Zwölf Hunde und ein Hirsch stürzen in die Tiefe – VIDEO

Verstörende Aufnahmen: Grausame Hetzjagd in Spanien

Donnerstag, 22. November 2018 | 08:19 Uhr

Spanien – Die Videoaufnahmen einer Hetzjagd, die zwölf Hunden und einem Hirsch das Leben kosteten, wühlen die spanische Öffentlichkeit auf. Der Anblick der Bilder, die zeigen, wie hintereinander ein Dutzend Jagdhunde und ein Hirsch einen hohen Felsen hinunterstürzen, lösten auf der Iberischen Halbinsel eine erneute Jagddebatte aus.

Das in den sozialen Netzwerken und auf der Videoplattform YouTube veröffentlichte Video einer grausamen Hetzjagd lässt keinen kalt. Ein Hirsch, der von einer Vielzahl von Jagdhunden eingeholt und in die Enge getrieben wurde, kann nicht mehr weiter. Auf einem Felsvorsprung über einer tiefen Schlucht stehend, wird das Tier von den Hunden umzingelt und angegriffen. Der Hirsch und die an ihm zerrenden Hunde geraten immer näher an den Rand des Abgrunds, sodass erste Hunde den Halt verlieren und rund 15 bis 20 Meter in die Tiefe stürzen.

YouTube/Crónica Global

Vergeblich versucht der herannahende Jäger, mit Schüssen die Hunde von ihrer Beute zu vertreiben. Auch laute Zurufe, dass sich die „Perros“(spanische Bezeichnung für Hunde, Anmerkung der Redaktion) endlich beruhigen und vom Hirsch ablassen sollen, bewirken nichts.

Und so nimmt die Tragödie ihren Lauf. Der von panischer Angst gepeinigte Hirsch gerät zusammen mit den wild gewordenen Hunden über den Rand des Felsvorsprungs, sodass nacheinander mehrere Hunde und zuletzt auch der Hirsch selbst in den tiefen Abgrund stürzen und sterben.

Die verstörenden Bilder sorgen für einen Skandal. Während radikale Tierschutzorganisationen einmal mehr ein Ende der Jagd fordern, wird selbst in der sonst der Jagd eher freundlich gesinnten spanischen Öffentlichkeit über Einschränkungen und insbesondere über ein Verbot der Hetzjagd diskutiert.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

50 Kommentare auf "Verstörende Aufnahmen: Grausame Hetzjagd in Spanien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Fungizid
Fungizid
Grünschnabel
26 Tage 23 h

Wie war das noch mal liebe jäger… Naturschutz? Beitrag zur Artenvielfalt… Blabla… oder doch nur das geile Gefühl der Macht und untersgleichen eine masslose Angeberei wer das grösste Geweih in der Stube hängen hat?

typisch
typisch
Universalgelehrter
26 Tage 20 h

ist sicher keine humane art zu jagen aber wie jagt eigentlich so ein wolfsrudel oder bär? ich weiß es nähmlich nicht

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
26 Tage 19 h

@typisch Ein Wolfsrudel ist wenigstens so schlau und stürzt nicht einen Abhang hinunter wie diese blöden Tölen vom noch blöderen Mensch abgerichtet. Was hat das überhaupt mit dieser Sache zu tun? Einen Dreck!

Geri
Geri
Superredner
26 Tage 19 h

@typisch
Weisst du eigentlich, was “human” bedeutet? “Human” ist auf Mensch bezogen, und der Mensch ist bekanntermassen das brutalste Raubtier der Erde. Jede Jagd der Wölfe ist “humaner” als irgend eine Jagd von Jägern. Der Wolf braucht die Beute zum Leben, der (zivilisierte) Mensch braucht das nicht. Also bräuchten wir keine Jäger mehr. Bei den Naturvölkern ist es anders, die leben noch von der Jagd, aber die jagen auch nicht aus purer Lust am Töten, so wie der angeblich zivilisierte Jäger.

xXx
xXx
Superredner
26 Tage 19 h

@typisch ich dacht immer der Mensch will die krönung der Schöpfung sein, der das Recht hat sich die ganze Welt Untertan zu machen?
Aber sich dann immer hinter überlebensnotwendige Urinstinkte von Tieren verstecke.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

@typisch willst du einen “denkenden” homo sapiens mit einem Instinkt-folgenden Wolfsrudel vergleichen?? Jetzt verstehe ich auch viele von deine Kommentare…

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

@xXx der homo sapiens ist das letzte der Schöpfung, ein Versuch der misslungen ist!!

desbinlai
desbinlai
Neuling
26 Tage 11 h

@typisch
Wer “nämlich” mit “h” schreibt ist dämlich

typisch
typisch
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

@iuhui
nein ich möchte menschen die augen öffnen die total verblendet und realitätsfern sind wie grausam die
” natur” untereinander ist

typisch
typisch
Universalgelehrter
26 Tage 1 h

@Johnarch
also sind hunde tumm? ich weiß dass auch wölfe diesen blutrausch haben um im gefecht auch so handeln, nur zu deinem naturwissen

typisch
typisch
Universalgelehrter
26 Tage 1 h

@Geri
nun denn offenbar ist das keine antwort auf meine frage wie effektiv und schmerzlos andere tiere töten?

