Vier Bodypacker am Brenner gestoppt

Vier Kilogramm Heroin und Kokain im Magen

Freitag, 09. August 2019 | 12:20 Uhr

Brixen/Brenner – Die Brixner Finanzpolizei ist ein Schlag gegen den Drogenhandel geglückt. Die Beamten haben am Brenner in den vergangenen Tagen vier Nigerianer aufgehalten, die aus einem Zug aus Österreich ausgestiegen waren. Bei der Kontrolle zeigten sich die Männer äußerst nervös.

Bei ihren Aussagen verstrickten sich die Männer zudem in Widersprüche. Weil der Verdacht bestand, dass es sich um Drogenkuriere handeln könnte, wurden sie in die Notaufnahme des Brixner Krankenhauses gebracht.

Insgesamt hatten die vier Männer 343 Kapseln verschluckt, die rund vier Kilogramm Heroin und Kokain enthielten.

Die sogenannten „Bodypacker“ wurden wegen Drogenhandels verhaftet und ins Bozner Gefängnis gebracht. Die Finanzpolizei hat neben den Drogen acht Smartphones und 1,140 Euro in bar beschlagnahmt.

Der Wert des Rauschgifts wird auf 600.000 Euro geschätzt.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Vier Kilogramm Heroin und Kokain im Magen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rabe
Rabe
Tratscher
15 Tage 51 Min

Mohlzeit . Bravo den Beamten !

Staenkerer
14 Tage 22 h

lei guat das mir guate finanzer am brenner hobn!

Eric73
Eric73
Grünschnabel
14 Tage 23 h

So auffällig wie sie ja nun mal schon von Natur aus bei einer Grenzkontrolle sind –
unverständlich warum Menschen so etwas dummes tun!?
Wurden die Herre gezwungen oder waren sie so verzeifelt sich auf diese Weise Geld verdienen zu müssen?

Elke88
Elke88
Grünschnabel
14 Tage 18 h

Gute arbeit geleistet, bravo 👍 oans vostea i obo net, iaz lai mol interesseholber. .. Ekeln sich die konsumenten fa den zeug et?? Wenns schon amol oaner im bauch drin kop hot… Und bekonntlich gibs la zwoa wege dass des wieder ausserkimp… Na ekelhoft 🤮

wpDiscuz