"Verfolgte ihn mit einer zweiten Pistole"

Überfall auf Tierarzt: Täter hatte Aufenthaltsverbot für Bozen

Montag, 23. September 2019 | 11:49 Uhr

Bozen – Der 33-jährige Ukrainer, der vor wenigen Tagen in Bozen den Tierarzt Paolo Gallmetzer mit dessen Waffe bedroht und ausgeraubt hat, hätte sich gar nicht in Bozen aufhalten dürfen.

Wie die Tageszeitung Alto Adige heute berichtet, wurde gegen den Mann am Donnerstag ein Aufenthaltsverbot für die Landeshauptstadt ausgesprochen. Er hatte zuvor zahlreiche Diebstähle begangen.

Wie die Ermittlungen der Staatspolizei ebenfalls ergeben haben, handelt es sich bei dem Mann um einen ukrainischen Staatsbürger, der in der Region Latium ansässig ist.

Tierarzt Gallmetzer hat indessen erklärt, dass er den Täter nach dem Überfall mit einer zweiten Pistole bis in die Cadornastraße verfolgt habe. Er sei bereit gewesen, in die Luft zu feuern, auch um andere Passanten auf die Gefahr hinzuweisen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Mehr zu diesem Thema
Zwei Männer in Haft
Bozen: Bewaffneter Raubüberfall beim Tierarzt
21. September 2019 | 18:58
26
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Überfall auf Tierarzt: Täter hatte Aufenthaltsverbot für Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 6 h

die haben deshalb rein gar nix zu verliern und genau das macht sie gefährlich. man nuss schon für die abschiebung sorgen

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
1 Monat 4 h

Ukraine? Weißt du wie schnell so einer wieder hier ist?
Im Jahr 2000 mit geschlossenen Grenzen waren 30 Prozent aller Gefängnis Insassen aus dem Ausland. Heute sind es nur wenige Prozent mehr. Unrecht findet einen Weg.
Eine weile einsperren kannst du ihn. Danach wird es gleich weiter gehen.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 6 h

Diese Aufenthaltsverbote bewirken wohl eher wenig, bekommt dieser Typ jetzt etwa ein zweites aufgebrummt?

Staenkerer
1 Monat 1 h

worscheinlich isch der “aufenthaltsverbot” a wisch auf dem es gschriebn isch, den hot er eh nit amoll glesn!

toeeuni
toeeuni
Tratscher
1 Monat 6 h

aha! zweite pistole rettet den tag, wo sind alle??

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 6 h

Und?
Er konnte den Überfall auch mit der zweiten Pistole nicht verhindern. Also?

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 5 h

Der Gauner hätte gar nicht an die erste Pistole kommen dürfen.
Mitten in der Stadt in die Luft feuern kann auch gefährlich werden, denn irgendwo kommt das Geschoss mit 1/3 der anfänglichen Energie wieder runter.

Und wenn ich mir das Foto anschaue…Immer den Finger weg vom Abzug!!!

Savonarola
1 Monat 4 h

@idenk

klappts sicher beim dritten Mal

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
1 Monat 4 h

2 Pistolen pro Kopf machen die Welt ja besonders sicher wie man sieht😂

Tolerahahahanz
Tolerahahahanz
Grünschnabel
1 Monat 3 h

Tatsache, ein Wunder gabs keinen Toten.

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 3 h

Höchstwahrscheinlich zum wiederholten mal wieder nicht den Artikel gelesen?
Sondern wieder nur die Überschrift?

toeeuni
toeeuni
Tratscher
1 Monat 51 Min

hätte er eine dritte pistole gehabt wäre das alles nicht passiert!

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 6 h

Was rennen die Leutemit Pistolen herum??? Abfeuern? Was ist mit Querschlägern?
Wie kam der Dieb an die Waffe? Muss sie nicht im Waffenschrank aufbewahrt werden?

Savonarola
1 Monat 4 h

@ missx

genau, wieso laufen da Leute mit Pistolen rum, ohne Räuber zu sein?

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
1 Monat 6 h

… wollte er die 2. Pistole auch abgeben … ?

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 5 h

und wie kann man eine Waffe in einem Raum in dem man nicht anwesend ist in einer Schublade lassen ????

raunzer
raunzer
Superredner
1 Monat 2 h

…, und, was / wer soll ihn daran hindern dieses Aufenthaltsverbot nicht zu befolgen?
Italien war einmal ein wehrhafter Rechtsstaat , ist aber durch die linken Regierungen der vergangenen Jahrzehnte zur Lachnummer verkommen.

Ei
Ei
Tratscher
1 Monat 3 h

Aufenthaltsverbot für Bozen😂😂😂😂

marher
marher
Tratscher
1 Monat 5 h

Mutig mutig, aber bravo dass er gestellt wurde. Hätte auch andwrs ausgehen können, denn der sowas macht hat keine Skrupel.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
29 Tage 23 h

Ja das Aufenthaltsverbot ist eine echt harte Strafe mit Abschreckung 😂

Storch24
Storch24
Superredner
29 Tage 23 h

In den nächsten Flieger und ab. Kann man dich vorstellen, dass dich einer von denen ans Aufenthaltsgebot hält

sonoio
sonoio
Superredner
29 Tage 19 h

des wor damals der doc von orso pippo

wpDiscuz