Geri
Geri
Superredner
25 Tage 23 h
@typisch Wer definiert, was effektiv und schmerzlos ist? Und wer definiert, welchen Nutzen Töten hat? Ich, für meinen Teil, versuche die Natur und ihre Regeln zu verstehen, und richte mich, sofern es möglich ist, danach. Demnach ist es nützlicher, wenn Wolf und andere Beutegreifer “töten”, weil daraus ein wesentlicher Nutzen für die Artenvielfalt und Biodiversität entsteht. Wenn Jäger töten, dann nur aus Eigennutz und zum Schaden des natürlichen Gleichgewichts. Man darf nicht vergessen, es war “immer” der Mensch (Jäger) der sämtliche Ungleichgewichte in dem natürlichen Kreislauf ausgelöst hat. Von daher sehe ich die Effektivität bei den natürlichen Beutegreifern und nicht… Weiterlesen »
Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
25 Tage 20 h

@typisch Die Hunde sind dumm abgerichtet worden vom dummen Menschen, wohlgemerkt dumm nicht tumm. Und mein Wissen über die Natur brauchen Sie nicht anzuzweifeln, da ziehen Sie den Kürzeren.

madoia
madoia
Tratscher
25 Tage 14 h

@iuhui also dezeichnsch du di selbst als misslungen😂In die Kommentare noch werts so sein😂

Sofia
Sofia
Neuling
26 Tage 20 h

Von einem Land wie Spanien, wo es noch immer die grausamen Stierkämpfe gibt, kann man sich nichts anderes erwarten. Pfui!

Evi
Evi
Superredner
26 Tage 16 h

War auch mein erster Gedanke, Sofia.

Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
26 Tage 13 h
@ sofia und evi ihr habt vollkommen Recht. Spanien ist auch in meinen Augen das dümmste Land der Welt. Keine Kultur, Mordlust an Stieren u.ä., Vernichtung von Lebensmitteln (Pamplona) usw. Der Jäger, falls er einer war, geht gemütlich zum Tier das um sein Leben kämpft – wiederlich. Bei einer “echten” Treibjagd werden nur Hunde eingesetzt, die aufs Wort parieren und dem Tier NICHT schaden. Sie dürfen es nur stellen. Und eine Treibjagd hat nichts mit Mordlust zu tun. Da gibt es schlimmere Zustände in Hühnerfarmen und bei der Rinderzucht – zum losheulen. Schade das dieser Typ nicht abgerutscht ist, genau… Weiterlesen »
iuhui
iuhui
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

@Bella Bionda bitte redet nicht über Vernichtung von Lebensmittel, denn da sind wir Wohlstandsländer alle Top!

Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
26 Tage 12 h

@Evi und Sofia

hab was vergessen: zum Essen gibts da auch nix gscheits. Diesen Mist aus der Pfanne, Paella, würg – und der Wein schmeckt mir mal auch nicht, Rioja, iiiii.
Würde da nicht mal geschenkt Urlaub machen. Musste beruflich 2x hin. Never ever!

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
26 Tage 1 h
@Bella Bionda Also diese Aktion hat recht wenig mit dem Land Spanien zu tun, sind unsere “Jäger” besser? Die gemütlich in ihrem Suv sitzen und Rehe abschießen? Weil sie entweder zu faul sind vom Auto auszusteigen oder schon mit einem halben Bein im Grab liegen, aber etwas abknallen muss noch sein? Spanien ist ein wunderschönes Land, tolle Küche und der Wein ist um ein vielfaches besser als unsere Südtiroler Pampe. Würde Ihnen empfehlen mal das richtige Spanien zu erkunden und nicht bloß irgendwelche überlaufenen Strände oder Städte. Sympathische Menschen, von denen sich unsere ach so gastfreundlichen Tiroler ein paar Scheiben abschneiden könnten… Weiterlesen »
Mikeman
Mikeman
Kinig
26 Tage 20 h

@ Fungizid
Da solltest mal sehn welch kranke Leute bei der Trophäenschau
begegnest die sich den ……… stundenlang ansehen und bewundern 😜

Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
26 Tage 13 h

@Mikeman

Danke für das Kompliment😉 So krank fühl ich mich gar nicht, aber wenn Sie meinen. Ich geh auch nicht in den Louvre, wenn ich keine Ahnung habe.

