Wetterwechsel in Südtirol in Aussicht

Vom Frühsommer zurück zum Aprilwetter

Sonntag, 14. April 2024 | 17:52 Uhr

Von: luk

Bozen – Frühsommerlich warm war es in den vergangenen Tagen in Südtirol. Am Kalterer See suchten Hartgesottene bereits Abkühlung im Wasser. Auf jeden Fall konnte man es in Badebekleidung gut aushalten. Im Tal stiegen die Temperaturen auf bis zu 28,4 Grad. Die Null-Grad-Grenze hat sich bis auf knapp 4.000 Meter Höhe verschoben. Ungewöhnliche Werte für Anfang April.

Doch nun steht ein Wetterwechsel an: Laut Landesmeteorologe Dieter Peterlin war der Sonntag vorerst der letzte Frühsommertag. In der kommenden Woche passen sich die Temperaturen wieder Schritt für Schritt der Jahreszeit an. Der April bleibt also seinem Motto treu und macht eben, was er will.

Von Montag bis Mittwoch kühlt es laut Peterlin immer mehr ab und es bleibt dann längere Zeit auf kühlerem bzw. durchschnittlichem Niveau. Der Grund ist eine Westströmung, die feuchtere und kühlere Luftmassen in den Alpenraum schiebt.

Am Montag werden die Wolken dichter, die Sonne scheint nur zeitweise und am Nachmittag ist mit einigen gewittrigen Regenschauern zu rechnen.

Ab Dienstag wird es windig

Auch der Dienstag verläuft laut den Prognosen wechselnd bewölkt und im Laufe des Tages gibt es wieder ein paar Regenschauer, die meisten in den Dolomiten. Zudem frischt Nordwind auf und die Temperaturen gehen zurück.

Am Mittwoch wird es abseits des Alpenhauptkamms zeitweise sonnig, außerdem ist es windig und spürbar kühler als zuletzt.

Am Donnerstag geht es wechselnd bewölkt weiter. Es bleibt windig und kühl.

Am Freitag ändert sich nicht viel. Es gibt eine Mischung aus Sonne und Wolken bei maximal 18 Grad.

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz