin.
Dank und Anerkennung auch an die Rettungskräfte, eine furchtbare Nacht.

Was für ein entsetzliches Unglück, es fehlen die Worte.

Trauriges Beileid ins Wipptal

Andreas

Mutti
Mutti
Superredner
30 Tage 11 h

Viel zu fria hobn de 2 gitschen gian gemiast, viel kroft in die ongehörigen,.. In die ondern zwoa Frauen wünschi oks guate..

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
30 Tage 11 h

extrem schlimm.
RIP

Krissy
Krissy
Superredner
30 Tage 12 h

Einfach nur traurig und unverständlich.

sabine
sabine
Grünschnabel
30 Tage 8 h

Wieder zwei Menschen, die morgens aus dem Haus gingen, wahrscheinlich gar unbeschwert, ohne zu wissen, dass es keine Rückkehr mehr geben wird. Ich selbst bin auch mal aus dem Haus gegangen, ohne zu wissen, was mir blüht. Zum Glück war der Ausgang da ein anderer.
Mein Beileid

brunecka
brunecka
Superredner
30 Tage 5 h

tragisch. . . . . mein allerherzlichstes beileid den familien! Mit worten isch net viel gitun leido aber viel kraft den hinterbliebenen

sonne10
sonne10
Grünschnabel
30 Tage 5 h

Es tut mir auch das Herz wenn ich so a Tragödie hör,wir fühlen mit den Familien,so jung,schrecklich nicht zu glaubn !

Septimus
Septimus
Superredner
29 Tage 17 h

In zweiter Linie gild mein Beileid all den “Minus Drücker”,bei den Kommentaren….denn sie sind arm im Geiste…und haben wahrscheinlich ein Herz aus Stein…

Krabbe
Krabbe
Grünschnabel
29 Tage 19 h

Wahrlich aus der Blüte des Lebens gerissen.😢
Unendlich traurig und schade um diese beiden jungen, schönen Mädchen, deren Verlust für die liebenden Angehörigen nur sehr schwer wenn überhaupt zu verkraften sein wird.🙏

Schneewittchen
Schneewittchen
Tratscher
30 Tage 3 h

Sehr schlimm. R.I.P

wpDiscuz