Staenkerer
26 Tage 12 h

@Bella Bionda im louvre hängen a koane traurigen überreste von erschossne …

Isegrim
Isegrim
Grünschnabel
26 Tage 1 h

Mikeman, Mikeman… deine Äußerungen passen genau zu deinem Avatar-Status: “Universalgelehrter”, denn dein Halbwissen und deine Meinungsmache passt voll ins Blödstudierten-Klischee 🙂

Geri
Geri
Superredner
26 Tage 21 h
Übrigens Spanien ist zwar in der EU, aber bei der Jagd scheinen dort andere Gesetze zu gelten. Nicht umsonst organisieren Südtiroler Jäger manchmal Busfahrten nach Spanien, um dort dem EU-weiten streng geschützten Rothuhn, das dem hiesigen Steinhuhn ähnlich sieht, und nur noch in Teilen Spaniens, bzw. Italiens und auch bei uns in der Texelgruppe (sehr kleiner Bestand, selbst fotografiert) vorkommt. Ein Geheimtip für Jäger, weil die schnellen Hühner die Schußtechnik des Jägers ziemlich fordert. Daher sind solche Fahrten gut organisiert und relativ teuer. Ca. 2500€ pro Jäger inclusive 40 Hühner für den Schützen ecc. Da sagt mir niemand mehr, man… Weiterlesen »
ich und du
ich und du
Grünschnabel
26 Tage 12 h

du bisch muani guat informiert bisch selbor drbei gwesen und hosch komplexe gekreag. bei ins in südtirol isch ols genau gregelt und des hot ols nicht mit mordlust zu tian, greassere gefohr fürn wild sein wonderer und skitourengeher obseitz der piste und wege sel sein mörder da sie in tier in lebensraum nemen und zerstören wenn es wild geschwächt ist vom winter

rosi
rosi
Neuling
26 Tage 11 h

@ich und du 😩wos söt der schwochhsinnige kommentar?wos isch diar liaba.loschde liaba doschiassn odo doschreckn?se muschimo iatz schun amo sougn😠

Geri
Geri
Superredner
25 Tage 23 h
@ich und du Kann sein, dass ich gut informiert bin. Jedenfalls habe ich Augen und Ohren, und da ich oft mit Jäger, Förster und Bauern zu tun habe, bekomme ich einiges mit. Ich kann doch nichts dafür, wenn Jäger mit solche Jagdfahrten angeben und wie sie die Schußtechnik verfeinern müssen (man nennt das antizipieren, hat mir einer gesagt). Aber es scheint recht stark frequentiert zu sein, weil es anscheinend sogar Reiseveranstalter geben soll, die sowas anbieten. Und bei einer solchen Fahrt war ich noch nicht dabei, aber als ich oberhalb Vellau eines dieser Rothühner vor die Linse bekommen hatte und… Weiterlesen »
Geri
Geri
Superredner
25 Tage 21 h
@ich und du ah, und noch was. Gut geregelt in Südtirol? Ja, Regeln gibt es, aber die scheinen nur da zu sein, damit man (Jägerschaft) gegenüber der Allgemeinheit gut da steht, aber ich bin überzeugt, jeder Jäger weiß, wie er sie umgehen kann und dass ihn auch keiner wegen dem Schwierigkeiten macht, weil das Sprichwort von den Krähen gilt auch hier. N.B. Das mit den Skitourengehern (bei denen überraschend viele Jäger darunter sind) und dem Wild stimmt schon, bei den Wanderern weniger, die bleiben ja meistens auf den Wegen und sind überschaubar für’s Wild. N.B. auch ich gehe Skitouren, vermeide… Weiterlesen »
Geri
Geri
Superredner
26 Tage 21 h
Genau das ist es, was ich an der Jagd kritisiere. Wenn der Wolf ein Beutetier hetzt, weil es Natur ist, schreien genau diese Leute (Jäger) die, wenn sie die Möglichkeit haben (bei der Jagd) genauso und noch perfider handeln. Einzigster (aber wesentlicher) Unterschied ist der, dass der Wolf jagd, um zu leben, der Jäger aber, um seine (Mord)Lust zu befriedigen, denn zum Leben braucht er das Wild nicht. Daher wäre es doch nur natürlich (richtig), wenn der Mensch die Jagd den Beutegreifern überlässt, und sich gefälligst um andere, wichtigere Sachen kümmert. Die Intelligenz dazu hätte er ja, aber man sieht… Weiterlesen »
Landschaftspfleger
26 Tage 19 h

Du hast sicherlich teilweise mit deinen Anschuldigungen recht, nur darf man nicht alle Leute irgendeiner Grupe in den selben Top werfen, denn der jeweils größere Teil der Gruppierungen verhält sich meistens ordentlich. Ich kann ja auch nicht sagen, dass Stadtmenschen alles Spieler, Dieler oder Wegelagerer sind, nur weil man in einer Stdat viele solche Leute sieht.

