Schneefallgrenze liegt zwischen 700 und 1000 Metern

Vorsicht: Schneefall im Tal und hohes Verkehrsaufkommen

Freitag, 05. Januar 2024 | 11:54 Uhr

Bozen – Heute beginnt es bis in viele Tallagen zu schneien, vor allem am Reschen, am Brenner und im oberen Pustertal sowie in den Dolomitentälern. Wegen der Abreise zahlreicher Gäste in diesen Tagen wird auch viel Verkehr auf Südtirols Straßen erwartet. Der Bevölkerungsschutz ruft deshalb zu einem der Situation angepassten Verhalten auf.

Im Laufe des heutigen Tages treten vom Süden her erste Niederschläge ein, spätestens in der Nacht auf morgen regnet und schneit es verbreitet, die Schneefallgrenze liegt voraussichtlich zwischen 700 und 1000 Metern, stellenweise auch tiefer, berichtet Meteorologe Günther Geier vom Landesamt für Meteorologie und Lawinenwarnung in der Agentur für Bevölkerungsschutz: Morgen geht es mit Regen und Schneefall weiter, vor allem in der Osthälfte Südtirols, die Schneefallgrenze liegt zwischen 800 und 1200 Metern.

Warnlagebericht des Ladneswarnzentrums in der Agentur für Bevölkerungsschutz

Am Sonntag klingen die Niederschläge überall ab. Wegen der Schneefälle im Tal wird morgen im Warnlagebericht das Gefährdungspotential im Wipptal und im Pustertal ab Bruneck aufwärts mit Orange eingestuft, fasst der Direktor des Landeswarnzentrums Willigis Gallmetzer zusammen.

Fahrzeuge mit Winterausrüstung, gestaffelte Abreise

“Wie zu den Tagen rund um den Feiertag am 8. Dezember haben wir wieder ein Schreiben an den Hoteliers- und Gastwirtverband HGV und die Tourismusorganisationen in Südtirol geschickt, um Unannehmlichkeiten bei eventuellen Schneefällen in Tallagen möglichst gering zu halten”, erklärt Bevölkerungsschutzlandesrat Arnold Schuler: Die Organisationen werden darin ersucht, ihren Mitgliedern mitzuteilen, dass sie die Gäste auffordern sollen, ihre Reise nur mit Winterausrüstung an ihren Fahrzeugen anzutreten und ihr Fahrverhalten der Wetterlage anzupassen.

“Da an diesem Wochenende die Weihnachtsferien enden, wird ein erhöhtes Verkehrsaufkommen auf Südtirols Straßen erwartet”, ergänzt der Direktor der Agentur für Bevölkerungsschutz Klaus Unterweger: Deshalb wird in diesem Schreiben dazu aufgerufen, den Gästen zu einem gestaffelten Aufbruch zu raten und bei der Planung des Abreisezeitpunkts die aktuelle Verkehrssituation zu berücksichtigen.

Warnlagebericht, Wetterbericht, Verkehrsbericht

Der vom Landeswarnzentrum täglich veröffentlichte Warnlagebericht informiert über das Gefährdungspotential von Naturereignissen in Südtirol.

Informationen zur allgemeinen Wetterlage in Südtirol: wetter.provinz.bz.it.

Informationen zur Verkehrssituation auf der Seite der Landesverkehrsmeldezentrale, zum öffentlichen Personennahverkehr auf www.suedtirolmobil.info.

Prognose der Lawinengefahr und Informationen zu Schnee und Lawinen in der Euregio auf lawinen.report.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Vorsicht: Schneefall im Tal und hohes Verkehrsaufkommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Und sowas in Zeiten vom Klimawandel🤔

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 25 Tage

Holz Michl wieso?Das sind doch ungewöhnliche Wetterverhältnisse wie bei einem Klimawandel..

Gievkeks
Gievkeks
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@Holz Michl:
Früher sind wir fast jedes Jahr mit den Ski bis zur Haustür gefahren. Das geht seit 20 Jahren nicht mehr.

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Achtung!!!
Im Winter bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und darunter könnte es Eis, Schnee und Straßenglätte geben…
.
Wo sind wir gelandet???
.
Jeder, der solche Warnmeldungen notwendig hat, sollte gefälligst zuhause bleiben!
Den anderen ist sowieso nicht zu helfen…

nightrider
nightrider
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Seit es Wetterberichte gibt werden solche Wahrnungen abgesetzt. Aber anscheinend können einige nicht mit den Informationen umgehen und verstehen das als Bedrohung. Einfach das Internet beiseite legen und man lebt besser.

Ninni
Ninni
Kinig
1 Monat 26 Tage

Touris mit Sommerreifen go home goooo !!! 😅👋👋

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 26 Tage

…da wird man wieder tapfere Piloten auf Sommerreifen sehen…

Olm sgleiche
Olm sgleiche
Tratscher
1 Monat 26 Tage

😱😱 Vorsicht!! könnte sein das es im Jänner schneit…😱😱😱

Faktenchecker
1 Monat 26 Tage
Homelander
Homelander
Superredner
1 Monat 25 Tage

Hoffentlich wern die Strossn geraump, weil sel isch in leschto Zeit awin Schwoch ausgfoll… wohrscheinlich  kua Personal, odo sporn… 

Iatz reichts
Iatz reichts
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

na bitte! Dann fahr mal übers Münstertal in die Schweiz!
Bei uns die Straßen total frei (salznass, welch ein Graus!). Kaum hinter dem Grenzposten: Schneefahrbahn bis nach dem letzten Dorf. Einzig über den Ofenpass etwas geräumt und gesalzt, trotzdem von schneefrei keine Rede. Und wisst ihr was das Schönste ist? Keiner beklagt sich!! Es ist eben Winter!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 26 Tage

Gott sei Dank.Hier braucht es Regen und hoffe für die Hochwasserbetroffenen dass der Regen ein Ende hatt..das Wasser zurückgeht u.nicht gefriert.

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

hobn die Touris koan Hausverstond oder wia😂😂😂

Mico
Mico
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

kaum 2 flocken schun zivilwarnung….

diskret
diskret
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Do gibs wieder Mony wenns schneit

Apuleius
Apuleius
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Was ist „Mony“?

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

“Mehr originale, niedliche Yetis”

diskret
diskret
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@Apuleius scheine machen mit Oldtimer

wpDiscuz