In Lana, Glurns, Stilfs und St. Martin in Passeier

Vier neue Fälle der südafrikanischen Variante

Freitag, 19. März 2021 | 10:51 Uhr

Bozen – Der Südtiroler Sanitätsbetrieb meldet, dass vier neue Fälle der südafrikanischen Variante in Südtirol festgestellt worden sind.

Aufgetreten sind die Fälle der südafrikanischen Variante in den Gemeinden Lana, Glurns, Stilfs und St. Martin in Passeier.

Von insgesamt 36 Sequenzierungen sind vier der südafrikanischen Variante zuzuordnen. Der Großteil betrifft die englische Mutante, der Rest verteilt sich auf verschiedene Mutationen.

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb erinnert daran, unbedingt die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und Mundschutz zu tragen.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt, Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

42 Kommentare auf "Vier neue Fälle der südafrikanischen Variante"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
26 Tage 12 h

Die Mutation ist da und in 2 Wochen werden wir die Stationen wieder aufmachen müssen. Zudem gehören die Schulen in den Fernunterricht. Kinder werden immer mehr infiziert.

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
26 Tage 12 h

Panikvetbreiten mehr nicht!
Sind Ihnen Zahlen od Ereignisse bekannt die wir nicht kennen, od spekulieren Sie nur wild drauf lis?

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 12 h

Faktenchecker Sie könnten recht behalten.🤔

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 12 h

@Tirolisimo relativieren u.verharmlosen 🤔wird Sich zeigen Wer recht hatt.

Stadtler
Stadtler
Tratscher
26 Tage 11 h

Bitte schick uns auch gleich noch die Lottozahlen von nächster Woche!

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
26 Tage 11 h

Hr Sagmal, ja er KÖNNTE recht haben, nur woher weiß er dass immer mehr Kinder Infiziert sind?

Faktenchecker
26 Tage 11 h

https://www.merkur.de/bayern/corona-kinder-bayern-muenchen-b117-mutation-pims-syndrom-lockdown-90250328.html

“Im Kindergarten St. Leonhard Horb seien 29 positiv getestete Kinder und 30 Familienmitglieder, die ebenfalls positiv getestet wurden. Zum Infektionscluster hatte der Landkreis vor einigen Tagen bereits 69 Fälle gezählt. In 72 Prozent der Fälle sei die britische Mutation “mit steigender Tendenz” nachgewiesen worden. Eisele: “Es stehen noch Subtypisierungen aus.””
https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.oft-keine-krankheitssymptome-zahlreiche-corona-faelle-in-horber-kindergaerten-und-schulen.997f2310-ec3c-4152-bf35-88a7346034cb.html

Storch24
Storch24
Kinig
26 Tage 11 h

Wahrscheinlich hat Fakten …. recht. Es wird auch nur sehr wenig getestet.
Vor nicht zu langer Zeit hieß es von der Sanitätseinheit NUR VIEL TESTEN , bringt uns hier raus. Sodass wir die positiven rausholen können.

Ninni
Ninni
Kinig
26 Tage 10 h

@Sag mal & Faktencheker

…sag ich auch..da gibt es kein wenn und aber

lb. Minusdrücker, es ist keine
” Panikmacherei ”

nehmt es mal ERNST,
schützt euch weiterhin, und habt Eigenverantwortung
die Mutante kennt keinen Halt, sehet Deutschland ecc.

LOCKERUNGEN IST im mom nicht gut

Ninni
Ninni
Kinig
26 Tage 10 h

@Tirolisimo

..dies ist REALITÄT, keine PANIK..bitte informieren dann schreiben…🤗😉

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 8 h

@Tirolisimo weil die Schulen geöffnet haben zum Beispiel u.die Mutation auch für Kinder u.Jugendl.gefährlich werden kann.

Faktenchecker
26 Tage 8 h

@Sag mal

Ich hoffe nicht. Aber die Corona-Leugner hier werden dafür sorgen.