Staenkerer
26 Tage 23 h

i konn des gor nit unschaugn! wie graussam kennen menschen sein de hunde zu so grausame hetzjogten obzurichtn? ubd de bestien nennen sich no jäger?
na, pfui teufel, für de feiglinge!

Missx
Missx
Universalgelehrter
26 Tage 23 h

Die Hunde laufen in der Schlucht weiter herum. Mein Mitleid gilt dem Hirsch.

xXx
xXx
Superredner
26 Tage 21 h

Die Hunde sind auch nur Tiere die von der Bestie Mensch so abgerichtet wurden…da fehlen einem glatt die Worte.

Mikeman
Mikeman
Kinig
26 Tage 21 h

in einem Land wo Stierkampf als Sport betrieben wird braucht man sich bei solchen Bildern kaum zu wundern ,was beschämend ist dass
sowas zu mit in Europa ist.
Hetzjagd auf Rotwild ,sowieso einen echte S……………….

Isegrim
Isegrim
Grünschnabel
26 Tage 19 Min

Da muss ich Dir auch mal Recht geben… 😉

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
26 Tage 23 h

Der pure Wahnsinn!!!!!!

Mikeman
Mikeman
Kinig
26 Tage 19 h

@ Staenkerer
und glaubst paar Hiesl in deiner Gegend die Wild anschweissen sind ethisch besser dran ??

Staenkerer
26 Tage 12 h

i honn für insre jager a nit viel übrig!

IchSageWasIchDenke
26 Tage 20 h

Des hot mit a normalen Jagd nix mear ze tian, do geats lei mear um die perverse Befriedigung der “Jäger”!
Und asou gests be ins definitiv nit zua

Landschaftspfleger
26 Tage 22 h

Als Bergbauer und Tierfreund bin ich dafür, dass Hetzjagden verboten gehören, und solche Aktionen hart zu bestrafen sind.

adabei
adabei
Neuling
26 Tage 13 h

der Jäger gehört gleich nachzuwerfen 👹

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 22 h

Als es Spanien hiess hab ich den Artikel nicht mehr lesen brauchen.

Mikeman
Mikeman
Kinig
26 Tage 13 h

@ Bella Bionda
Mit diesem Vergleich  willst wohl wie bei vielen Lodensockeln so üblich wiedermal angeben und glauben dass es nicht auch Leute gibt die davon wohl auch ne  Ahnung haben aber fern von krankhaft sind 😜.Wenn du dich zudem betroffen fühlst wie es scheint gibt es betimmt auch einen guten Grund dazu!!!!

Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
26 Tage 12 h

Ach Mikeman, für eine Trophäenschau brauchst keinen Doktortitel. Was da hängt ist beschildert, damit auch jemand wie ich weiss, obs ein Reh oder ein Hirsch ist😂 Aber ich würde über die Leute nicht schimpfen, wenn ich selber schon dort war. Da gibts krassere Ausstellungen.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
26 Tage 15 h

Die Hunde und der Hirsch haben nicht so lange Leiden müssen, wie so mancher Stier in Spaniens Arena.
Warum Boykottieren  wir nicht für ein paar Jahre Spanien als Urlaubsland?

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

der homo sapiens GRAUST mich immer mehr!!

sumpfgurke2.0
26 Tage 18 h

so wie sich do jaga voholtet, sobold er dozuikimmp, schaugs et aso aus, wie wenn des aso geplant war!
und a poor hunde rennen holt heruntn a widdo manond, also seinse net gstorbm,

zumindescht net olle…..

Mikeman
Mikeman
Kinig
26 Tage 1 h

@ Bella Bionda
“hab was vergessen: zum Essen gibts da auch nix gscheits. Diesen Mist aus der Pfanne, Paella, würg – und der Wein schmeckt mir mal auch nicht….”

Siehste , jetzt geht sich die Rechnung wohl auf,einer der sich über das Essen dort beklagt der hat was drauf 😂

Mikeman
Mikeman
Kinig
26 Tage 1 h

@ Bella Bionda
Das kannst du jetzt drehen wie du willst , niemand will schimpfen wenn schon dann wohl eher Mitleid 😢😢

wpDiscuz