Anzeige gegen Unbekannt

Vorsicht vor den Asphalt-Betrügern

Donnerstag, 01. Juni 2017 | 12:00 Uhr
Update

Bozen – Bereits vor zwei Jahren waren in Südtirol Asphaltier-Betrüger unterwegs – und wie es scheint, zieht die Masche auch heute noch. Damals hatten die Täter rund 100.000 Euro erbeutet.

Die Vorgangsweise ist immer dieselbe. „Diese Leute schauen, wo in Südtirol ein Unternehmen gerade Asphaltier-Arbeiten durchführt“, erklärt Christian Egartner, langjähriger Präsident des Kollegiums der Südtiroler Bauunternehmer, gegenüber dem Tagblatt Dolomiten. „Dann durchstreifen sie die unmittelbare Nachbarschaft, geben sich als Mitarbeiter ebendieser Firma aus und fragen, ob sie, da sie schon mal da sind und noch Asphalt übrig hätten, asphaltieren sollen.“ Nur die Arbeit werde in Rechnung gestellt.

Diese vermeintlichen Asphaltierer tauchen demnach ungefragt, erledigen Asphaltier-Arbeiten und kassieren dann in bar ab, falls der Gefragte einverstanden ist. „Die meisten Personen fallen auf diese Masche herein“, erklärt Markus Kofler, aktueller Präsident der Bauunternehmer, gegenüber den „Dolomiten“.

Der Haken an der Sache ist: Bei den Arbeitern handelt es sich nicht um Mitarbeiter eines Südtiroler Bauunternehmens und auch der Asphalt ist nicht heimisch. „Zusätzlich zum Betrug ist es noch so, dass die Arbeiten äußerst schlampig gemacht werden“, erklärt Egartner.

Woher die Asphalt-Betrüger diesmal stammen, ist noch nicht bekannt. Vor zwei Jahren handelte es sich um Iren und Osteuropäer, die in Italien eine Firma angemeldet hatten und dann loslegten.

In den vergangenen Tagen waren die Asphalt-Betrüger im Eisacktal und im Gadertal unterwegs. Dort wurde Markus Kofler selbst in eine solche Geschichte verwickelt: „Wir haben in Kampill Asphaltier-Arbeiten durchgeführt, als uns plötzlich ein paar Leute anriefen und fragten, ob wir nun auch in der unmittelbaren Nachbarschaft asphaltieren.“

Dadurch hat Kofler erfahren, dass wieder falsche Asphaltier-Betrüger unterwegs sind. Er hat nun Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Vorsicht vor den Asphalt-Betrügern"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
fffff
fffff
Neuling
26 Tage 10 h

“Südtiroler Bauunternehmens und auch der Asphalt ist nicht heimisch”
1. Beschaeftigen Suedtiroler Bauunternehmer >50% Leiharbeiter aus dem Sueden
2. Soll mir mal jemand heimischen Asphalt zeigen zeigen

peterle
peterle
Tratscher
26 Tage 8 h

Der Südtiroler Asphalt wird aus Apfel und Traubentrester gemacht. Er bleibt hart wie die Schädel der Baulobby

Lex
Lex
Tratscher
26 Tage 5 h

Schlechter Asphalt kann große Mengen an Giftstoffen enthalten, die ins Grundwasser absickern.

peterle
peterle
Tratscher
26 Tage 3 h

@Lex
Wären Guten auf ewig fest gebunden ist. Auch wenn er nach dem Wiederaufbreiten einer Anderen Lösung zugeführt wird. Recycling heisst nicht dass Stoffe nicht in Anderer Form ausgewaschen werden.

jack
jack
Tratscher
26 Tage 6 h

vosteh net. sie Asphaltiern und mechtn bezohlt werdn.
wo isch do der Betrug?
bei ins sitzn X leute in Büros rum im Londhaus usw. tien nix kriegn a gezohlt🤔🤔🤔

Betrug?

Pyro-Tekni-Kahn
Pyro-Tekni-Kahn
Grünschnabel
26 Tage 10 h

Itz heart si olles auf, wos soll ma donn tian? Die Carabinieri riafn? Oder besser Asphaltiern lossn und donn net zohln?

jack
jack
Tratscher
26 Tage 5 h

jo les in Artikl durch.
Asphaltbetrüger wos huast sel???
wenn hait uaner kimp und sog zu dir er tat gearn dein Gortn Asphaltiern mogsch lei tien lossn kostet net viel
mama mia frog mi oft in welchn lond i leb😣😣

sitting bull
sitting bull
Tratscher
26 Tage 9 h

asphaltieren lossn und net zohlen???

Dagobert
Dagobert
Tratscher
26 Tage 10 h

Zudem soll es sich um einen äusserst schlechten Asphalt handeln, der sich nach ein paar Tagen wie Schotter wegschieben lässt

Tabernakel
26 Tage 3 h

Das sind in der Regel irische Kolonnen.
Erst reissen die Euch den Hof auf und wollen dann Geld damit sie weiter arbeiten. Die verschwinden sobald die Geld in der Hand haben.
Viel Spaßmit dem Enduro-Gelände vor der Türe.

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
26 Tage 12 Min

…was hat das mit Irland zu tun…? 😅

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
26 Tage 7 h

da braucht es bestimmt wieder Sesselkleber ….perten um zu verstehen ob der Asphalt in Ordnung ist oder nicht.
Andererseits mit den generell üblichen Abzockpreisen in allen Sparten tendiert man auf günstigere Angebote aber auf sowas rein zu fallen zeigt schon von unbegrenzter ……………. 🤡

Oma
Oma
Grünschnabel
26 Tage 4 h

in Christian isch des augfoldn, daß do betrogn wert… hmm.. wos soll i do sogn…

oli.
oli.
Universalgelehrter
26 Tage 4 h

an der Haustüre macht man keine Geschäfte , vor allem da man kein vergleichbares Angebot von anderen Firmen hat.

wpDiscuz