Lieferwagen war wohl zu schnell unterwegs

Video: Ada Cappelletti [21] war auf dem Zebrastreifen

Samstag, 09. November 2019 | 10:48 Uhr

Bozen – Ada Cappelletti, die 21-jährige Boznerin, die Mittwochfrüh in der Industriezone in Bozen von einem Lieferwagen angefahren wurde, befand sich auf den Zebrastreifen, als sie die Straße überquerte.

Wie die Tageszeitung Alto Adige am Samstag berichtet, räumt ein gestern von der Stadtpolizei sichergestelltes Video der Überwachungskamera der nahegelegenen Unicredit-Filiale in diesem Punkt jeden Zweifel aus.

Auf den Bildern ist zu sehen, dass der jungen Frau nur mehr wenige Schritte fehlten, dann wäre sie auf der anderen Straßenseite angelangt. Genau in diesem Moment wurde sie vom Lieferwagen der Marke Opel angefahren und mehrere Meter weit durch die Luft geschleudert. Der Körper der jungen Frau landete in einem Blumenbeet am Straßenrand.

Das Video bestätigt auch, was die Unfallermittler aus den Spuren am Ort des Geschehens bereits angenommen hatten. Der Lenker des Fahrzeugs war wohl mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. In den Aufnahmen ist auch nicht ersichtlich, dass der Lieferwagen kein Ausweich- oder Bremsmanöver eingeleitet hat.

Außerdem soll das Video zeigen, dass die Straße zum Zeitpunkt des schweren Unfalls nicht regennass war. Es sei zwar noch dunkel gewesen, der Fußgängerübergang war aber gut ausgeleuchtet, heißt es im Bericht des Alto Adige.

Wie berichtet, ist Ada nach einer Operation an der Wirbelsäule am Freitag aufgewacht. Ihr Zustand wird weiterhin als ernst beschrieben. Sie bleibt vorerst auf der Intensivstation des Bozner Krankenhauses.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Video: Ada Cappelletti [21] war auf dem Zebrastreifen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
marher
marher
Superredner
8 Tage 14 h

Bitte wem soll man noch glauben, gestern wurde berichtet dass…und heute das Video, nicht des do Trotz Hauptsache Ada wird wieder gesund.

Popeye
Popeye
Universalgelehrter
8 Tage 13 h

Bitte gut lesen und leseverstehen. Das Video der Unicredit als Evidenz ist gestern noch nicht verfügbar gewesen.
Für den Lenker wird es dick kommen, wenn die Genesungsdauer über 40 Tage beträgt oder Invalidität festgestellt wird, ist es automatisch ein Fall für den Staatsanwalt.

Neumi
Neumi
Kinig
8 Tage 10 h

Glaube den Ermittlern nach Abschluss der Untersuchungen. Alles vorher sind Mutmaßungen.

Queen
Queen
Tratscher
8 Tage 15 h

Hoff sie erholt sich gut🍀

Pully
Pully
Grünschnabel
8 Tage 9 h

Wird schon wider werden alles Gute. Auch dem Fahrer (wer war noch nie zu schnell unterwegs)

BaronVonRotz
BaronVonRotz
Grünschnabel
8 Tage 4 h

Na stimb dea orme Fahrer (Sarkasmus aus)

Freiheit
Freiheit
Grünschnabel
7 Tage 17 h

@BaronVonRotz der Fahrer tut mir auch leid…. Führerschein verloren, Arbeit verloren, Anklage mit Prozess, viele Zahlungen…viell. hat er a Familie mit Kindern….

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
8 Tage 8 h

Unsere Medien in Südtirol sind nicht wirklich seriös

BaronVonRotz
BaronVonRotz
Grünschnabel
8 Tage 4 h

Deine Mama a ned. So hobmo jetzt fertig mit unbewiesene Anschuldigungen?

Horizont
Horizont
Tratscher
8 Tage 5 h

i hoff es beste fúr des Madl, dass sie noamol gonz gesund wird.

wpDiscuz