23-Jähriger seit April in U-Haft

Vorwurf: Schwester bedroht und misshandelt

Dienstag, 26. September 2017 | 08:33 Uhr

Bozen – Misshandlungen, Bedrohung und Mordversuch an seiner Schwester werden einem 23-jährigen Tunesier vorgeworfen. Er steht in Bozen vor Gericht, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Seit April sitzt der Mann, der sich legal in Südtirol aufhält, in Untersuchungshaft.

Mehrfach soll der 23-Jährige tätlich geworden sein und Drohungen ausgestoßen haben – gegen seine Schwester, aber auch gegen seine Mutter.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Vorwurf: Schwester bedroht und misshandelt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
20 Tage 14 h

Wundert mich nicht, In Bozen ist halt immer Action!
Soviel dazu: „Delikte in Bozen um 20% zurück gegangen.“
Nächste Woche könnt ihr dann schreiben: um 200% zurückgegangen.

wpDiscuz