Nervenaufreibende Suche für die Helfer in Deutschland

Tot geborgenes Kind in Deutschland ist vermisste Zweijährige

Dienstag, 19. Dezember 2023 | 14:25 Uhr

Das tot aus einem Fluss im schwäbischen Bingen in Deutschland geborgene Kind ist das seit Sonntagabend vermisste Mädchen. Die Zweijährige sei identifiziert worden, bestätigte die Polizei in Ravensburg am Dienstag auf Anfrage. Die Polizei geht bisher nicht von einem Verbrechen aus. “Wir haben zum jetzigen Zeitpunkt keinen Hinweis auf eine Straftat und haben auch keine konkreten Ermittlungen gegen irgendjemanden eingeleitet”, sagte Polizeisprecher Christian Sugg am Dienstag.

Die Zweijährige war laut Polizei am Dienstag um kurz nach 11.00 Uhr wenige Hundert Meter flussabwärts in der Nähe des elterlichen Wohnhauses entdeckt worden. “Die Leiche hat sich in einem von außen nicht einsehbaren Gestrüpp im Wasser befunden”, sagte Sugg. Dieser Ort sei schwer einsehbar gewesen. Seit Sonntag suchten Helfer in der Gegend nach einer vermissten Zweijährigen. Sie hatte ihr Elternhaus wahrscheinlich am späten Sonntagnachmittag in einem unbeobachteten Moment im Schlafanzug verlassen.

Die Familie des Kindes sei bereits benachrichtigt worden und werde durch das Kriseninterventionsteam betreut, sagte Sugg. Es stünden noch weitere Ermittlungen an – etwa zur Frage, ob das Kind selbst aus dem Haus gelaufen sei. “Wir müssen einfach die Gegebenheiten vor Ort überprüfen”, sagte Sugg. Befragungen im Umfeld müssten ausgewertet werden.

Die fieberhafte Suche nach dem Mädchen war am Dienstag mit zehn Tauchern fortgesetzt worden. Die Experten von der Wasserschutzpolizei waren im eiskalten Fluss Lauchert dafür im Einsatz. Die Sonarabsuche und die Tauchgänge starteten am frühen Morgen. Weitere Einsatzkräfte liefen zusätzlich das Ufer ab und suchten im Gestrüpp entlang des Flussufers.

Nach dem Kind suchten Rettungskräfte und Polizei im Ort nahe der Schwäbischen Alb seit seinem Verschwinden. Spürhunde der Polizei hatten am Montag eine Spur des Mädchens aufgenommen, die zum eiskalten Fluss führte. Das Wohnhaus der Familie befindet sich in unmittelbarer Nähe des Flusses. Entlang der Lauchert hatten Taucher schon am Sonntag nach der Kleinen gesucht – ohne Erfolg. Taucher waren auch an einem Wehr im Wasser.

Von: APA/dpa