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
26 Tage 7 h

@Sag mal
“Werden kann” , wohlgemerkt !!
Du kansch a fe an Auto überfohrn werdn wenn über die Stroß geasch. Werd deswegn es Auto verboten ?? 🤦🤣

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
26 Tage 7 h
Hr Faktenchecker, Sie kommen wieder mit einer von Ihnen ausgewählten momentaufnahme EINES Infektiinsherdes! Hr od Fr Nini, danke für den Hinweis, da ich in der Jugendarbeit tätig bin, bin ich auch etwas informiert. Nach meinem Stand der Wissenschaft, gibt es zur Zeit einige Studien, die ein erhöhtes INFEKTIONSRISIKO bei Kindern u Jugendliche untermauern, wie die Studien vom Helmholz Zentrum in München. Aber ein erhöhtes ÜBERTRAGUNGSRISIKO von Kindern u Jugendlichen, konnte bis jetzt NICHT erbracht werden! Die meisten Studien, die im Auftrag gegeben wurden erbrachten gegenteiliges, wie studien von der baden-württembergischen Universitätskliniken, der Haunerschen Kinderklinik am LMU Klinikum, an der Uniklinik… Weiterlesen »
comment_is_free
26 Tage 6 h
Auf welche vergleichbare(!) Fakten berufen Sie sich, wenn Sie behaupten, dass Kinder immer mehr infiziert werden, weshalb Schulen, laut Ihnen, wieder in den Fernunterricht wechseln sollten? Denn Ihr Artikel beruft sich 1. auf einen Kindergarten der sich 2. in Deutschland befindet! Ich weiß nicht, inwiefern Sie darüber informiert sind, aber in Südtiroler Schulen herrscht Maskenpflicht! Und zudem werden die Grundschüler an vielen Schulen zurzeit 2x die Woche getestet. Klar gibt es hin und wieder positive Schüler ABER es bleibt fast immer bei dem einem Schüler – keine Cluster! – was heißt, dass sich die Kinder vor allem außerhalb der Schule… Weiterlesen »
Johannes
Johannes
Tratscher
26 Tage 13 h

sobald wir öffnen werden wir enrome Probleme durch die südafrikanische und britische Variante bekommen. Vor allem die Kinder und Jugendlichen werden dann gehäuft mit Infektionen zu kämpfen haben, anschließend wird wieder alles verbreitet UND ENDE MAI HABEN WIR WIEDER LOCKDOWN
Österreichs Osten hat massive Probleme mit jungen Infizierten!

halihalo
halihalo
Superredner
26 Tage 12 h

ja am besten wir schließen uns alle für immer im keller ein ! das Leben in Gesellschaft ist einfach zu riskant geworden 🙈😆

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
26 Tage 12 h

👏👍 Du hast vollkommen Recht, nur wird dir kaum einer der “hellen” und va. “weitsichtigen” Südtiroler zustimmen. Die wollen alle nur mehr ihr altes Leben zurück, weil sie die Schnauze gestrichen voll haben….. 🙄🙄 Da werden noch sehr sehr viele ihr blaues Wunder erleben, wie du treffend angedeutet hast!!!!! Ist so sicher wie das Amen in der Kirche, wenn man (nur!) ein wenig über den Tellerrand hinausschaut

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 8 h

@halihalo davon hatt Keiner gesprochen.Maske und Abstand wär schon viel…aber für Euch zu viel🙄

halihalo
halihalo
Superredner
26 Tage 6 h

@Sag mal
was heißt für euch ?
ich halte mich gleich an diese bescheuerten Regeln wie du , obwohl ich nichts davon halte

primetime
primetime
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

Genau, wenn man nur mal über den Tellerrand schauen würde und damit anfängt den Wirtschaftskreislauf zu verstehen wird man bemerken dass dauernd Lockdown die überhaupt schlechteste Lösung ist. Also was tun? Jeder wieder Selbstversorger werden und im Wald wohnen?

alternativefakten
alternativefakten
Grünschnabel
26 Tage 13 h

die mutationen sind mittlerweile schon ein alter hut…mit der zeit hat sich in dieser pandemie so vieles relativiert…schlauchtücher trägt keiner mehr, plätze und straßen desinfiziert wird nirgends mehr, von der schmierinfektion spricht keiner mehr…auch die mutationen verbreiten keinen schrecken mehr!
die menschen wollen frei leben!

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 8 h

“alternativ”fakten Was die Leute WOLLEN Wird das Virus kaum interessieren .Wer Was Anderes behauptet glaubt nicht an Corvid..

marher
marher
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

Über die Mutantn hot decht kuaner mehr an Überblick, de sein decht mittlerweile überoll verstreut. Gscheider isch sich fir mehr impfn einzusetzn.

Faktenchecker
26 Tage 12 h

“Drei Corona-Mutationen sind derzeit gefährlich

Mittlerweile gibt es drei Corona-Mutationen, die besonders kritisch sein könnten. Die zuletzt entdeckte ist eine brasilianische Virusversion B.1.1.248 oder P1, die seit Anfang Januar auch in Japan verstärkt auftritt. Dann die in Südafrika identifizierte Variante B.1.351 oder auch 501Y.V2 und ihr britischer Cousin B 1.1.7 .

Alle drei Mutanten sind nach derzeitigem Kenntnisstand deutlich ansteckender als das Ursprungsvirus. Forscherinnen schätzen, dass sich die Ansteckungsgefahr um 50 bis 75 Prozent erhöht hat. ”

https://www.swr.de/wissen/was-macht-coronavirus-mutationen-gefaehrlich-100.html

Ninni
Ninni
Kinig
26 Tage 10 h

@Faktenchecker

da muss ich ihnen zustimmen, jedoch hier im Forum mag und will es niemamd wahr haben

“gsung bleiben” 🤗🍀

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 8 h

@Ninni bis Es diese Leut Selbst oder Einen Nagestehenden erwischt.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
26 Tage 13 h

Wollte der LH die betroffenen Gemeinden nicht durchimpfen wie in Schwaz?
Wohl vergessen, wie so vieles andere.

Storch24
Storch24
Kinig
26 Tage 11 h

Mein lieber“ So ist das“ man müsste den Impfstoff dazu haben …..

Johannes
Johannes
Tratscher
26 Tage 13 h

sobald wir öffnen werden wir enrome Probleme durch die südafrikanische und britische Variante bekommen. Vor allem die Kinder und Jugendlichen werden dann gehäuft mit Infektionen zu kämpfen haben, anschließend wird wieder alles verbreitet UND ENDE MAI HABEN WIR WIEDER LOCKDOWN
Österreichs Osten hat massive Probleme mit jungen Infizierten!

hogo
hogo
Grünschnabel
26 Tage 7 h

so bekommen wir eine natürliche Herden Immunisierung am schnellsten für alle😊

Staenkerer
26 Tage 13 h

jetz hot der mutand decht strikte onweisung von kompatscher sich nicht mehr im lande fortzubewegen, jo moansch der folgat?
sofort ausweißn!

freindlich_bleiben
freindlich_bleiben
Grünschnabel
26 Tage 13 h

Ohje. Bozen nit drbei? Nor kannten sie des mit die Sperrbezirke wieder infiahren. 😉
Passts olle auf enk auf Leitlan.

gustav
gustav
Grünschnabel
26 Tage 13 h

und ? 
werden die vier Orte jetzt wieder dicht gemacht ?
o.k. der Fall in Bozen zaehlt nicht und ist was ganz anderes…..

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
26 Tage 11 h

Wie man aus den Medien so hört, haben uns dieses ,,Urlaubsouvenir” super schlaue Südafrikaurlauber mitgebracht 😡😡😡😡
Vielen Dank dafür………..und wir sitzen hier eingesperrt! 😡😡

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
26 Tage 13 h

sie muanen “neue” alte?…

Gruentee6
Gruentee6
Tratscher
26 Tage 11 h

Diese südafrikanische Variante verbreitet sich aber langsam, wenn man bedenkt, dass sie deutlich ansteckender sein soll als das “klassische” Sars-Cov2-Virus…..

Faktenchecker
26 Tage 11 h

“Ausbreitung der britischen Virus-Mutante

Der Kreis Düren hatte wegen der Werte strengere
Schutzregeln wie Maskenpflicht und Verweilverbot in den Parks erlassen.
Mittlerweile sind an 20 Schulen im Kreisgebiet Schüler an Corona
erkrankt, auch in Kitas gibt es Fälle. Die gefährliche britische
Virus-Mutante macht bereits drei Viertel aller Neu-Ansteckungen im Kreis
aus. Die Schulschließungen sollen nun helfen, die Infektionsketten zu
brechen.

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/schulen-geschlossen-spelthahn-dueren-100.html

primetime
primetime
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

Deutschland. Wenn dort jemand furzt dann müsse es alle anderen auch tun?

Chrys
Chrys
Tratscher
26 Tage 11 h

Ich habe das Gefühl wir haben in Suedtirol mittlerweile 533.000 Virologen und alle haben das Rezept, wie man aus der Sache wieder rauskommt. 

Mico
Mico
Superredner
26 Tage 10 h

jo wia…. auf stilfs…. wo der hase in igel gute Nacht sog…..

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
26 Tage 1 h

Seid sich die Varianten im Burgrafenamt aufhalten, sind sie für Bozen unschädlich geworden. Na Bravo:))

wpDiscuz